Drucken
GPX
Zu Liste hinzufügen
 Teilen
Pilgerwege

Pilgern in Lippe - Westschleife

Pilgerwege • Teutoburger Wald
  • Schwimmbad im Hotel zur Burg Sternberg
    / Schwimmbad im Hotel zur Burg Sternberg
    Foto: Hotel zur Burg Sternberg, Teutoburger Wald Tourismus / OstWestfalenLippe GmbH
  • Klosterkirche Blomberg
    / Klosterkirche Blomberg
    Foto: Rüdiger Haase, Blomberg Marketing e. V.
  • Restaurant im VCH Hotel zur Burg Sternberg
    / Restaurant im VCH Hotel zur Burg Sternberg
    Foto: VCH Hotel zur Burg Sternberg, Teutoburger Wald Tourismus / OstWestfalenLippe GmbH
  • Windmühlenstumpf Saalberg
    / Windmühlenstumpf Saalberg
    Foto: Stadt Barntrup
  • Technisches Kulturdenkmal Papiermühle Plöger
    / Technisches Kulturdenkmal Papiermühle Plöger
    Foto: Stadt Schieder-Schwalenberg
  • Qualitätsbetrieb der Hermannshöhen
    / Qualitätsbetrieb der Hermannshöhen
    Foto: Projektbüro Hermannshöhen, Projektbüro Hermannshöhen
  • Externsteine im Teutoburger Wald
    / Externsteine im Teutoburger Wald
    Foto: Sigurd Elert, Teutoburger Wald Tourismus / OstWestfalenLippe GmbH
  • Ev. Stadtkirche Horn
    / Ev. Stadtkirche Horn
    Foto: Stadtmarketing Horn-Bad Meinberg, GesUndTourismus Horn-Bad Meinberg GmbH
  • Ev. Stadtkirche Horn Vordereingang
    / Ev. Stadtkirche Horn Vordereingang
    Foto: Stadtmarketing Horn-Bad Meinberg, GesUndTourismus Horn-Bad Meinberg GmbH
  • Pfeifenkump
    / Pfeifenkump
    Foto: Stadtmarketing Horn-Bad Meinberg, GesUndTourismus Horn-Bad Meinberg GmbH
  • Rathaus
    / Rathaus
    Foto: Stadtmarketing Horn-Bad Meinberg, GesUndTourismus Horn-Bad Meinberg GmbH
  • Rathaus Vorderansicht
    / Rathaus Vorderansicht
    Foto: Stadtmarketing Horn-Bad Meinberg, GesUndTourismus Horn-Bad Meinberg GmbH
  • Burg Horn
    / Burg Horn
    Foto: Stadtmarketing Horn- Bad Meinberg, GesUndTourismus Horn-Bad Meinberg GmbH
  • Burg
    / Burg
    Foto: Stadtmarketing Horn- Bad Meinberg, GesUndTourismus Horn-Bad Meinberg GmbH
  • Haus Nr. 76
    / Haus Nr. 76
    Foto: Stadtmarketing Horn-Bad Meinberg, GesUndTourismus Horn-Bad Meinberg GmbH
  • Grenzstein
    / Grenzstein
    Foto: Stadtmarketing Horn-Bad Meinberg, GesUndTourismus Horn-Bad Meinberg GmbH
  • Fließgewässer
    / Fließgewässer
    Foto: Stadtmarketing Horn-Bad Meinberg, GesUndTourismus Horn-Bad Meinberg GmbH
  • Abbaubecken
    / Abbaubecken
    Foto: Stadtmarketing Horn-Bad Meinberg, GesUndTourismus Horn-Bad Meinberg GmbH
  • Bar im Hotel zur Burg Sternberg
    / Bar im Hotel zur Burg Sternberg
    Foto: Hotel zur Burg Sternberg, Teutoburger Wald Tourismus / OstWestfalenLippe GmbH
  • Galloway-Wiese
    / Galloway-Wiese
    Foto: Stadtmarketing Horn-Bad Meinberg, GesUndTourismus Horn-Bad Meinberg GmbH
  • Pumpenhaus
    / Pumpenhaus
    Foto: Stadtmarketing Horn-Bad Meinberg, GesUndTourismus Horn-Bad Meinberg GmbH
  • Moorstich
    / Moorstich
    Foto: Stadtmarketing Horn- Bad Meinberg, GesUndTourismus Horn-Bad Meinberg GmbH
  • /
    Foto: Stadt Schieder-Schwalenberg
  • Simon-August Denkmal
    / Simon-August Denkmal
    Foto: Stadtmarketing Horn- Bad Meinberg, GesUndTourismus Horn-Bad Meinberg GmbH
  • Moorpipeline
    / Moorpipeline
    Foto: Stadtmarketing Horn- Bad Meinberg, GesUndTourismus Horn-Bad Meinberg GmbH
  • Busbahnhof Bad Meinberg
    / Busbahnhof Bad Meinberg
    Foto: Stadtmarketing Horn-Bad Meinberg, GesUndTourismus Horn-Bad Meinberg GmbH
  • Busbahnhof Bad Meinberg
    / Busbahnhof Bad Meinberg
    Foto: Stadtmarketing Horn-Bad Meinberg, GesUndTourismus Horn-Bad Meinberg GmbH
  • Badefrau vorm Rosebad
    / Badefrau vorm Rosebad
    Foto: Stadtmarketing Horn-Bad Meinberg, GesUndTourismus Horn-Bad Meinberg GmbH
  • Klosterkirche Blomberg
    / Klosterkirche Blomberg
    Foto: Rüdiger Haase, Blomberg Marketing e. V.
  • Langer Steinweg 1
    / Langer Steinweg 1
    Foto: Rüdiger Haase, Blomberg Marketing e. V.
  • Heutorstraße / Kurzer Steinweg
