Tour hierher planen Tour kopieren
Radtour Top

Bad Wünnenberg Radtour WÜ 5

Radtour · Teutoburger Wald
Verantwortlich für diesen Inhalt
Bad Wünnenberg Touristik GmbH Verifizierter Partner 
  • Kneipp-Anlage Kurhaus Bad Wünnenberg
    / Kneipp-Anlage Kurhaus Bad Wünnenberg
    Foto: Vera Lina Schütz, Bad Wünnenberg Touristik GmbH
  • / Schutzhütte Schwanenteich
    Foto: Bad Wünnenberg Tourisitk GmbH
  • / Bleiwäscher Skulptur
    Foto: Vera Lina Schütz, Bad Wünnenberg Touristik GmbH
  • / Steinbruch Düstertal
    Foto: Vera Lina Schütz, Bad Wünnenberg Touristik GmbH
  • / Abbau Steinbruch
    Foto: Vera Lina Schütz, Bad Wünnenberg Touristik GmbH
  • / Aussichtspunkt am Steinbruch
    Foto: Vera Lina Schütz, Bad Wünnenberg Touristik GmbH
  • / Buch Pestfriedhof
    Foto: Bad Wünnenberg Touristik GmbH, Bad Wünnenberg Touristik GmbH
  • / Bad Wünnenberg Touristik GmbH
    Foto: Vera Lina Schütz, Touristik GmbH Bad Wünnenberg
  • / Erlebnis- Barfußpfad balancieren
    Foto: Bad Wünnenberg Touristik GmbH
  • / Kirchstelle Andepen
    Foto: Bad Wünnenberg Touristik GmbH
  • / Freibad Bad Wünnenberg
    Foto: Bad Wünnenberg Touristik GmbH, Bad Wünnenberg Touristik GmbH
  • / Bleiwäsche Kreisstraße
    Foto: Doris Schnelle, Bad Wünnenberg Touristik GmbH
m 500 400 300 200 20 18 16 14 12 10 8 6 4 2 km Aabach-Talsperre Bad Wünnenberg Bad Wünnenberg Touristik GmbH Kirchstelle Andepen Leiberg Bleiwäscher Skulptur Pestfriedhof Leiberg

Der WÜ 5 führt Sie durch die Wälder süd-westlich von Bad Wünnenberg bis zum Ortsteil Bleiwäsche und an Leiberg vorbei wieder nach Bad Wünnenberg zurück. Ein kurzes Stück führt er an der Bundesstraße B 480 entlang, weshalb er nur bedingt für Kinder geeignet ist. Entdecken Sie die Mariengrotte in Bleiwäsche und besuchen Sie den Pestfriedhof südlich von Leiberg.

mittel
21,2 km
2:00 h
373 hm
372 hm

Rund um Bad Wünnenberg gibt es eine Anzahl von gut ausgeschilderten Radrouten. Die mit WÜ 1 - 8 ausgewiesenen Rundwege haben eine Länge zwischen 9 km und 25,1 km. Sie führen teils durch Wiesen und Felder aber auch durch Wälder rund um Bad Wünnenberg, sind weitestgehend asphaltiert und somit gut zu befahren.

