Teilen
Merken
Drucken
GPX
KML
Tour hierher planen
Einbetten
Fitness
Pilgerwege

Weg der Stille - (von Brenkhausen bis Corvey) - ökumenischer Pilgerweg von Schwalenberg nach Corvey -

Pilgerwege · Teutoburger Wald
Verantwortlich für diesen Inhalt
Kulturland Kreis Höxter, c/o GfW im Kreis Höxter mbH Verifizierter Partner 
  • Wegekennzeichnung "Weg der Stille"
    / Wegekennzeichnung "Weg der Stille"
    Foto: Katja Krajewski, Kulturland Kreis Höxter, c/o GfW im Kreis Höxter mbH
  • Koptisch-orthodoxes Kloster Höxter-Brenkhausen
    / Koptisch-orthodoxes Kloster Höxter-Brenkhausen
    Foto: Frank Grawe, F.Grawe, www.klosterregion.de
  • Koptisch-orthodoxes Kloster Höxter-Brenkhausen
    / Koptisch-orthodoxes Kloster Höxter-Brenkhausen
    Foto: Frank Grawe, F.Grawe, www.klosterregion.de
  • Weg der Stille zwischen Brenkhausen und Corvey
    / Weg der Stille zwischen Brenkhausen und Corvey
    Foto: Katja Krajewski, Kulturland Kreis Höxter, c/o GfW im Kreis Höxter mbH
  • Blick in das Wesertal
    / Blick in das Wesertal
    Foto: Dieter Siebeck, HVV Höxter e. V.
  • /
    Foto: Stadt Höxter
0 150 300 450 m km 2 4 6 8 10 12 Koptisch-orthodoxes Kloster Höxter-Brenkhausen

Wandern und hören – zu eigenen Quellen finden
Der ca. 40 km lange „Weg der Stille“ verbindet vier außergewöhnliche Orte in einer Urlaubsregion, die sich längst als Wander- und Klosterregion einen Namen gemacht hat. Wander- und Pilgeretappen von jeweils 10 bis 15 Kilometern Länge, gekennzeichnet durch das „Weg-der-Stille-Logo“, führen durch den Naturpark Teutoburger Wald / Eggegebirge.

Herrliche Fernsichten, dichte Wälder, schnurgerade Forstwege, aber auch fast vergessene Kirchpfade aus dem Spätmittelalter laden ein, Abstand zu gewinnen von den schnellen Lebensrhythmen unserer Zeit und neu anzukommen bei dem, was Ihnen wichtig ist. Das Thema bestimmen Sie, denn dieser Weg kann vielfältig die Sinne öffnen für neue Botschaften und einen Reichtum an innerer Ruhe und Gelassenheit.

Jeder Zielort (Corvey, Brenkhausen, Marienmünster und Schwalenberg) bietet einen besonderen inhaltlichen Schwerpunkt, den Sie mitnehmen können, von dem Sie auf Ihrem Weg profitieren.

Überall erwartet Sie freundliche Gastlichkeit, wie sie auch schon vor vielen Jahrhunderten gepflegt wurde – zur Stärkung von Leib und Seele.

mittel
12,3 km
3:45 h
211 hm
258 hm
Kloster Brenkhausen – bei koptischen Christen
Begegnen – Rituale in der Stille

Um 1240 gegründet, wirkten im Kloster Brenkhausen zunächst Zisterzienserinnen und ab 1601 Benediktinerinnen. Die Aufhebung des Konvents im Rahmen der Säkularisation bedeutete für Brenkhausen nicht das Ende der monastischen Tradition: seit 1994 Kloster und Bischofssitz der koptisch-orthodoxen Kirche (* Info: Die koptisch-orthodoxe Kirche ist die ursprüngliche Kirche Ägyptens, die bereits im ersten christlichen Jahrhundert von dem heiligen Evangelisten und Apostel Markus gegründet wurde), entsteht hier inzwischen ein neues religiöses Zentrum. Ägyptische Mönche und ihre Helfer sanieren momentan einen Teil der lange Zeit ungenutzten Gebäude – der Ostflügel und die Kirche waren bereits in den 1970er Jahren von der katholischen Gemeinde übernommen und renoviert worden.

Heute ist die Klosteranlage ein aufstrebender Klosterort mit einem Museum sowie einer Dokumentation der koptischen Kultur. Großgeschrieben wird die Gastfreundschaft: Besucher sind herzlich willkommen und eingeladen, in den Gottesdiensten die Spiritualität der koptischen Kirche zu erfahren.

Von Brenkhausen führt der „Weg der Stille“ weiter zum Naturschutzgebiet Räuschenberg. Von hier oben haben sie einen wunderbaren Blick auf Brenkhausen und das Weserbergland. In sonnenverwöhnter Südhanglage gedeihen hier blütenreiche Magerrasen mit zahlreichen botanischen Kostbarkeiten, unter anderem verschiedene Orchideen. Auffallend für den Räuschenberg ist der sehr hohe Anteil an wärmeliebenden Schmetterlingsarten. Besonders bemerkenswert sind die Vorkommen des Sonnenröschen-Bläulings und des Schwalbenschwanzes. Um die ehemals großen zusammenhängenden Magerrasenflächen in ihrer typischen Ausprägung wiederherzustellen, wird seit 1988 auf dem Räuschenberg wieder eine Beweidung mit Schafen durchgeführt. Dadurch kann sich der Wegeverlauf zeitweise ändern – bitte achten Sie auf entsprechende Hinweisschilder.