    / Heutorstraße / Kurzer Steinweg
    Foto: Rüdiger Haase, Blomberg Marketing e. V.
  • Romanische Dorfkirche in Reelkirchen
    / Romanische Dorfkirche in Reelkirchen
    Foto: Rüdiger Haase, Blomberg Marketing e. V.
  • Adleranflug
    / Adleranflug
    Foto: Adlerwarte Berlebeck
  • Freiflugvorführung
    / Freiflugvorführung
    Foto: Adlerwarte Berlebebck
  • Falkner
    / Falkner
    Foto: Adlerwarte Berlebeck
  • Tribüne
    / Tribüne
    Foto: Adlerwarte Berlebeck
  • FH Villa 6
    / FH Villa 6
    Foto: www.detmold.de
  • FH Villa 5
    / FH Villa 5
    Foto: www.detmold.de
  • FH Villa 4
    / FH Villa 4
    Foto: www.detmold.de
  • FH Villa 3
    / FH Villa 3
    Foto: www.detmold.de
  • FH Villa 2
    / FH Villa 2
    Foto: www.detmold.de
  • FH Villa 1
    / FH Villa 1
    Foto: www.detmold.de
  • FH Postkarte 3
    / FH Postkarte 3
    Foto: www.detmold.de
  • FH Postkarte 2
    / FH Postkarte 2
    Foto: www.detmold.de
  • FH Postkarte 1
    / FH Postkarte 1
    Foto: www.detmold.de
  • FH Panorama
    / FH Panorama
    Foto: www.detmold.de
  • FH Villa 7
    / FH Villa 7
    Foto: www.detmold.de
  • Alter POstweg 18
    / Alter POstweg 18
    Foto: www.detmold.de
  • Alter Postweg 18 Giebel
    / Alter Postweg 18 Giebel
    Foto: www.detmold.de
  • NG V
    / NG V
    Foto: Stadt Detmold Tourist Information
  • NG IV
    / NG IV
    Foto: Stadt Detmold Tourist Information
  • Gedenkstätte Exterstraße
    / Gedenkstätte Exterstraße
    Foto: Stadt Detmold Tourist Information
  • NG II
    / NG II
    Foto: Stadt Detmold Tourist Information
  • NG
    / NG
    Foto: Stadt Detmold Tourist Information
  • TI_Innenansicht
    / TI_Innenansicht
    Foto: eNTe, Stadt Detmold Tourist Information
  • TI_Aussenansicht
    / TI_Aussenansicht
    Foto: eNTe, Stadt Detmold Tourist Information
  • Raqthaus mit Donop Brunnen
    / Raqthaus mit Donop Brunnen
    Foto: Stadt Detmold, Stadt Detmold Tourist Information
  • Rathaus mit Erlöserkirche und Martkgeschehen
    / Rathaus mit Erlöserkirche und Martkgeschehen
    Foto: Stadt Detmold Tourist Information
  • Schloß mit Schloßpark
    / Schloß mit Schloßpark
    Foto: www.detmold.de
  • Barockorgel
    / Barockorgel
    Foto: www.detmold.de
  • Erlöserkirche Außenansicht
    / Erlöserkirche Außenansicht
    Foto: www.detmold.de
  • Residenzschloss Dämmerung
    / Residenzschloss Dämmerung
    Foto: Residenzschloß Detmold
  • Königssaal
    / Königssaal
    Foto: Residenzschloß Detmold
  • Residenzschloss Nacht
    / Residenzschloss Nacht
    Foto: Residenzschloß Detmold
  • Dorfkirche Heiden
    / Dorfkirche Heiden
    Foto: Thevis, Thevis
  • Kirchplatz Heiden
    / Kirchplatz Heiden
    Foto: Thevis, Thevis
  • Kirchplatz Heiden
    / Kirchplatz Heiden
    Foto: Thevis, Thevis
  • gedrehter Kirchturm Heiden
    / gedrehter Kirchturm Heiden
    Foto: Thevis, Thevis
  • Dorfkirche Heiden
    / Dorfkirche Heiden
    Foto: Thevis, Thevis
  • Dorfkirche Heiden
    / Dorfkirche Heiden
    Foto: Thevis, Thevis
  • Dorfkirche Heiden
    / Dorfkirche Heiden
    Foto: Thevis, Thevis
  • Dorfkirche Heiden
    / Dorfkirche Heiden
    Foto: Thevis, Thevis
  • Dorfkirche Heiden
    / Dorfkirche Heiden
    Foto: Thevis, Thevis
  • Volkshochschule Lemgo/Alte Abtei
    / Volkshochschule Lemgo/Alte Abtei
    Foto: Lemgo Marketing, Lemgo-Information
  • Hexenbürgermeisterhaus Lemgo
    / Hexenbürgermeisterhaus Lemgo
    Foto: Lemgo Marketing, Lemgo-Information
  • /
    Foto: Lemgo-Information
  • /
    Foto: Lemgo-Information
  • Rathaus
    / Rathaus
    Foto: Lemgo Marketing
  • Stadtarchiv Lemgo
    / Stadtarchiv Lemgo
    Foto: Lemgo Marketing, Lemgo-Information
  • Hotelzimmer im VCH Hotel zur Burg Sternberg
    / Hotelzimmer im VCH Hotel zur Burg Sternberg
    Foto: VCH Hotel zur Burg Sternberg, Teutoburger Wald Tourismus / OstWestfalenLippe GmbH
Karte / Pilgern in Lippe - Westschleife
0 150 300 450 600 m km 20 40 60 80 100

