Tour hierher planen
Infopunkt

Die Geschichte vom Känzler

Infopunkt · Teutoburger Wald · geöffnet
Verantwortlich für diesen Inhalt
Stadt Lügde Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Bankrücken "Die Geschichte vom Känzler"
    / Bankrücken "Die Geschichte vom Känzler"
    Foto: Stadt Lügde
  • / Bank "Die Geschichte vom Känzler"
    Foto: Stadt Lügde
Erlebnispunkt auf dem Lügder Mythenweg 

Erlebnispunkt auf dem Lügder Mythenweg 

Es war einmal ein Lügder Amtmann, auch „Känzler“ genannt. An manchen Tagen konnte er nicht anders, da musste er den Bauern einen Streich spielen. Mal machte er die Pferde scheu, so dass sie davonrasten. Dann wieder griff er in die Speichen der Wagenräder und hielt das Gefährt fest. Die Lügder Bauern waren zornig. „Wir wollen deine Streiche nicht“, riefen sie  und jagten den Känzler aus dem Ort. Aus Angst versteckte er sich unterhalb der Herlingsburg. Als er starb, fand sein Geist immer noch keine Ruhe. Genau hier im Bereich des großen Quellteiches trieb er immer wieder sein Unwesen. Wenn ein Bauer mit Pferd und Wagen diese Stelle passierte, konnte es geschehen, dass ihm die Pferde durchgingen. Dann griff der Bauer zu einem Beil und schlug damit vorn auf die Deichsel, in dem Glauben, es sei des Känzlers Kopf. „Ha, jetzt hab ich dich, du alter Schurke“, rief er dann triumphierend. Aber niemandem gelang es, dem Känzler das Handwerk zu legen. Deshalb machten die Bauern schließlich um diesen Platz einen großen Bogen. Aber wer die Geschichte nicht kennt und hier reitet, dem kann es noch heute passieren, dass sein Pferd scheu wird. Und die Alten sagen dann: „Siehst du, es war wieder mal der Känzler.“

Öffnungszeiten

Heute geöffnet
Montag00:00–24:00 Uhr
Dienstag00:00–24:00 Uhr
Mittwoch00:00–24:00 Uhr
Donnerstag00:00–24:00 Uhr
Freitag00:00–24:00 Uhr
Samstag00:00–24:00 Uhr
Sonntag00:00–24:00 Uhr
Profilbild von Tourist-Information Lügde
Autor
Tourist-Information Lügde
Aktualisierung: 05.02.2021

Öffentliche Verkehrsmittel

Lügde liegt ideal an der S-Bahn Strecke Hannover Flughafen - Paderborn.

Anreise mit dem Bus: Linie 732 Lemgo-Blomberg-Bad Pyrmont, Haltestelle: "Markt"aus Höxter mit der Linie 595 bis Rischanau "Post", von da aus weiter mit der Linie 761, Haltestelle "Markt"

Zum Wanderparkplatz "Hermannstal" gibt es keine öffentlichen Verkehrsmittel. Unser örtliches Taxi-Unternehmen bringt Sie jedoch gerne zum Startpunkt (RiDa-Car, Tel. 05281-7005). Alternativ läßt sich der Mythenweg hervorragend mit dem Siebenquellen-Rundweg verbinden.

Anfahrt

Navigationsziel: Eschenbrucher Straße 3, 32676 Lügde

Weitere Informationen finden Sie hier

Parken

Der Wanderparkplatz "Hermannstal" ist angelegt für vier bis fünf PKW.

Koordinaten

DG
51.947122, 9.198067
GMS
51°56'49.6"N 9°11'53.0"E
UTM
32U 513613 5755175
w3w 
///badewanne.käse.ablaufen
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Touren hierhin

Typ
Name
Strecke
Dauer
Aufstieg
Abstieg
5,1 km
1:55 h
197 hm
197 hm
Auf Karte anzeigen

Interessante Punkte in der Nähe

 Diese Vorschläge wurden automatisch erstellt.

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Die Geschichte vom Känzler

32676 Lügde
Telefon 05281 77 08 70 Fax 05281 989 9870

Eigenschaften

Familien
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
Karten und Wege
  • 1 Touren in der Umgebung
Themenwege · Teutoburger Wald
Lügder Mythenweg
Top mittel geöffnet
5,1 km
1:55 h
197 hm
197 hm

Der Schatz eines Zwergenvölkchens, die weiße Jungfrau oder Rückzugsort der Cherusker - viele Geschichten und Sagen ranken sich um das Areal der ...

7
von Tourist-Information Lügde,   Stadt Lügde
  • 1 Touren in der Umgebung