Die Radroute WÜ 5 hat eine Länge von 21,3 km und ist ein Rundweg mit mittlerem Anspruch. Ein kurzes Stück führt an der Bundesstraße B 480 entlang, weshalb dieser Weg nur bedingt für Kinder geeignet ist. Teile des Weges sind nicht asphaltiert, sondern befestigte Wald- bzw. Feldwege. Ein ganz kurzes Stück ist nur ein schmaler Grasweg. Der Weg ist sehr abwechslungsreich und schön zu fahren. Längere Anstiege im Bereich der Ortschaft Bleiwäsche erfordern etwas Kondition und ein mehrgängiges Fahrrad. Im Uhrzeigersinn gefahren beginnen Sie Ihre Fahrt durch das Naturerlebnis Aatal und fahren dann ein Stück an der Aabachtalsperre entlang. Die Aabachtalsperre wurde 1983 in Betrieb genommen. Sie hat ein Fassungsvermögen von 20 Millionen Kubikmeter Wasser und versorgt täglich 250.000 Menschen mit Trinkwasser. Lassen Sie Ihre Blicke über das Wasser schweifen und genießen Sie den herrlichen Ausblick. Weiter geht es durch den Wald nach Bleiwäsche und von dort aus anschließend durch das wunderschöne Naturschutzgebiet Lühlingsbach - Nettetal. Dann kommt das Stück an der B 480, wo Sie sich leider die Straße mit dem restlichen Verkehr teilen müssen (Achtung!). Dann führt Sie die Route wieder in ein weiteres Naturschutzgebiet, den Leiberger Wald, wo Sie nach einer Weile an den Pestfriedhof gelangen, der zu einer Pause und zu einem Ausflug in die Geschichte einlädt. Weiter führt die Route nach Bad Wünnenberg und zurück zum Ausgangspunkt. In Bad Wünnenberg kann man einen Besuch im Naturerlebnis Aatal anschließen, um die vielfältigen Angebote wie z.B. den Erlebnis-Barfußpfad oder den Abenteurerpark Aatal mit Kletterpark und das weitläufige Wildgehege zu nutzen.

 

Autorentipp

Ein Zeugnis der Leiberger Geschichte ist der Pestfriedhof. Es wütete der Dreißigjährige Krieg und "Der schwarze Tod" hält im August 1635 Einzug in das kleine Dorf. Tief im Leiberger Wald wurden über 400 Opfer begraben. Nach Überlieferungen überlebten nur sieben Menschen aus Leiberg. Am Bartholomäusfest begrub man den letzten Toten und seit diesem Tag feiern die Leiberger jedes Jahr am 24. August ihr Bartholomäusfest. Zu Pfingsten findet eine Prozession von der St. Agatha-Pfarrkirche zum zwei Kilometer entfernt liegenden Pestfriedhof statt. Leiberg gehörte im 17. Jahrhundert zur Pfarrei Wünnenberg. Die Wünnenberger hatten aus Angst vor Ansteckungen ihre Stadttore und damit den Zugang zum Friedhof verriegelt. So betteten die Leiberger ihre Pesttoten in der Erde von „Fornholte“ zur letzten Ruhe. Fornholte war eine mittelalterliche Siedlung, die um 1390 zerstört wurde. Das sandsteinerne Pestkreuz aus dem 17. Jahrhundert erinnert an die Epidemie, die nur sieben Menschen aus Leiberg überlebten. Die Überlieferung der Tragödie finden Sie vor Ort ausführlich im „Eisernen Buch“ dokumentiert. Noch heute strahlt der eingefriedete Ort eine mystische Atmosphäre aus.

Profilbild von Kneippheilbad Bad Wünnenberg
Autor
Kneippheilbad Bad Wünnenberg
Aktualisierung: 28.09.2018
Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
456 m
Tiefster Punkt
257 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Sicherheitshinweise

An der Bundesstraße B 480 bitte besondere Vorsicht!

Weitere Infos und Links

Weitere Informationen und GPS- Geräte erhalten Sie bei der Bad Wünnenberg Touristik GmbH unter:

http://www.bad-wuennenberg.de/

Start

Kurhaus Bad Wünnenberg, Im Aatal 3 (281 m)
Koordinaten:
DG
51.517400, 8.700480
GMS
51°31'02.6"N 8°42'01.7"E
UTM
32U 479217 5707406
w3w 
///abriss.arzt.zuordnen

