Teilen
Merken
Drucken
GPX
KML
Tour hierher planen
Einbetten
Fitness
Fernwanderwege Etappe

Hermannshöhen - Etappe 08 von Oerlinghausen zum Hermannsdenkmal

Fernwanderwege · Teutoburger Wald
Verantwortlich für diesen Inhalt
Projektbüro Hermannshöhen Verifizierter Partner 
  • Blick auf Oerlinghausen
    / Blick auf Oerlinghausen
    Foto: Stadt Oerlinghausen
  • Alexanderkirche_Gasse
    / Alexanderkirche_Gasse
    Foto: Stadt Oerlinghausen
  • Hermannsdenkmal
    / Hermannsdenkmal
    Foto: N. N.
  • Residenzschloss Dämmerung
    / Residenzschloss Dämmerung
    Foto: Residenzschloß Detmold
  • Fürstliches Residenzschloß Detmold - Innenhof
    / Fürstliches Residenzschloß Detmold - Innenhof
    Foto: M. Schoberer, Teutoburger Wald Tourismus
  • Fürstliches Residenzschloß Detmold - Innenaufnahme
    / Fürstliches Residenzschloß Detmold - Innenaufnahme
    Foto: M. Schoberer, Teutoburger Wald Tourismus
  • Vor dem Hermannsdenkmal
    / Vor dem Hermannsdenkmal
    Foto: A. Hub, Teutoburger Wald Tourismus
  • / Auf dem Hermannsdenkmal
    Foto: A. Hub, Teutoburger Wald Tourismus
  • / Königssaal
    Foto: Residenzschloß Detmold
  • / Haus Neuland, Bielefeld - Aussenansicht
    Foto: Christina Ritzau, Haus Neuland e.V.
  • /
    Foto: Stadt Höxter
  • / Haus Neuland - Kaffeegarten
    Foto: Christina Ritzau, Haus Neuland e.V.
  • / Aussenansicht Hotel Mügge am Iberg***, Oerlinghausen
    Foto: Hotel Mügge am Iberg
  • / Haus Berkenkamp in Lage-Hörste
    Foto: Ina Bohlken, Haus Berkenkamp, Lage-Hörste
  • / Außenansicht vom Haus Berkenkamp
    Foto: Haus Berkenkamp, Projektbüro Hermannshöhen
  • / Logo Qualitätsweg Wanderbares Deutschland
    Foto: Deutscher Wanderverband
  • / Logo der Hermannshöhen
    Foto: Ina Bohlken, Projektbüro Hermannshöhen
  • / Logo der Top Trails of Germany
    Foto: Top Trails
0 150 300 450 600 m km 2 4 6 8 10 12 14 16 Hotel Mügge am Iberg Schutzhütte Hermannsweg Haus Berkenkamp Rethlager Quellen Donoper Teich Hermannsdenkmal

 

Diese Wanderetappe führt uns zum Namensgeber des legendären Fernwanderweges: dem Hermannsdenkmal bei Detmold. Aus dem Herzen des Bergstädtchens Oerlinghausen geht es auf dem Kammweg vorbei an den Rethlager Quellen, den Donoper Teichen und dem Hiddeser Bent. Bevor sich der Cheruskerfürst die Ehre gibt fordert der Aufstieg im letzten Wanderabschnitt dann noch einmal so richtig unsere Waden.

mittel
17,6 km
5:00 h
388 hm
249 hm

Nach dem Start im Zentrum von Oerlinghausen wandern Sie auf dem Hermannsweg stadtauswärts. Gleich zu Beginn der Etappe treffen Sie dabei auf die von Einheimischen liebevoll genannte "Kumsttonne", einem alten Windmühlenstumpf. Dieses weithin sichtbare Wahrzeichen Oerlinghausens steht auf dem Tönsberg (334 m über NN). Die Mühle aus dem Jahr 1753 verlor bei einem Sturm die Flügel und blieb in diesem Zustand auf dem Berg stehen.

