Tour hierher planen Tour kopieren
Radtour Top

Freizeit-Radroute "Bielefeld aufspüren!"

Radtour · Teutoburger Wald
Verantwortlich für diesen Inhalt
Bielefeld Marketing GmbH Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Wegemarkierung
    / Wegemarkierung
    Foto: Stadt Bielefeld, Amt für Verkehr
m 120 100 80 25 20 15 10 5 km
Eine Radtour für alle Sinne. Folge dem Routen-Zeichen auf eine erlebnisreiche Rundtour in den von zahlreichen kleinen Bächen durchzogenen Nordwesten Bielefelds!
leicht
29,1 km
3:00 h
97 hm
97 hm

 Begib dich auf eine Rundtour in den von zahlreichen kleinen Bächen durchzogenen Nordwesten Bielefelds und entdecke Erlebnisse für alle Sinne: dem Plätschern des Mühlbachs lauschen, Spielplätze erklettern, die Altstadt am Modell ertasten, den Duft von Rosen erschnuppern, Tiere im Zoo beobachten …

Erste Station ist der Kesselbrink, der größte innerstädtische Platz Bielefelds und zentraler Treffpunkt mit Springbrunnen, Sitzmöbeln und – als Highlight – dem größten innerstädtischen Skatepark Deutschlands. An der öffentlichen Trinkwasser-Zapfstelle neben dem Skatepark kannst du das Bielefelder Leitungswasser probieren und deine Wasserflasche auffüllen.

Durch das Ostmannturmviertel mit dem auffälligen weißen Turm und das Kamphofviertel kommst du zum Nordpark. Unter den alten Bäumen im Nordpark ist viel Platz für Sport- und Freizeitaktivitäten. Erfreue dich im Spätsommer an der Dahlienblüte und entdecke das das Kleinod dieses Stadtparks: den klassizistischen Pavillon!

Der Abenteuerspielplatz Alte Ziegelei lädt zum Klettern und Toben ein. Im Verlauf der Rundtour kommst du zu weiteren Spielplätzen im Bultkamp-Grünzug, im Hasbachtal, im Gellershagenpark und auf dem Siegfriedplatz.

Nördlich des idyllischen Schwarzbachtals liegt der Hof Meyer zur Müdehorst. Der Eingang des Haupthauses, eines mächtigen Fachwerkbaus von 1791, ist reich mit Schnitzereien verziert. Schau dir mal die Engel an dem Hoftor an!

An der Obersten Deppendorfer Mühle kannst du dem Plätschern des Mühlbachs lauschen.

Auf dem „Rückweg“ fährst du weiter durch die sanft gewellte Ebene zwischen Teutoburger Wald und Wiehengebirge, die einer Parklandschaft gleicht. Dank des fruchtbaren Lößbodens wird sie seit dem 15. Jahrhundert intensiv landschwirtschaftlich genutzt. Eingebettet in das Hügelland liegt die Rosenzucht im Stadtteil Deppendorf.

Auf dem Siegfriedplatz kannst du deine Tour ausklingen lassen oder Energie tanken für die Abstecher zum Tierpark Olderdissen und zum Johannisberg. „Auf’m Siggi“ sind alle willkommen. Bürgerschaftliches Engagement und kleine Geschäfte beleben den Platz und sorgen für kulturelle und gastronomische Highlights im Bielefelder Westen. Besuch den Wochenmarkt, bummel über den Flohmarkt oder picknicke auf dem sonnenbeschienenen Pflaster mit dem Duft von frisch geröstetem Kaffee in der Nase und zart schmelzendem Eis in der Hand!

Der Alte Markt ist das Herzstück der Altstadt und zu jeder Jahreszeit ein beliebter Treffpunkt. Zwischen liebevoll restaurierten historischen Fassaden und Giebeln –

z. B. des Crüwell-Hauses mit spätgotischem Staffelgiebel von 1530 – laden auch kulinarische Angebote zu einer Pause ein.  Neben der Treppe zum Theater am Alten Markt steht ein bronzenes Modell der Altstadt, an dem du die Häuser ertasten kannst. Vom Alten Markt sind nur wenige Meter bis zum Start- und Zielpunkt der Route „Bielefeld aufspüren!“ an der Tourist-Information im Neuen Rathaus.

 Abstecher zum Tierpark Olderdissen (2x 2,6km, ab Knotenpunkt 21) und zum Johannisberg/Bürgerterrasse (2x 1,3km ab Knotenpunkt 49):

Im Tierpark Olderdissen entdeckst du bestimmt dein persönliches Lieblingstier unter über 450 Tieren in 90 verschiedenen Arten – und das täglich rund um die Uhr bei freiem Eintritt. Die 16 Hektar große Anlage ist ein beliebtes und vielseitiges Ausflugsziel für Jung und Alt. Trauben probieren erlaubt“ heißt es im Winzer’schen Garten am Südosthang des Johannisbergs. Der Name des einzigen Bielefelder Weinbergs weist nicht auf die Berufsbezeichnung Winzer hin, sondern auf den früheren Besitzer Carl W. Winzer. Von der Bürgerterrasse bietet sich einer der schönsten Ausblicke über die Innenstadt.

