Teilen
Merken
Drucken
GPX
KML
Tour hierher planen
Einbetten
Fitness
Radtour

R7 Wiedenbrück und "Drumherum" - Die Sonntagstour

1 Radtour • Teutoburger Wald
  • /
    Foto: Flora Westfalica GmbH
  • /
    Foto: Flora Westfalica GmbH
  • /
    Foto: Flora Westfalica GmbH
  • /
    Foto: Flora Westfalica GmbH
  • /
    Foto: Flora Westfalica GmbH
  • /
    Foto: Flora Westfalica GmbH
  • /
    Foto: Flora Westfalica GmbH
  • /
    Foto: Flora Westfalica GmbH
  • /
    Foto: Flora Westfalica GmbH
  • /
    Foto: Flora Westfalica GmbH
  • /
    Foto: Flora Westfalica GmbH
  • Franziskanerkloster
    / Franziskanerkloster
    Foto: Flora Westfalica GmbH
  • /
    Foto: Flora Westfalica
  • /
    Foto: Flora Westfalica GmbH
  • /
    Foto: Stadt Rheda-Wiedenbrück
Karte / R7 Wiedenbrück und "Drumherum" - Die Sonntagstour
0 150 300 m km 2 4 6 8 10 12 14 16 Stadthalle "Reethus" Spielerei Flora-Westfalica Linteler See Stadtholz

Schöne abwechselungsreiche Tour in und um Wiedenbrück, die den Naturraum wie auch den Produktionsstandort näher beleuchtet. 17 Kilometer – auch für Familien mit größeren Kindern geeignet.
leicht
16,7 km
1:10 Std
19 hm
19 hm
Die Rund-Tour startet mitten im schönen Flora-Westfalica-Park, einem ehemaligem Landesgartenschau-Gelände, das heute für die Bevölkerung und die Touristen frei zugänglich ist. Am Friedhof vorbei geht es durch Wohngebiete in den industriellen Teil Wiedenbrücks, wo u.a. auch die bekannten Westfalia-Werke ihren Sitz haben.

Nachdem Sie das Industriegebiet hinter sich gelassen haben und zunächst die Bielefelder Straße und dann die B61 über- bzw. unterquert haben, gelangen Sie über den Pappelweg in die ruhigen und abgelegenen Ecken der Stadt. Vorbei an einem Waldstück sowie Feldern und Wiesen gelangt man zum Linteler See, der durch Sandgewinnung für den Straßenbau hier im Ortsteil Lintel entstanden ist. Heute steht das ganze Areal unter Naturschutz. Nur der "stille Sport" der Surfer und Angler ist unter Auflagen erlaubt und im Sommer ein beliebter Anziehungspunkt für die Wassersportler.

Hier haben Sie nun die Wahl, den See zu umrunden oder den Weg Richtung Süden zu nehmen. Weiter geht’s dann erneut über Wiesen und Felder (über die Varenseller Landstraße und Neuenkirchener Straße) in das kleine Waldgebiet zwischen Wiedenbrück und dem Ortsteil Lintel. Aus dem Wald kommend fahren Sie über die Kupfer- und Zinkstraße des Linteler Industriegebiets, überqueren dann die Rietberger Straße um so dem Maaßfeld folgend das Röckinghauser Gebiet zu erkunden. Durch das Waldgebiet "Stadtholz" geht es dann entlang der Ems zurück in den Ortsteil Wiedenbrück, wo Sie sich nun eine Stärkung verdient haben, die Sie hier einnehmen können. Lassen Sie die Atmosphäre der historischen Altstadt und ihre Sehenswürdigkeiten auf sich wirken und fahren nun wieder durch den Flora-Westfalica-Park zu Ihrem Ausgangspunkt zurück.

outdooractive.com User
Autor
Heidi Kellermann
Aktualisierung: 25.08.2016

Schwierigkeit
leicht
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höhenlage
76 m
71 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Sicherheitshinweise

Zu Ihrer eigenen Sicherheit empfehlen wir das Tragen eines Fahrradhelms.

Ausrüstung

Achten Sie immer auf die Verkehrssicherheit Ihres Fahrrades!