Weiter führt Sie der Hermannsweg vorbei an einer imposanten Gedenkstätte, die 1930 als "Ehrenmal" für die von 1914 bis 1918 gefallenen Soldaten des Königs-Infanterie-Regiments Nr. 145 erbaut wurde. Heute soll das Ehrenmal zu Frieden und Versöhnung mahnen. In der Nähe des im Jahr 1928 erbauten Denkmals wanderte schon der bekannte Heimatdichter Hermann Löns. In der Geschichte von "Frau Einsamkeit" berschreibt er seine Wegstrecke wie folgt:
"So wanderte ich von Bielefeld über sonnige Höhen nach Oerlinghausen, dort stieg ich bergan, ging an der Hünenkapelle auf den Tönsberg vorüber, wanderte durch Buchenwald, enkeltiefen Treibsand, bis sie vor mir lag, die herbe Senne."

Unterhalb des Hörster Berges kommen Sie zu den Rethlager Quellen, die ganzjährig sehr kaltes Wasser führen. Diese typischen Karstquellen treten am Nordhang des Teutoburger Waldes am Rande der Dörenschlucht aus. Die Quellen liegen in einer bis zu 20 m tiefen Quellschlucht. Wie alle Karstquellen haben auch die Rethlager Quellen eine Schüttung, die in Abhängigkeit vom Regenfall starken Schwankungen unterliegt. Talabwärts mündet das Wasser in die Werre.

Der nächste interessante Punkt an der Strecke ist der Donoper Teich. Der Teich und das umliegende Gebiet wurde 1950 gemeinsam mit dem Hiddeser Bent unter Schutz gestellt.

Jetzt geht es in den Endspurt der heutigen Etappe: Sie erreichen bald das Hermannsdenkmal. Das wohl bekannteste Ausflugsziel des Teutoburger Waldes liegt auf der 356m hohen Grotenburg in Hiddesen, einem südwestlich gelegenen Ortsteil Detmolds. Weit überragt die Figur die Landschaft. Es wurde zur Erinnerung an die "Schlacht im Teutoburger Wald" erbaut, mit der Hermann der Cherusker ein weiteres Vordringen der Römer verhinderte. 

 

Technische Details:

Maße des Denkmals:
Unterbau: 26,89 m
Standbild bis zur Schwertspitze: 26,57m
Gesamthöhe: 53,46 m
Länge des Schwertes: 7,00 m
Gewicht des Schwertes: 11,00 Ztr.

Das Hermannsdenkmal besteht als Ganzes vorwiegend aus gotischen Elementen, besonders in der sogenannten "Ruhmeshalle", die im Sockel untergebracht ist. Hier sollten berühmte Deutsche verewigt werden, jedoch blieb dieser Teil des Monuments unvollendet. Am Unterbau des Denkmals sind verschiedene Inschriften zu finden. Sie reichen von Auszügen aus den Annalen des Tacitus bis zu Bezugnahmen auf die Befreiungskriege und die Reichsgründung. Vor der "Bandelhütte", in der Ernst von Bandel während der Bauarbeiten an dem Denkmal wohnte, erinnern zwei Gedenksteine an den Einweihungstag im August 1875.

Heute stellt das Hermannsdenkmal eine wunderbare Kulisse als Zielpunkt unserer Wandertour dar und bietet bei gutem Wetter einen unvergleichlichen Blick in die Landschaften des Teutoburger Waldes.

Autorentipp

 

An dieser Etappe finden Sie folgende Qualitätsbetriebe der Herrmannshöhen:

- Oerlinghausen: Hotel Mügge am Iberg, Tel.  05202 91460,   www.hotel-mügge.de
- Lage: Haus Berkenkamp, Tel.: 05232 71178, www.haus-berkenkamp.de

outdooractive.com User
Autor
Beatrice Brinkmeyer
Aktualisierung: 22.10.2019

Qualitätsweg Wanderbares Deutschland
Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
Hermannsdenkmal, 379 m
Tiefster Punkt
160 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Einkehrmöglichkeit

Gastronomie am Hermannsdenkmal

Ausrüstung

Bitte nehmen Sie ausreichend Proviant mit auf die Strecke, an der sich nur wenige Einkehrmöglichkeiten befinden und die mit einem steilen Anstieg endet!

