Teilen
Merken
Drucken
GPX
KML
Tour hierher planen Tour kopieren
Einbetten
Fitness
Radtour

Soleweg - Kleinbahntrasse-Mittelachse

· 1 Bewertung · Radtour · Teutoburger Wald
Verantwortlich für diesen Inhalt
Touristikgemeinschaft Wittekindsland Herford e.V. Explorers Choice 
  • Schloss Mühlenburg
    / Schloss Mühlenburg
    Foto: CC BY, Biologische Station Ravensberg im Kreis Herford e.V.
  • / Werburg
    Foto: Thomas Wehrenberg, CC BY
  • / NSG Enger Bruch
    Foto: CC BY, Biologische Station Ravensberg im Kreis Herford e.V.
  • / Renaturierung Bolldammbach
    Foto: Klaus Hansen, CC BY
  • / NSG Füllenbruch
    Foto: CC BY, Biologische Station Ravensberg im Kreis Herford e.V.
  • / Marta Herford - Museum für Kunst, Architektur und Design
    Foto: Thomas Mayer
  • / Rathaus, Markthalle und Kuratorium
    Foto: CC BY, Biologische Station Ravensberg im Kreis Herford e.V.
  • / Im Innern des H2O Sport- und Freizeitbad Herford
    Foto: H2O Sport- und Freizeitbad Herford
  • / Historisches Rathaus Bad Salzuflen
    Foto: Staatsbad Salzuflen
  • / Paulinenquelle
    Foto: Staatsbad Salzuflen, Staatsbad Salzuflen
  • / Thermalsprudel III
    Foto: Staatsbad Salzuflen, Staatsbad Salzuflen
  • / Historische Altstadt Bad Salzuflen
    Foto: Staatsbad Salzuflen
  • / ErlebnisGradierwerk Bad Salzuflen
    Foto: Staatsbad Salzuflen
  • / Leopoldsprudel
    Foto: Staatsbad Salzuflen
  • / Gustav-Horstmann-Sprudel
    Foto: Staatsbad Salzuflen
  • / KunstwerkStadt Vlotho
    Foto: CC BY, Biologische Station Ravensberg im Kreis Herford e.V.
  • / Weserhafen
    Foto: CC BY, Biologische Station Ravensberg im Kreis Herford e.V.
  • / Ehemalige Kleinbahntrasse durch das NSG Füllenbruch
    Foto: CC BY, Biologische Station Ravensberg im Kreis Herford e.V.
  • / Ausschilderung der Route
    Foto: CC BY, Biologische Station Ravensberg im Kreis Herford e.V.
m 400 300 200 100 40 35 30 25 20 15 10 5 km

Dem "weißen Gold" auf der Spur: Der Soleweg orientiert sich am Verlauf unterirdischer Soleströme im Wittekindsland und im Lipperland. Diese Tour beschreibt die Kleinbahntrasse-Mittelachse, die von Spenge über Bad Salzuflen bis nach Vlotho führt und den Nördlichen-Soleweg-Rundkurs und den Südlichen-Soleweg-Rundkurs verbindet.

leicht
41,1 km
2:50 h
229 hm
273 hm

Im Zuge der im Jahre 2000 durchgeführten regionalen EXPO-Initiative OWL und der 1. „Regionale“ des Landes NRW war die Idee entstanden, die unterirdischen Soleströme im Wittekindsland und im Lipperland oberirdisch erfahrbar zu machen und so die Bäder der Region zu verbinden. Die Route erschließt auf insgesamt 91 km die attraktive Landschaft im Südosten des Kreises. Sie besteht aus den drei Abschnitten „Kleinbahntrasse-Mittelachse“, „südlicher Rundkurs“ und „nördlicher Rundkurs“, die einzeln befahren oder miteinander kombiniert werden können. So finden sowohl ausdauernde und sportliche als auch ungeübte Radfahrer und Familien mit Kindern passende Abschnitte.

