Drucken
GPX
Zu Liste hinzufügen
 Teilen
Radtour

Bad Wünnenberg Radtour WÜ3

Radtour • Teutoburger Wald
  • Wild im Wildgehege Bad Wünnenberg
    / Wild im Wildgehege Bad Wünnenberg
    Foto: Bad Wünnenberg Touristik GmbH, Touristikzentrale Paderborner Land
  • Übersicht Schloss
    / Übersicht Schloss
    Foto: Vera Lina Schütz, Bad Wünnenberg Touristik GmbH
  • Einfahrt Schloss
    / Einfahrt Schloss
    Foto: Vera Lina Schütz, Bad Wünnenberg Touristik GmbH
  • Erlebnis- Barfußpfad balancieren
    / Erlebnis- Barfußpfad balancieren
    Foto: Bad Wünnenberg Touristik GmbH, Bad Wünnenberg Touristik GmbH
  • Hallenbad Bad Wünnenberg
    / Hallenbad Bad Wünnenberg
    Foto: Bad Wünnenberg Touristik GmbH, Bad Wünnenberg Touristik GmbH
  • Kneipp Tretbecken Fürstenberg
    / Kneipp Tretbecken Fürstenberg
    Foto: Vera Lina Schütz, Bad Wünnenberg Touristik GmbH
  • Schild Wassermarsch Fürstenberg
    / Schild Wassermarsch Fürstenberg
    Foto: Vera Lina Schütz, Bad Wünnenberg Touristik GmbH
  • Flusstretbecken Karpke Fürstenberg
    / Flusstretbecken Karpke Fürstenberg
    Foto: Vera Lina Schütz, Bad Wünnenberg Touristik GmbH
  • Schutzhütte Schwanenteich
    / Schutzhütte Schwanenteich
    Foto: Bad Wünnenberg Touristik GmbH, Bad Wünnenberg Tourisitk GmbH
  • Kneipp-Oase
    / Kneipp-Oase
    Foto: Bad Wünnenberg Touristik GmbH, Bad Wünnenberg Touristik GmbH
  • Wasser an der Kneipp-Oase
    / Wasser an der Kneipp-Oase
    Foto: Vera Lina Schütz, Bad Wünnenberg Tourisitk GmbH
  • Paddelteich Bad Wünnenberg
    / Paddelteich Bad Wünnenberg
    Foto: Vera Lina Schütz, Bad Wünnenberg Touristik GmbH
  • Flusstretbecken Frei- und Hallenbad
    / Flusstretbecken Frei- und Hallenbad
    Foto: Vera Lina Schütz, Bad Wünnenberg Touristik GmbH
  • Freibad Bad Wünnenberg
    / Freibad Bad Wünnenberg
    Foto: Bad Wünnenberg Touristik GmbH, Bad Wünnenberg Touristik GmbH
  • Frei- und Hallenbad Bad Wünnenberg
    / Frei- und Hallenbad Bad Wünnenberg
    Foto: Bad Wünnenberg Touristik GmbH, Bad Wünnenberg Touristik GmbH
  • Rathaus Bad Wünnenberg
    / Rathaus Bad Wünnenberg
    Foto: Vera Lina Schütz, Bad Wünnenberg Touristik GmbH
  • Altes Gericht Fürstenberg
    / Altes Gericht Fürstenberg
    Foto: Förderkreis für Kultur, Geschichte und Natur im Sintfeld e.V. , Bad Wünnenberg Touristik GmbH
  • Ausstellung Altes Gericht Fürstenberg
    / Ausstellung Altes Gericht Fürstenberg
    Foto: Förderkreis für Kultur, Geschichte und Natur im Sintfeld e.V. , Bad Wünnenberg Touristik GmbH
  • Ausstellungsraum Altes Gericht Fürstenberg
    / Ausstellungsraum Altes Gericht Fürstenberg
    Foto: Förderkreis für Kultur, Geschichte und Natur im Sintfeld e.V. , Bad Wünnenberg Touristik GmbH
  • Kurhaus Bad Wünnenberg
    / Kurhaus Bad Wünnenberg
    Foto: Vera Lina Schütz, Bad Wünnenberg Touristik GmbH
  • Kneipp-Anlage Kurhaus Bad Wünnenberg
    / Kneipp-Anlage Kurhaus Bad Wünnenberg
    Foto: Vera Lina Schütz, Bad Wünnenberg Touristik GmbH
  • Bad Wünnenberg Touristik GmbH
    / Bad Wünnenberg Touristik GmbH
    Foto: Vera Lina Schütz, Touristik GmbH Bad Wünnenberg
  • Kurparkfest Bad Wünnenberg
    / Kurparkfest Bad Wünnenberg
    Foto: Vera Lina Schütz, Bad Wünnenberg Touristik GmbH
  • Lamas im Aatal
    / Lamas im Aatal
    Foto: Doris Schnelle, Bad Wünnenberg Touristik GmbH
  • Spielplatz Fürstenberg
    / Spielplatz Fürstenberg
    Foto: Doris Schnelle, Bad Wünnenberg Touristik GmbH
  • Ausblick Aabachtalsperre
    / Ausblick Aabachtalsperre
    Foto: Doris Schnelle, Bad Wünnenberg Touristik GmbH
Karte / Bad Wünnenberg Radtour WÜ3
0 150 300 450 600 m km 2 4 6 8 10 12 14 16 Kneipp-Anlage Kurhaus Bad Wünnenberg Bad Wünnenberg Touristik GmbH Altes Gericht Fürstenberg