Ziel

Kurhaus Bad Wünnenberg, Im Aatal 3

Wegbeschreibung

Die Tour ist 21,3 km lang und beginnt am Kurhaus in Bad Wünnenberg. Sie fahren die Straße „Im Aatal“ in südlicher Richtung und gelangen so zur Aabachtalsperre. Dort überqueren Sie die Kreisstraße und fahren geradeaus auf den Rundweg um die Aabachtalsperre. Sie verlassen diesen Rundweg nach ca. 3 km an der Weggabelung, an der es nach rechts in Richtung Bleiwäsche geht. Wenn Sie oben an der Kreisstraße ankommen, folgen Sie dem schmalen Trampelpfad und dann wieder dem Radweg, um in den Ort Bleiwäsche zu gelangen. Von der Bruchstraße gelangen Sie an die Landstraße „Zum Sauerland“. Sie überqueren diese und fahren in die St.-Agatha-Straße. Dann geht es nach rechts in die Straße „Am Brunnen“. Hier geht es bergab, an einer Mariengrotte vorbei, aus dem Ort heraus und durch das schöne Nettetal. Nun geht es ein kurzes Stück nach rechts an der B 480 (Achtung! Bitte achten Sie gut auf den Verkehr.) entlang, und den dritten Weg wieder nach links in den Wald hinein. (Sie können das Stück an der B 480 etwas verkürzen, indem Sie kurz von dem ausgewiesenen Radweg abweichen. Dazu fahren Sie, wenn Sie am Ende des Nettetals angekommen sind, noch nicht auf die B 480 sondern in den Weg, der in ca. 90 Grad nach rechts abbiegt. Dann fahren Sie den nächsten Weg wieder nach links und gelangen so auch an die B 480, der Sie jetzt aber nur noch ein ganz kurzes Stück nach rechts folgen müssen, um dann die erste Möglichkeit nach links wieder in den Wald abzubiegen. (Siehe Karte) Im Wald geht es dann den zweiten Weg wieder nach rechts (T-Kreuzung). Am Pestfriedhof vorbei gelangen Sie nach Leiberg, wo Sie in die Straße „Auf dem Rügge“ abbiegen und so wieder nach Bad Wünnenberg kommen. Weiter durch die Schützenstraße, geradeaus über die Ampelkreuzung und von der Mittelstraße noch einmal abbiegen in die Straße „Im Aatal“. Dann sind Sie wieder am Startpunkt angelangt.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

Mit dem Zug nach Paderborn Hbf; von dort mit dem Bus weiter in Richtung Bad Wünnenberg, Buslinie R11 (bis 05.08.18: 410) Haltestelle Bonefeld, oder Schnellbus S10 (bis 05.08.18: S80) Haltestelle Schäferstraße.

Weitere Information zur Anreise mit dem Bus erhalten Sie unter www.fahr-mit.de oder unter der Tel: 05251/2930400

Anfahrt

A44 Dortmund-Kassel, Anschluss Autobahnkreuz Bad Wünnenberg-Haaren, dann weiter auf der B480 Richtung Bad Wünnenberg. Im Ort an der Ampel links in die Mittelstraße abbiegen. Danach die zweite Einfahrt rechts in "Im Aatal" nehmen.

A33 Bielefeld/Brilon, Anschluss Autobahnkreuz Bad Wünnenberg-Haaren, dann weiter auf der B480 Richtung Bad Wünnenberg. Im Ort an der Ampel links in die Mittelstraße abbiegen. Danach die zweite Einfahrt rechts in "Im Aatal" nehmen. 

Parken

Parkplatz vor dem Kurhaus

Koordinaten

DG
51.517400, 8.700480
GMS
51°31'02.6"N 8°42'01.7"E
UTM
32U 479217 5707406
w3w 
///abriss.arzt.zuordnen
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Ausrüstung

Wetterabhängige, zweckmäßige Kleidung


Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
mittel
Strecke
21,2 km
Dauer
2:00h
Aufstieg
373 hm
Abstieg
372 hm
Rundtour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit botanische Highlights

Statistik

  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
: h
 km
 Hm
 Hm
 Hm
 Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.