Pilgern in Lippe führt von Kirche zu Kirche durch die vielfältige und reizvolle Landschaft Lippes im Teutoburger Wald. Zahlreiche Kirchen am Wegesrand, historische Stätten und Naturdenkmäler laden Sie auf der rund 110 km langen Westschleife ein, dem kulturellen Erbe nachzuspüren.
schwer
103,7km
28:13
2.148 m
2.148 m
alle Details
Die Weite der Felder genießen, im Wald die Stille fühlen, Kirchen als Orte der Ruhe und Kraft und der Begegnung erleben. Pilger machen oft die Erfahrung, dass beim Gehen etwas in Bewegung kommt.  Beim Entdecken der historischen und spirituellen Orte können Menschen ihre eigene Biografie vorübergehend loslassen und abschalten.  Die Aussagen darüber sind so unterschiedlich wie die Pilger selbst: "mein Leben entschleunigen, einen Schritt vor den nächsten setzen und nicht fünferlei Dinge gleichzeitig tun, das liebe ich beim Pilgern".

Schwierigkeit schwer
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höhenlage
387 m
93 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Rundtour Rundtour
Einkehrmöglichkeit Einkehrmöglichkeit
aussichtsreich
kulturell / historisch

Sicherheitshinweise

keine

Ausrüstung

Festes Schuhwerk und dem Wetter angepasste Kleidung ist angebracht. Unterwegs sind auf einigen Etappen nur wenige Einkehrmöglichkeiten vorhanden.

Start

evangelisch-reformierte Kirche Blomberg (180 m)
Koordinaten:
Geogr. 51.944091 N 9.089627 E
UTM 32U 506160 5754823

Ziel

evangelisch-reformierte Kirche Blomberg

Wegbeschreibung

1. Etappe: von Blomberg nach Sonneborn, ca. 14 km

In der Kirche Sonneborn können Sie reformatorische Wandmalereien bewundern.