Die Radroute WÜ 3 führt Sie mit einer Länge von 17,2 km durch Wiesen, Felder und Wald von Bad Wünnenberg über Fürstenberg und wieder zurück nach Bad Wünnenberg. Die Strecke ist auch von ungeübten Radfahrern gut zu schaffen. In Fürstenberg lädt ein schöner Spielplatz direkt am Weg zu einer Pause ein. Die Aabachtalsperre bietet einen weiten Blick über das Wasser und das angrenzende Naturerlebnis Aatal lockt mit einem Erlebnis-Barfußpfad, dem Abenteuerpark Aatal mit Kletterpark und einem weitläufigen Wildgehege.
mittel
17,2 km
1:45 Std
237 m
235 m
alle Details
Die mit den rot-weißen NRW-Radschildern ( Beschriftung WÜ = Bad Wünnenberg 1 bis 8) ausgewiesenen Radwege rund um Bad Wünnenberg haben unterschiedliche Längen von 9 km bis 25,1 km. Sie führen teils durch Wiesen und Felder aber auch durch Wälder rund um Bad Wünnenberg. Sie sind weitestgehend asphaltiert und somit gut zu befahren.

Der WÜ 3 hat eine Länge von 17,2 km. Die Radroute ist auch von ungeübten Radfahrern gut zu befahren. Lediglich von Fürstenberg zur Aabachtalsperre geht es ein längeres Stück bergan, wo je nach Kondition geschoben werden kann. Der größte Teil der Strecke führt durch Wiesen und Felder, wo Sie die Sonne, den Fahrtwind und wunderschöne Aussichten genießen können. Abschnitte der Tour laufen auf alten Handelswegen den Königswegen, auf denen schon im Mittelalter die Händler reisten. Wenn Sie mit Kindern unterwegs sind, finden Sie in Fürstenberg direkt an der Radroute an der Straße Ostring einen schönen Spielplatz, der zu einer Pause einlädt. Von Fürstenberg aus führt Sie die Route zur Aabachtalsperre, die 1983 in Betrieb genommen wurde. Sie hat ein Fassungsvermögen von 20 Millionen Kubikmeter Wasser und versorgt täglich 250.000 Menschen mit Trinkwasser. Lassen Sie Ihre Blicke über das Wasser schweifen und genießen Sie den herrlichen Ausblick. Von der Staumauer aus erreichen Sie nach ca. 1,5 km das Naturerlebnis  Aatal. Dort haben Sie die Möglichkeit, eines der vielen Angebote zu nutzen, wie z.B. den Abenteuerpark Aatal mit Kletterpark oder den Erlebnis-Barfußpfad.