Nicht vergessen: Fernglas und Fotoapparat. Wanderschuhe sind sinnvoll.

Weitere Infos und Links

www.hermannshoehen.de

www.oerlinghausen.de

www.lage.de

www.detmold.de

www.hermannsdenkmal.de

Start

Oerlinghausen Kirche (236 m)
Koordinaten:
Geographisch
51.957494, 8.659190
UTM
32U 476581 5756365

Ziel

Hermannsdenkmal bei Detmold

Wegbeschreibung

Folgen Sie der Hermannsweg-Markierung "H".

Nutzen Sie bei Bedarf eine vorzeitigen Abstiegs den Zugangsweg Lage-Hörste.

Öffentliche Verkehrsmittel

Detaillierte Informationen finden Sie hier

 

 

 

Ab Hermannsdenkmal von Ende März bis November mit Touristiklinie 792 nach Detmold oder in Richtung Externsteine.

Immer wissen was fährt: Die Schlaue Nummer für bus und Bahn in NRW:

0180 6  50 40 30 (20 Cent/Anruf a.d.dt. Festnetz, Mobilfunk max. 60 Cent/Anruf).

Elektronische Fahrplanauskunft: 0800 3 50 40 30 (kostenlos)

Anfahrt

A2, Ausfahrt Bielefeld Zentrum, B 66 Richtung Lage/Detmold. Auf L 751 nach Oerlinghausen.

Parken

 Parkplätze am Startort:

 

Parkplatz Marktplatz

Marktstraße 16, 33813 Oerlinghausen

ca. 350 m zum Weg

BushaltestelleMarktplatz

39 BI-Sennestadt - BHF Oerlinghausen

38 Oerlinghausen - Stieghorst Zentrum (Stadtbahn)

Fahrplanauskunft

 

Parkplätze entlang der Strecke:

 

Wanderparkplatz Welschenweg
Freibad Oerlinghausen

Welschenweg 108, 33813 Oerlinghausen

ca. 450 m zum Weg

Kein Anschluss an den Nahverkehr vorhanden!

 

Wanderparkplatz Bienenschmidt

Kalkreute 100, 32791 Lage

 ca. 50 m zum Weg

Kein Anschluss an den Nahverkehr vorhanden!

 

 

Parkplatz Freibad

Am Fischerteich 12, 32758 Detmold

direkt am Weg

BushaltestelleSandstraße

390 Augustdorf - Pivitsheide - Detmold BHF

Fahrplanauskunft

 

Wanderparkplatz Donoper Teich

Stoddartstraße 336, 32760 Detmold

direkt am Weg

Kein Anschluss an den Nahverkehr vorhanden!

 

 

Wanderparkplatz Grillplatz "Mufflonkamp"

Heidentalstraße 52A, 32760 Detmold

50 m zum Weg

BushaltestelleMaiweg

792 Bad Pyrmont - Externst. - Detmold (Saisonal)

Fahrplanauskunft

 

Parkplatz am Hermannsdenkmal

Grotenburg 2, 32760 Detmold

ca. 50 m zum Weg

Bushaltestelle Hermannsdenkmal

792 Bad Pyrmont - Externst. - Detmold (Saisonal)

Fahrplanauskunft

Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad


Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
mittel
Strecke
17,6 km
Dauer
5:00 h
Aufstieg
388 hm
Abstieg
249 hm
Streckentour Etappentour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit kulturell / historisch botanische Highlights

Statistik

: h
 km
 Hm
 Hm
Höchster Punkt
 Hm
Tiefster Punkt
 Hm
Höhenprofil anzeigen Höhenprofil verbergen
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.