Teilen
Merken
Drucken
GPX
KML
Tour hierher planen
Einbetten
Fitness
Radtour

Geschichte und Geschichten von Detmold bis Horn-Bad Meinberg

(1) Radtour • Teutoburger Wald
Verantwortlich für diesen Inhalt
Stadt Detmold Tourist Information
  • TI_Aussenansicht
    / TI_Aussenansicht
    Foto: eNTe, Stadt Detmold Tourist Information
  • Seitenansicht
    / Seitenansicht
    Foto: Sommertheater Dt
  • /
    Foto: Stadt Detmold Tourist Information
  • Adleranflug
    / Adleranflug
    Foto: Adlerwarte Berlebeck
  • Eggebad
    / Eggebad
    Foto: Stadtmarketing Horn-Bad Meinberg, GesUndTourismus Horn-Bad Meinberg GmbH
  • Burg Horn
    / Burg Horn
    Foto: Stadtmarketing Horn- Bad Meinberg, GesUndTourismus Horn-Bad Meinberg GmbH
  • Rathaus
    / Rathaus
    Foto: Stadtmarketing Horn-Bad Meinberg, GesUndTourismus Horn-Bad Meinberg GmbH
  • Palaisgarten 1
    / Palaisgarten 1
    Foto: Stadt Detmold
Karte / Geschichte und Geschichten von Detmold bis Horn-Bad Meinberg
0 150 300 450 600 m km 5 10 15 20 25 30 Lippisches Landesmuseum Burg Horn Externsteine Adlerwarte Berlebeck Vogelpark Heiligenkirchen Hermannsdenkmal

Radeln zwischen Detmold und Horn-Bad Meinberg heißt, der Geschichte und Geschichten auf der Spur zu sein. Wer nicht mit dem Rad zum Hermannsdenkmal fahren möchte, kann ersatzweise einen anderen Weg nehmen (siehe Wegbeschreibung) oder sich an den Wochenenden mit dem "Naturparkbus" (Touristiklinie 792), der auch Räder transportiert, nach oben bringen lassen. Die Abfahrt vom Hermannsdenkmal wird aufgrund der engen Kurvenlage bei gleichzeitigem regen Verkehr (Busse!) ausdrücklich nur sehr sicheren Fahrradfahrern mit gut ausgestatteten Rädern (zuverlässige Bremsen!) empfohlen.
schwer
33 km
4:00 h
499 hm
499 hm
Diese Rundtour ist rd. 34 km lang und führt zu zwei historischen Stadtkernen sowie zu den beiden Highlights im "Land des Hermann": dem Hermannsdenkmal und den Externsteinen. Bei beiden handelt es sich um geschichtsträchtige Orte, um die sich viele Geschichten ranken. Start und Ziel ist das Lippische Landesmuseum in Detmold, das sich außer mit der regionalen Geschichte auch mit dem Mythos rund um die Varusschlacht und das Hermannsdenkmal beschäftigt. Sehenswert ist unterwegs auch das LWL Freilichtmuseum,  der Vogelpark Heiligenkirchen oder die Adlerwarte (kleiner Abstecher).

Die Tour führt durch eine herrliche Landschaft, es sind aber auch Hügel zu überwinden. Wer nicht zum Hermannsdenkmal hoch möchte, kann auch eine alternative flache Strecke wählen. Unterwegs finden sich genügend Restaurants und Gaststätten für eine Pause.

 

Autorentipp

Es lohnt sich, sich ein wenig Zeit für das  Lippische Landesmuseum (Start und Ziel), das Hermannsdenkmal, das LWL Freilichtmuseum (2-4 Stunden!), den Vogelpark Heiligenkirchen, die Adlerwarte Berlebeck (kurzer Abstecher), die Externsteine  sowie die beiden historischen Stadtkerne Detmold und Horn zu nehmen. Entsprechend lang oder kurz wird die Tour: Von 3 Stunden bis einen ganzen Tag ist alles möglich.