Autorentipp

Machen Sie nach der Radtour einen Abstecher zum Erlebnis-Barfußpfad. Der Start ist am Aatal-Haus. Hier heißt es: „Schuhe und Strümpfe aus…“. Gönnen Sie Ihren Füßen ein paar Minuten Freiheit und Sie werden sehen wie gut das tut! Auf einer Länge von über einem Kilometer kann hautnah ein erfrischender Bachlauf, wärmender Rindenmulch, Sand, feine und grobe Kiesel, matschiger Lehm oder einfach nur Rasen pur – eben barfuß – erlebt werden. Ein 36 m langer Holzbohlensteg mitten durch eine Sumpflandschaft bietet einen fantastischen Blick in das idyllische Aatal. Die Überquerung einer Hängebrücke über den Aabach zum Lehmtretbecken und zurück durch eine seilgesicherte Furt ist nicht nur für Kinder ein Höhepunkt. Die quasi natürliche Fußzonenreflexmassage weckt alle Sinne und die Natur wird neu erlebt. Der Erlebnis-Barfußpfad ist von April bis Oktober geöffnet. Führungen sind auf Anfrage möglich.
outdooractive.com User
Autor
Kneippheilbad Bad Wünnenberg
Aktualisierung: 10.03.2014

Schwierigkeit mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höhenlage
393 m
274 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Rundtour Rundtour
Einkehrmöglichkeit Einkehrmöglichkeit
familienfreundlich familienfreundlich
aussichtsreich
kulturell / historisch

Ausrüstung

Wetterabhängige, zweckmäßige Kleidung

Weitere Infos und Links

Weitere Informationen und GPS- Geräte erhalten Sie bei der Bad Wünnenberg Touristik GmbH unter:

http://www.bad-wuennenberg.de/

Start

Kurhaus Bad Wünnenberg, Im Aatal 3 (281 m)
Koordinaten:
Geogr. 51.517440 N 8.700530 E
UTM 32U 479220 5707411

Ziel

Kurhaus Bad Wünnenberg, Im Aatal 3

Wegbeschreibung

Die Tour ist 17,2 km lang und beginnt am Kurhaus in Bad Wünnenberg. Fahren Sie in Richtung Norden, über die Mittelstraße bis zur Rosenstraße. Hier biegen Sie nach rechts ab und gelangen in den Zinsdorfer Weg. Am Rande eines kleinen Wäldchens überqueren sie den Bach "Karpke" und gelangen wieder in die Felder und auf den alten Königsweg "Hirschweg". Hier biegen Sie nach rechts ab und fahren bis zum Schäferberg, wo Sie kurz auf die "Landstraße nach Stadtberge" abbiegen, um dann aber in südwestlicher Richtung nach Fürstenberg zu fahren. In Fürstenberg folgen Sie der Beschilderung, überqueren die Marsberger Straße und gelangen so wieder aus dem Ort heraus. Das nun folgende Wegstück führt Sie einen Berg hinauf in den Wald und dann wieder hinunter zur Aabachtalsperre, die Sie durch die Bäume schon sehen können. Am Ende der Staumauer biegen Sie in den Parkplatz nach rechts ein und gelangen so durch das Aatal wieder zu Ihrem Ausgangspunkt zurück.

Öffentliche Verkehrsmittel:

Mit dem Zug nach Paderborn Hbf von dort mit dem Bus weiter in Richtung Bad Wünnenberg, Buslinie 410 Haltestelle Bonefeld, Schnellbus S80 Haltestelle Sonnenhof

www.bahn.de, www.nph.de

Anfahrt:

A 33/ A44 bis zur Ausfahrt Bad Wünnenberg/Haaren weiter auf der B480 in Richtung Brilon nach Bad Wünnenberg. An der Ampelanlage im Ort abbiegen in die Straße Mittelstraße, dann abbiegen in die Straße Im Aatal.

Parken:

Parkplatz vor dem Kurhaus, Im Aatal 3

Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Community


 Kommentar
 Aktuelle Bedingung
Veröffentlichen
  Zurück zur Eingabe
Punkt auf Karte setzen
(Klick auf Karte)
oder
Tipp:
Der Punkt ist direkt auf der Karte verschiebbar
Löschen X
Bearbeiten
Abbrechen X
Bearbeiten
Punkt auf Karte ändern
Videos
*Pflichtfeld
Veröffentlichen
Bitte einen Titel eingeben.
Bitte einen Beschreibungstext unter "Aktuelle Bedingung" eingeben.
mehr zeigen

Keine aktuellen Bedingungen in der Umgebung gefunden.
Schwierigkeit mittel
Strecke 17,2 km
Dauer 1:45 Std
Aufstieg 237 m
Abstieg 235 m

Eigenschaften

Rundtour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit familienfreundlich

Statistik

: Std
 km
 m
 m
Höchster Punkt
 m
Tiefster Punkt
 m
Höhenprofil anzeigen Höhenprofil verbergen
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.