Über einen Waldweg gelangen Sie zur Weserbergland-Klinik, von wo aus Sie einen schönen Blick auf die Stadt Höxter und das Wesertal haben. Dies sind die ersten Anzeichen dafür, dass im weiteren Wegeverlauf wieder zunehmend die Geräusche des Alltags Ihre Wahrnehmung bestimmen werden.

 

Ankommen – Aufbrechen
Corvey – der Stille Raum geben

Der Pilgerweg führt nun mitten durch die historische Fachwerkstadt Höxter. Schon von weitem ist die Doppelturmfassade der Kilianikirche erkennbar, und die Dechanei in der Fußgängerzone gehört sicherlich zu den bedeutendsten Gebäuden, die im Stile der Weserrenaissance errichtet wurden. Die zweigiebelige Front mit über 60 Fächerrosetten ist ein Beispiel hervorragender handwerklicher Kunst des 16. Jahrhunderts.

Vorbei am historischen Rathaus kommen Sie anschließend ans Ufer der Weser, der Sie nun bis nach Corvey folgen. Corvey – ehemaliges Benediktinerkloster und heutige Schlossanlage – ist ein bedeutender Ort, der auf einzigartige Weise Kunst, Kultur, Architektur und Geschichte verbindet. Romantisch am Weserbogen gelegen, gilt Corvey heute wie damals als kultureller Leuchtturm, der mit seiner mehr als 1200-jährigen Geschichte weit strahlt und europaweit seinesgleichen sucht. Bauhistorisch ist das karolingische Westwerk aus dem 9. Jahrhundert von herausragender Bedeutung – Corvey ist seit Juni 2014 in die Weltkulturerbe-Liste der UNESCO unter dem Titel "Das Karolingische Westwerk und die Civitas Corvey" aufgenommen worden.

Die Anlage ist ein vielseitiges Ausflugsziel in der Klosterregion des Kulturlandes Kreis Höxter, denn hinter alten Mauern können Besucher auf spannende Entdeckungsreise gehen. Sehenswert sind neben dem karolingischen Westwerk auch die barocke Schlossanlage, der Kreuzgang und die Äbtegalerie sowie der prächtige Kaisersaal und die facettenreichen Prunk- und Wohnräume aus dem 18. und 19. Jahrhundert. In der Fürstlichen Bibliothek, in der einst der Dichter Hoffmann von Fallersleben als Bibliothekar wirkte, haben fast 75.000 Bände in 15 eleganten Sälen ihr Domizil gefunden.

Heute ist Corvey im 21. Jahrhundert angekommen: Ein Ort mit großer Ausstrahlung für Kirche und Gesellschaft. Ein Ort mit großer Gegenwart in Kirche und Schloss. Ein Ort des Glaubens, der Würde und der Künste.

Natürlich können Sie sich auch von Corvey aus auf den Weg machen: auf dem Weg der Stille nach Schwalenberg oder auf dem Jakobsweg nach Spanien. Das westfälische Teilwegstück des Pilgerweges nach Santiago de Compostela wurde im Sommer 2010 neu markiert. Die Etappe beginnt in Corvey und führt auf der historischen Trasse durch die Landschaft der Klosterregion Richtung Paderborn.

Schwierigkeit
mittel
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
294 m
Tiefster Punkt
89 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Start

Kloster Brenkhausen, Propsteistr. 1a, 37671 Höxter-Brenkhausen (136 m)
Koordinaten:
Geographisch
51.802423, 9.351298
UTM
32U 524222 5739121

Ziel

Corvey, 37671 Höxter

Wegbeschreibung

Der Weg ist in beide Richtungen mit dem Logo "Weg der Stille" gekennzeichnet.

Öffentliche Verkehrsmittel

Immer wissen, was fährt: Die Schlaue Nummer für Bus und Bahn in NRW 01803 504030 (Fahrplanauskünfte für 0,09 € / Min. aus dem deutschen Festnetz, Mobilfunk max. 0,42 € / Min.)

Anfahrt

Von Steinheim kommend auf der B 239 Richtung Höxter bis zum Kreisverkehr Brenkhausen. Im Kreisverkehr die dritte Ausfahrt Richtung Brenkhausen nehmen.  Das Kloster befindet sich auf der linken Seite.

Parken

Parkplatz am Kloster Brenkhausen, Propsteistr. 1a, 37671 Höxter-Brenkhausen
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad


Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Du hast Fragen zu diesem Inhalt? Dann stelle sie hier.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
mittel
Strecke
12,3 km
Dauer
3:45 h
Aufstieg
211 hm
Abstieg
258 hm
Etappentour aussichtsreich kulturell / historisch

Statistik

: h
 km
 Hm
 Hm
Höchster Punkt
 Hm
Tiefster Punkt
 Hm
Höhenprofil anzeigen Höhenprofil verbergen
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.