.

outdooractive.com User
Autor
Iris Köllner
Aktualisierung: 29.11.2018

Schwierigkeit
schwer
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höhenlage
382 m
133 m
Höchster Punkt
Hermannsdenkmal (382 m)
Tiefster Punkt
Lippisches Landesmuseum (133 m)
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Sicherheitshinweise

Die Abfahrt vom Hermannsdenkmal Richtung Vogelpark und Heiligenkirchen (Denkmalstraße) ist besonders zu Beginn steil, teilweise kurvig und manchmal etwas stärker befahren. Die Straße ist zwar geteert, doch ist der Untergrund nicht immer eben. Dies mahnt zur einer aufmerksamen Fahrweise.

Ausrüstung

Fahrräder mit einer Gangschaltung, die für Berge geeignet ist, sind ratsam, Pedelecs sind hervorragend geeignet.

Weitere Infos und Links

www.detmold.de; www.lippisches-landesmuseum.de; www.hermannsdenkmal.de; www.vogelpark-heiligenkirchen.de; www.adlerwarte-berlebeck.de, www.horn-badmeinberg.de

Start

Lippisches Landesmuseum (133 hm)
Koordinaten:
Geographisch
51.936892, 8.876576
UTM
32U 491514 5754026

Ziel

Lippisches Landesmuseum

Wegbeschreibung

Vom Lippischen Landesmuseum aus geht es entlang des Schlossgrabens Richtung Süden. Wir kreuzen die Bruchstraße, passieren die dortige Gastronomie und radeln auf dem "Wall" weiter. Wir folgen nun der Ausschilderung "BahnRad Route Weser Lippe“ und "Europaradweg R1".  An der Ampelkreuzung (Paulinenstraße/Allee) sehen wir schon die sog. Parklandschaft Friedrichstal, in die wir hineinfahren wollen. Bis zu den Externsteinen geht es nun auf dem "Europaradweg R1" und der „BahnRadRoute“ Richtung Horn-Bad Meinberg/Holzhausen weiter. Wir passieren die "Obere Mühle" (Restaurant), sehen links den Parkplatz des LWL Freilichtmuseums  (ein Abstecher lohnt sich, Dauer 2-4 Stunden) und kommen recht bald an die Friedrich-Ebert-Straße. Wir überqueren diese und fahren hinter der Bushaltstelle links in die Straße. An dieser Stelle gilt es, sich zu entscheiden: Der Weg zum Hermannsdenkmal erfordert Kondition, belohnt aber mit einem herrlichen Ausblick, einem geschichtsträchtigen Denkmal und einer tollen Abfahrt.

Diese zwei Möglichkeiten bieten sich an:

1. Wer sich für den Aufstieg zum Denkmal  entscheidet, fährt den geteerten Weg geradeaus den Berg hoch ("Hermannsweg", "E1"). Am Waldrand steht eine Schutzhütte, an der wir rechts hinter dem Bauernhof abbiegen. Kurz danach kommen wir nach Hiddesen hinein und auf den Cheruskerweg, der später zum Germanenweg wird. An der Kreuzung mit dem Hünenweg biegen wir links ab und erklimmen den Berg bis zum Maiweg, an dem wir rechts müssen. Hier geht es flach weiter bis wir am Ende der Straße auf die Straße zum Hermannsdenkmal treffen. Nun müssen wir uns nach links wenden und wieder kräftig in die Pedale treten, um zum Denkmal zu kommen. Oben angekommen, ist eine Pause in der Gastronomie sicher angebracht (wie das Hermannsdenkmal über den Parkplatz erreichbar). Danach wartet auf der Denkmalstraße Richtung Vogelpark und Heiligenkirchen eine wunderschöne Abfahrt. Aber Achtung: Hier fahren auch Autos!. An der Kreuzung Denkmalstraße/Paderborner Str. (mit Ampel), geht es rechts weiter auf dem "Europaradweg R1" und der „BahnRadRoute“ nach Berlebeck.

2. Wer den Aufstieg meiden möchte, fährt nach der Kreuzung Friedrich-Ebert-Straße links in den Unteren Weg und folgt somit der weiteren Ausschilderung "R1" und der „BahnRadRoute“ . In Heiligenkirchen biegen wir nach links auf die Denkmalstraße ab und an der folgenden großen Ampelkreuzung rechts wie unter 1) beschrieben.