Autorentipp

Zu entdecken, Erlebnisse für alle Sinne: dem Plätschern des Mühlbachs lauschen, Spielplätze erklettern, die Altstadt am Modell ertasten, den Duft von Rosen erschnuppern, Tiere im Zoo beobachen.

Auf der Tour befinden sich zahlreiche Spielplätze, die sich zum Klettern und Toben anbieten.

Am Wegesrande finden sich zusätzlich tolle Einkehrmöglichkeiten, wie z.B. das Hofcafé zur Müdehorst, die Wassermühle Deppendorf und das Café im Bauernhaus-Museum.

Ein Abstecher zum Tierpark Olderdissen ist für Familien absolut lohnenswert, allerdings ist eine Steigung zu bewältigen! 

Die offizielle App des Heimat-Tierparks Olderdissen bietet neben allerhand Wissenswertem sowie Spannendem rund um die Tiere und den Tierpark auch unterhaltsame Spiele und Videos (nur für iOS erhältlich): (App:) Tierpark Olderdissen

Profilbild von Stadt Bielefeld, Amt für Verkehr
Autor
Stadt Bielefeld, Amt für Verkehr
Aktualisierung: 23.03.2021
Schwierigkeit
leicht
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
131 m
Tiefster Punkt
84 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Sicherheitshinweise

Die Route ist flach bis leicht hügelig und leicht zu befahren. Nur der Abstecher zum Tierpark Olderdissen hat etwas Steigung.

Einige Strecken führen über Privatwege. Wir danken den Eigentümern für die Erlaubnis, die Wege nutzen zu dürfen.

Am Jahnplatz ist eine Umleitung zu berücksichtigen (ausgeschildert).

 

Weitere Infos und Links

Das Faltblatt „Bielefeld aufspüren!“ ist kostenlos erhältlich beim Amt für Verkehr, August-Bebel-Straße 92, 33602 Bielefeld (im Foyer), in der Tourist-Information Bielefeld, in den Bezirksämtern und beim ADFC Bielefeld.

Bielefeld Informationen

Freizeitradrouten Bielefeld 

 

Abenteuerspielplatz Alte Ziegelei

Tierpark Olderdissen

Start

Tourist-Information Bielefeld, Niederwall 23 (110 m)
Koordinaten:
DG
52.021334, 8.534778
GMS
52°01'16.8"N 8°32'05.2"E
UTM
32U 468077 5763513
w3w 
///ablaufen.westlich.faszinierend

Ziel

Tourist-Information Bielefeld, Niederwall 23

Wegbeschreibung

Die Radroute „Bielefeld aufspüren!“ ist vollständig ausgeschildert mit einem Routenzeichen (weiße Hand auf blau-grünem Kreis).

Du kannst deine Tour auf der Radroute „Bielefeld aufspüren!“ unterwegs jederzeit abkürzen oder verlängern, denn die Route verläuft komplett im Knotenpunkt-Netz. Wegweiser an den Radroutenkreuzungen (den Knotenpunkten) zeigen dir den Weg zum nächsten Ort, zu einer nahegelegenen Sehenswürdigkeit oder zum Bahnhof. Große Tafeln an der Route informieren dich über weitere Freizeit-Radrouten.

Freizeitradrouten Bielefeld

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

mit Bahn und Bus erreichbar

Stadtbahn-Haltestellen Rathaus (alle Linien), Babenhausen Süd (Linie 3) und Siegfriedplatz (Linie 4).

Bielefeld Hauptbahnhof.

Immer wissen, was fährt: Die Schlaue Nummer für Bus und Bahn in NRW 01806 504030 (20 Cent/ Verbindung aus dem Festnetz sowie maximal 60 Cent/Verbindung aus den Mobilfunknetzen).

Anfahrt

NAVIGATIONSADRESSE: Tourist-Information Bielefeld
Niederwall 23

33602 Bielefeld

Parken

Kostenpflichte Parkplätze befinden sich im gesamten Innenstadtbereich.

Koordinaten

DG
52.021334, 8.534778
GMS
52°01'16.8"N 8°32'05.2"E
UTM
32U 468077 5763513
w3w 
///ablaufen.westlich.faszinierend
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchempfehlungen des Autors

Das Faltblatt „Bielefeld aufspüren!“ ist kostenlos erhältlich beim Amt für Verkehr, August-Bebel-Straße 92, 33602 Bielefeld (im Foyer), in der Tourist-Information Bielefeld, in den Bezirksämtern und beim ADFC Bielefeld.

Kartenempfehlungen des Autors

Das Faltblatt „Bielefeld aufspüren!“ ist kostenlos erhältlich beim Amt für Verkehr, August-Bebel-Straße 92, 33602 Bielefeld (im Foyer), in der Tourist-Information Bielefeld, in den Bezirksämtern und beim ADFC Bielefeld.

Freizeitradrouten Bielefeld


Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
leicht
Strecke
29,1 km
Dauer
3:00 h
Aufstieg
97 hm
Abstieg
97 hm
mit Bahn und Bus erreichbar Rundtour Einkehrmöglichkeit familienfreundlich kulturell / historisch

Statistik

  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
Karten und Wege
: h
 km
 Hm
 Hm
 Hm
 Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.