Tour hierher planen
Denkmal

Fauler Jäger

Denkmal · Teutoburger Wald · geöffnet
Verantwortlich für diesen Inhalt
Stadt Willebadessen Verifizierter Partner 
  • Fauler Jäger
    / Fauler Jäger
    Foto: I. Menzel, Stadt Willebadessen
Im Eggegebirge, nicht weit von Willebadessen, steht bei der Karlsschanze ein Opferstein, der "Faule Jäger" genannt. Er ist 6 m hoch und hat 24 m Umfang.

An dieser Stelle soll von den heidnischen Sachsen ihr oberster Gott Wodan angebetet worden sein. Zu festgesetzten Zeiten trafen hier aus der ganzen Gegend die alten Sachsen ein und brachten Opfer dar. Nach Beendigung der Feier lagerten die Männer im Walde und würfelten, bis der Abend kam. Die Jünglinge führten Tänze auf zwischen Schwertern und Spießen, die in die Erde gesteckt waren. Mit der Ausbreitung des Christentums hörten diese Opferfeste auf. Im Anfang aber blieben noch viele Sachsen ihrem früheren Gotte treu und fanden sich zuweilen im heiligen Walde wieder ein, um nach altem Brauch zu beten und zu opfern. Die Erinnerung an Wodan ist erhalten geblieben. Aus Wodan ist der "Hakelbernd" (Mantelträger) oder der "wilde Jäger" geworden. Als riesenhafter Reiter, der einen breiten Schlapphut und einen weiten, gefleckten Mantel trägt, reitet er an der Spitze eines gespensterhaften Heeres durch die Luft, besonders in der Zeit der "heiligen zwölf Nächte". Er schwingt eine lange Peitsche und ist von wütenden Hunden begleitet, die ein fürchterliches Geheul ertönen lassen. Wenn ein in der Nähe vorüberziehender Wanderer sich vor dem schauerlichen Zuge schützen will, muß er rufen: "Hallo, hallo, Wod, Wod, - Bergauf, Bergab, ein Mann in Not!" Oft ist der "wilde Jäger" auch allein und kehrt manchmal gegen Mitternacht in einer Schmiede ein, um sein Roß zu beschlagen. Dann steigt er wieder in die Lüfte und  verschwindet in Nebel und Wolken.
Eine andere Sage erzählt, der Stein solle den Namen "Fauler Jäger" erhalten haben, weil sich dort ein Wachtposten vom Feinde überrumpeln ließ.

Öffnungszeiten

Heute geöffnet
Sonntag00:00–24:00 Uhr
Montag00:00–24:00 Uhr
Dienstag00:00–24:00 Uhr
Mittwoch00:00–24:00 Uhr
Donnerstag00:00–24:00 Uhr
Freitag00:00–24:00 Uhr
Samstag00:00–24:00 Uhr

Anfahrt

Erreichbar ist der Faule Jäger über unterschiedliche Wanderwege von Willebadessen aus.

Koordinaten

DD
51.601543, 9.012232
GMS
51°36'05.6"N 9°00'44.0"E
UTM
32U 500847 5716722
w3w 
///guter.rampe.bisher
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Empfehlungen in der Nähe

Nordic-Walking · Teutoburger Wald
Aktiv-Park im Eggegebirge, Route 4
Schwierigkeit
Strecke 9,7 km
Dauer 3:02 h
Aufstieg 202 hm
Abstieg 202 hm

Optimale Voraussetzungen für naturnahe Aktivitäten, Erholung und Entspannung bietet Ihnen der Aktiv-Park im Eggegebirge. Für Fitness, Wellness und ...

von Ingrid Menzel,   Stadt Willebadessen
empfohlene Tour Schwierigkeit mittel
Strecke 63,9 km
Dauer 4:41 h
Aufstieg 425 hm
Abstieg 497 hm

Bequem können Sie bei dieser Tour mit dem Zug anreisen, Willebadessen besichtigen und dann zum Hegge-Park starten. Über 60 km lang führt Sie diese ...

von Marina Knipping,   Kulturland Kreis Höxter, c/o GfW im Kreis Höxter mbH
Nordic-Walking · Teutoburger Wald
Aktiv Park im Eggegebirge, Route 3
Schwierigkeit
Strecke 3,5 km
Dauer 1:00 h
Aufstieg 56 hm
Abstieg 55 hm

Optimale Voraussetzungen für naturnahe Aktivitäten, Erholung und Entspannung bietet Ihnen der Aktiv-Park im Eggegebirge. Für Fitness, Wellness und ...

von Ingrid Menzel,   Stadt Willebadessen
empfohlene Tour Schwierigkeit mittel
Strecke 10,4 km
Dauer 2:55 h
Aufstieg 198 hm
Abstieg 198 hm

Diese Wanderung führt Sie zu geschichtsträchtigen Orten, sagenumwobenen Felsen und zu einer der eindrucksvollsten vorgeschichtlichen Burganlagen ...

4
von Ingrid Menzel,   Stadt Willebadessen
empfohlene Tour Schwierigkeit mittel Etappe 12
Strecke 19,5 km
Dauer 6:30 h
Aufstieg 276 hm
Abstieg 326 hm

Diese Etappe auf dem Eggeweg verläuft in sanften Schwüngen über die Egge durch eine fast menschenleere Landschaft. Der Eggeweg führt als ...

1
von Ina Bohlken,   Projektbüro Hermannshöhen
empfohlene Tour Schwierigkeit mittel
Strecke 26 km
Dauer 1:45 h
Aufstieg 301 hm
Abstieg 296 hm

Die Eggeroute führt sie entlang der Haupttour auf einer Länge von 25 km um Willebadessen am Fuße des Eggegebirges nach Borlinghausen, Helmern, ...

2
von Katja Krajewski,   Kulturland Kreis Höxter, c/o GfW im Kreis Höxter mbH
empfohlene Tour Schwierigkeit leicht
Strecke 2,4 km
Dauer 0:37 h
Aufstieg 56 hm
Abstieg 23 hm

Zugangsweg von der Kirche Kleinenberg durch offene Wiesen- und Weidenlandschaft in die Wälder der Egge.

Projektbüro Hermannshöhen
Wandern · Teutoburger Wald
Zugangsweg Hermannshöhen: Borlinghausen
Schwierigkeit mittel
Strecke 2,4 km
Dauer 0:30 h
Aufstieg 164 hm
Abstieg 1 hm

Nur 2,4 Kilometer lang ist dieser Zugangsweg zur Egge, dafür legen Sie dabei aber auch 166 Höhenmeter zurück.

von BB,   Projektbüro Hermannshöhen

Alle auf der Karte anzeigen

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Fauler Jäger

34439 Willebadessen
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
Karten und Wege
  • 8 Touren in der Umgebung