In Berlebeck geht es an der Einmündung Fromhauser Straße über die Fußgängerampel weiter auf dem "R1" und der „BahnRadRoute“ zu den Externsteinen. (Anm.: Wer die Adlerwarte Berlebeck besuchen möchte, fährt an dieser Stelle einfach geradeaus und dann rechts in die Hangsteinstraße.) Bei den Externsteinen angekommen fahren wir durch die die beiden Felsen hindurch und halten uns rechts. Die Radwegweisung führt über den Parkplatz und dann rechts duch den Wald nach Horn auf die Schützenstraße. Am Eden geht es links weiter in die Jahnstraße. Auf der "BahnRadRoute Weser-Lippe" fahren wir durch den historischen Stadtkern von Horn, vorbei an der Burg Horn. Am Kreisel in der "Nordstraße" verlassen wir die BahnRadRoute biegen rechts auf die Wilberger Straße. In Wilberg  treffen wir auf die B 239, die Verbindung Bad Meinberg - Detmold. Wir folgen nun dem "Werre-Radweg" bis Detmold. In der Stadt, am Landestheater, verlassen wir den "Werre-Radweg" und biegen nach links in die Ameide ab, an der unser Start und Ziel, das Lippische Landesmuseum, zu Hause ist. .

Öffentliche Verkehrsmittel

Naturparkbus (Linie 792) an den Wochenenden (Fahrradtransport zum Hermannsdenkmal und zu den Externsteinen, falls gewünscht). Stadtbuslinie Detmold 701 (Bahnhof - Detmold-Berlebeck). Bus 780 Detmold - Externsteine und Horn/Mittelstraße.

Westfalenbahn Detmold - Horn-Bad Meinberg

Anfahrt

Mit dem Auto: Über die Autobahnen A 2 Ruhrgebiet- Hannover (Ausfahrt Bielefeld Zentrum, B66 Richtung Oerlinghausen/ Detmold und über die A 33 (Ausfahrt Paderborn- Elsen, B1 Richtung Detmold/Hameln) kommt man einfach und bequem nach Detmold. Aus allen Richtungen beträgt die Entfernung zur jeweiligen Autobahn etwa 25 km.

Parken

Parkplätze in der Innenstadt Detmold: Parkhaus Lustgarten, Kaiser-Wilhelm-Platz, etwas weiter vom Start entfernt: Kronenplatz. Alle kostenpflichtig, an den Sonn- und Feiertagen gebührenfrei.
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchempfehlungen des Autors

Vielfältige Literatur über das Hermannsdenkmal und die "Varussschlacht" sowie die Externsteine gibt es im Buchhandel.

Kartenempfehlungen des Autors

Radwandern in Lippe, Maßstab 1 : 50.000, BVA

Community

 Kommentar
 Aktuelle Bedingung
Veröffentlichen
  Zurück zur Eingabe
Punkt auf Karte setzen
(Klick auf Karte)
oder
Tipp:
Der Punkt ist direkt auf der Karte verschiebbar
Löschen X
Bearbeiten
Abbrechen X
Bearbeiten
Punkt auf Karte ändern
Videos
*Pflichtfeld
Veröffentlichen
Bitte einen Titel eingeben.
Bitte gib einen Beschreibungstext ein.

Kommentare und Bewertungen (1)

Yvonne Wieczorrek
04.09.2018
Hallo, die Tour war durch den GPS Track wirklich gut zu finden. Es gab unterwegs so viel zu sehen und wir haben eine Tagestour daraus gemacht. Für uns Flachländer waren die Höhenmeter eine Herausforderung. Auch bei den Schotterwegen hätte ich lieber ein Moutainbike gehabt. Den Berg hoch zum Herrmannsdenkmal haben wir leider nicht ganz geschafft und haben das Rad dann ein Stück geschoben. Aber sonst waren alle Anstiege machbar. Eine toööe Öandschaft und viele interessante Orte haben uns belohnt.
Bewertung
Gemacht am
31.08.2018

Bewertung
Schwierigkeit
schwer
Strecke
33 km
Dauer
4:00 h
Aufstieg
499 hm
Abstieg
499 hm
Rundtour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit kulturell / historisch

Statistik

: h
 km
 Hm
 Hm
Höchster Punkt
 Hm
Tiefster Punkt
 Hm
Höhenprofil anzeigen Höhenprofil verbergen
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.