2. Etappe: von Sonneborn nach Schwelentrup, ca. 14 km

Der frühere Marktflecken Alverdissen, den Sie zunächst erreichen, zählt zu den ältesten Orten in Lippe. Sein Ursprung fällt in die Zeit Karls des Großen (um 800 n. Chr.). Zur Alverdisser Kirche gibt es erste Urkunden aus dem Beginn des 16. Jahrhunderts. In der Fürstengruft haben Mitglieder der Linie Lippe-Alverdissen ihre letzte Ruhe gefunden. Im weiteren Verlauf des Weges gelangen Sie zur „Musikburg“ Sternberg. Die Burg hat ihre Anfänge Mitte des 13. Jahrhunderts. 1405 fielen Burg und Grafschaft Sternberg an die Edelherren zur Lippe, in deren endgültigen Besitz sie im Jahre 1788 übergingen. 1998 begann dann die bauliche Sanierung mit dem Ziel, Burg Sternberg als kulturellen Veranstaltungsort mit dem Schwerpunkt Musik zu nutzen. Die Kulturagentur des Landesverbandes Lippe führt auf der Burg Sternberg hochkarätige musikalische Veranstaltungen durch.

3. Etappe: von Schwelentrup nach Lemgo, ca. 14 km

Die Hillentruper Wallfahrt geht auf die Zerstörung der Kirche zu Beginn des 15. Jahrhunderts zurück. Nur das Hostienbehältnis überstand wie durch ein Wunder das Unglück was dazu führte, dass Hillentrup Wallfahrtsort wurde. Die Wallfahrten hörten mit der Reformation auf. Die heutige Kirche wurde 1900 geweiht und wird im Volksmund „Hillentruper Dom“ genannt. Das Wahrzeichen der Hansestadt Lemgo, Ihrem heutigen Endpunkt, ist die St. Nicolai-Kirche aus dem 13. Jahrhundert mit ihren unterschiedlichen Türmen. Bei einem Stadtrundgang können Sie zahlreiche Bauten aus der Zeit der Weserrenaissance entdecken. In Lemgo begann die Reformation für Lippe.

4. Etappe: von Lemgo nach Detmold, ca. 13 km

Bevor Sie sich auf dem Weg nach Detmold begeben, empfehlen wir Ihnen noch einen Abstecher zu den beiden Kirchen St. Johann und St. Marien. Die vor über 1.200 Jahre gebaute alte Taufkirche St. Johann ist das älteste nachgewiesene Gebäude im Bereich der späteren Stadt Lemgo. Die evangelisch-lutherische Pfarrkirche St. Marien ist eine der fünf Innenstadtkirchen in Lemgo. Seit 1306 war sie die Klosterkirche von Dominikanerinnen. Auf dem Weg nach Detmold haben Sie unterwegs die Möglichkeit, einen Abstecher ins Kirchdorf Heiden (hin und zurück insgesamt etwa 5 km) zu unternehmen, wo Ornamente vom einstigen Glanz der Dorfkirche künden. Die evangelisch-reformierte Erlöserkirche in Detmold, auch Marktkirche genannt, ist ein spätgotischer Kirchenbau. Sie ist die Hauptkirche der Lippischen Landeskirche und ist das einzige mittelalterliche Bauwerk der Stadt, das nahezu unverändert erhalten ist.

5. Etappe: von Detmold nach Holzhausen, ca. 15 km

Auf Ihrem heutigen Weg nach Holzhausen kommen Sie an den bekanntesten Sehenswürdigkeiten der Region, nämlich Hermannsdenkmal, Vogelpark, Adlerwarte und Externsteine vorbei.

6. Etappe: von Holzhausen nach Bad Meinberg, 8 km

Die Stadt Horn, die Sie zunächst erreichen, ist nach dem typischen Drei-Straßen-Schema errichtet und eine der ältesten Städte in Lippe. Aus Urkunden geht hervor, dass sie im 13. Jahrhundert planmäßig gegründet wurde. Die Burg, in der heute das Heimatmuseum untergebracht ist, war Wohnhaus der späteren Grafen zur Lippe. Die evangelisch-reformierte Kirche in Bad Meinberg wurde im 12. Jahrhundert im romanischen Stil gegründet. Das Staatsbad Meinberg ist klassisch im Ambiente, zeitgemäß in der Fachkompetenz: Denn die natürlichen Heilmittel Moor, Mineralwasser und Kohlensäure bilden das Fundament für die ganzheitliche Medizin aus den Gesundheitswelten Asiens: Schulmedizin trifft hier Naturheilkunde. Wir empfehlen Ihnen einmal Moortreten auszuprobieren.