Start

Stadthalle "Reethus" (72 hm)
Koordinaten:
Geographisch
51.843878 N 8.298663 E
UTM
32U 451685 5743906

Wegbeschreibung

Flora Westfalica - vorbei am Seilzirkus, dann rechts halten - an der nächsten Abbiegung links fahren und folgend den Park verlassen - rechts "Friedhofsweg" - links "Am Kirmesfeld" - links "Am Uhlenbrock"  und danach rechts abbiegen - die Straße wird zur "Bergstraße" - dieser Straße zunächst folgen, dann links abbiegen "Am Sandberg" - rechts "An der Schwedenschanze" - links "Heiligenhäuschenweg" - rechts abbiegen auf die "Holunderstraße" - die Bielefelder Straße folgend überqueren - abbiegen in die "Bernd-Hartmann-Straße" - die B64 unterqueren und links in den Pappelweg abbiegen - diesem zunächst folgen und vor der nächsten kleinen Kreuzung dem Pappelweg rechts nehmen und durch den Waldweg auf die "Varenseller Straße" stoßen - dieser Straße folgen bis zur "Neuenkirchener Landstraße" - dann links abbiegen und dem Straßenverlauf folgen - rechts "Patersweg" in das Waldgebiet einfahren - erste Abzweigung links - danach rechts "Am Postdamm"  - links "Kupferstraße" - rechts Zinkstraße - über die "Rietberger Straße - "Maaßfeld" - über die Ems - Maaßfeld - links " Bokeler Feld" - rechts "Röckinghausener Straße" - über die B61 - durch das folgende Waldgebiet (Stadtholz) - erneut über die Ems und dieser linke Hand folgen - hinter dem Freibad her - über die "Rietberger Straße" - in den Aegidienwall - "Nordwall - "Rektoratstraße" - "Mühlenwall" - über die Brücke in den Park - durch den Park zurück zum Ausgangspunkt  

Öffentliche Verkehrsmittel

mit Bahn und Bus erreichbar

Hauptbahnhof Rheda: Bus zur ÖPNV-Haltestelle: Gasthof Klein

Anfahrt

Autobahn A2 - Abfahrt 23 Rheda-Wiedenbrück, Ausfahrt Rheda, B64 Richtung Münster, 1 Abfahrt Rheda, weiter entlang der Gütersloher Straße , dann links abbiegen in die Schlossstraße, die zur Hauptstraße wird, stadteinwärts fahren und dann links in die "Mittelhegge" abbiegen.

Parken

Kostenlose Parkplätze an der Stadthalle "Reethus".
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Community

 Kommentar
 Aktuelle Bedingung
Veröffentlichen
  Zurück zur Eingabe
Punkt auf Karte setzen
(Klick auf Karte)
oder
Tipp:
Der Punkt ist direkt auf der Karte verschiebbar
Löschen X
Bearbeiten
Abbrechen X
Bearbeiten
Punkt auf Karte ändern
Videos
*Pflichtfeld
Veröffentlichen
Bitte einen Titel eingeben.
Bitte einen Beschreibungstext unter "Aktuelle Bedingung" eingeben.
Christoph Beilmann
01.07.2016
Ich bin diese Tour mit einer Gruppe von 5Personen gefahren und kann sie nur bestens weiterempfehlen. Den Linteler See ganz zu umfahren würde ich nicht unbedingt empfehlen, denn die Südostseite ist ein wenig eng zu befahren (wenn überhaupt) und noch Tage nach dem Regen schmierig! Dafür ist die andere Seite umso schöner! Ansonsten eine erholsame und abwechslungsreiche Halbtagstour!
Gemacht am
05.06.2016

Uwe Scheinpflug
27.06.2011
Eine sehr schön zu fahrende Tour, die man ruhig angehen kann.
Bewertung
Gemacht am
26.06.2011

mehr zeigen

Keine aktuellen Bedingungen in der Umgebung gefunden.
Bewertung
Schwierigkeit
leicht
Strecke
16,7 km
Dauer
1:10 Std
Aufstieg
19 hm
Abstieg
19 hm
mit Bahn und Bus erreichbar Rundtour Einkehrmöglichkeit familienfreundlich kulturell / historisch botanische Highlights faunistische Highlights

Statistik

: Std
 km
 hm
 hm
Höchster Punkt
 hm
Tiefster Punkt
 hm
Höhenprofil anzeigen Höhenprofil verbergen
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.