 7. Etappe: von Bad Meinberg nach Schieder, 18 km

Das Kirchspiel Reelkirchen, welches Sie auf dem Weg nach Schieder erreichen, war im 9. Jahrhundert Missionszentrum und Urpfarrei für das gesamte Blomberger Becken. Die Kirche muss schon im 10. Jahrhundert erbaut worden sein. Sie entwickelte sich zu einer der bedeutendsten Dorfkirchen im 13. Jahrhundert und wird 1231 als Papstkirche erwähnt. Auf dem Kirchhof befinden sich einige Grabsteine aus dem 17. bis frühen 19. Jahrhundert. Die Reelkirchener sind besonders stolz auf die 1000 Jahre alte Linde im Kirchhof. Das gut erhaltene Wasserschloss in Reelkirchen wurde von der Familie von Mengersen um 1755 erbaut.  In dem 20 ha großen Schlosspark Schieder mit seiner barocken Gartenanlage, welches am Ende Ihrer heutigen Etappe liegt, haben sich die Hauptelemente des fürstlichen Lust- und Schlossgartens bis heute erhalten.  

8. Etappe: von Schieder nach Blomberg, 7 km

Die letzte Etappe des Pilgerwegs führt Sie zurück zu Ihrem Startpunkt nach Blomberg.

Öffentliche Verkehrsmittel:

Bahnhof Schieder, von da fahren regelmäßig Busse nach Blomberg, Informationen unter www-kvg-lippe.de oder Tel. 01801-339933

Anfahrt:

A33, Ausfahrt 26-PB-Elsen Richtung Bad Lippspringe/B1 fahren, B1 bis Blomberg folgen.

Parken:

Ausreichend kostenlose und zeitlich unbeschränkte Parkplätze in Blomberg vorhanden, z.B. an der Parkpalette Holstenhöfener Straße, Blomberg

Buchempfehlungen des Autors

Broschüre "Pilgern in Lippe"

Community


 Kommentar
 Aktuelle Bedingung
Veröffentlichen
  Zurück zur Eingabe
Punkt auf Karte setzen
(Klick auf Karte)
oder
Tipp:
Der Punkt ist direkt auf der Karte verschiebbar
Löschen X
Bearbeiten
Abbrechen X
Bearbeiten
Punkt auf Karte ändern
*Pflichtfeld
Veröffentlichen
Bitte einen Titel eingeben.
Bitte einen Beschreibungstext unter "Aktuelle Bedingung" eingeben.
Michaels Bote
23.03.16 • Pilgerwege • Pilgern in Lippe - Westschleife, Teutoburger Wald
Der ohnehin sehr schwierige Webabschnitt über den Geltberg ist zwischen der Birkenkampstraße (Wahmbecvk) und der Spitze des Gehlbergs (Loßbruch) nur mit Gummistiefeln begehbar. Grund sind bereits länger zurückliegende Waldarbeiten mit schweren Fahrzteugen. Mit einer Wiederherstellung ist nicht zu rechnen, da die Zufahrten nur noch mit schwerstem Gerät befahrbar sind. Der Abschnitt vom Gehlberg hinunnter nach Loßbruch ist schon bei der geringsten Feuchtigkeit rutschig und aufgrund kurzer steiler Abschnitte eine Zumutung. Alternative: westlich über Bentrup, asphaltiert aber ruhig, an der Bundesstraße steht eine Fußgängerampel.
Gefahrenhinweis
Tiefe Spuren auf der Gesamtbreite des Weges, tiefe Pfützen auch nach Trockenheit, Rutschgefahr schon bei geringer Feuchtigkeit auf steilen Abschnitten zwischen Gehlberg und Loßbruch.
Wetter
14 Tage Trockenheit
Wegzustand auf dem Gehlberg
Wegzustand auf dem Gehlberg
Foto: Michaels Bote, Community

mehr zeigen

Keine aktuellen Bedingungen in der Umgebung gefunden.
Schwierigkeit schwer
Strecke 103,7 km
Dauer 28:13 Std.
Aufstieg 2.148 m
Abstieg 2.148 m

Eigenschaften

Rundtour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit

Statistik

: Std.
 km
 m
 m
Höchster Punkt
 m
Tiefster Punkt
 m
Höhenprofil anzeigen Höhenprofil verbergen
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.