Die hier vorgestellte Mittelachse startet in Spenge, folgt der alten Kleinbahntrasse über Enger entlang des Bolldammbaches nach Hiddenhausen, führt weiter durch das Naturschutzgebiet „Füllenbruch“ nach Herford, entlang der Werre bis Bad Salzuflen und schließlich durch die nördlichen Ausläufer des Lipper Berglandes nach Vlotho. An ihrem Ende stellt sie die Verbindung zwischen Nord- und Südkurs her. Die „Kleinbahntrasse-Mittelachse“ ist eine eher gemütliche Tour mit nur wenigen Steigungen im Abschnitt von Bad Salzuflen nach Vlotho.

Zumeist werden eigenständige, asphaltierte oder geschotterte Radwege genutzt. Somit eignet sich diese Tour hervorragend für Radfahrer mit weniger Kondition, für Familien mit Kindern oder einfach für eine entspannende Radeltour.

Weitere Informationen zu der Route und den Wegpunkten finden Sie unter www.fahrradreisen.de oder  auf der Fahrradfreizeit-Homepage des Kreises Herford: www.fahr-im-kreis.de Dort steht Ihnen auch Kartenmaterial und eine Broschüre als kostenloser Download zur Verfügung.

Autorentipp

Sehenswertes entlang der Route:

  • Werburger Waldbad
  • Werburg
  • Mühlenburg
  • Gerberei-, Kleinbahn- und Widukindmuseum
  • Freibad Enger
  • NSG Füllenbruch
  • MARTa Herford
  • Altstadt Herford
  • Erlebnisbad H2O
  • Altstadt Bad Salzuflen mit Salinen und Kurpark
  • historische Altstadt von Vlotho mit Burg

Einkehrmöglichkeiten:

  • „Brünger in der Wörde“ mit Biergarten, Enger
  •  „Alte Tischlerei“, Hiddenhausen
  • „Haus am See“ mit Cafeterrasse, Bad Salzuflen
  • „Zur Loose“ mit Biergarten und Minigolf, Bad Salzuflen
  • „Schemmels Gutsstuben“ mit Biergarten, Bad Salzuflen
  • Eisdiele „Corona“, Vlotho
  • Ausflugslokal „Burg Vlotho“, Vlotho

Weitere Informationen zu der Route und den Wegpunkten finden sie auf der Fahrradfreizeit-Homepage des Kreises Herford: http://www.fahr-im-kreis-herford.de/alle-touren/themenrouten/soleweg

outdooractive.com User
Autor
Thomas Wehrenberg
Aktualisierung: 09.06.2017

Schwierigkeit
leicht
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
152 m
Tiefster Punkt
50 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Sicherheitshinweise

1. Das Befahren der Radrouten geschieht auf eigene Gefahr, jeder ist für sich selbst verantwortlich.

2. Für alle Radler gilt die Straßenverkehrsordnung.

3. Für die Radtouren ist ein verkehrssicheres Fahrrad zu benutzen.

4. Das Tragen eines Fahrradhelms wird empfohlen.

Weitere Infos und Links

www.fahr-im-kreis.de

www.fahrradreisen.de

Start

Am Bahnhof, Spenge (93 m)
Koordinaten:
Geographisch
52.137846, 8.483008
UTM
32U 464617 5776496

Ziel

Weserhafen in Vlotho

Wegbeschreibung

Von Spenge mit der Werburg und dem Waldbad aus geht es in östlicher Richtung auf der ehemaligen Kleinbahntrasse entlang. Nach dem NSG Enger Bruch wird die Stadt Enger mit ihrem Kleinbahnmuseum erreicht. Weiter geht es am Bolldammbach entlang durch Belke-Steinbeck. An der Kläranlage biegt die Route nach rechts ab und durchquert die Oettinghauser Heide und das NSG Füllenbruch und erreicht über Sundern die Stadt Herford. Dort geht es auf der historischen Wallanlage der Stadt und weiter an der Werre entlang bis nach Bad Salzuflen, wo sich diverse Auswirkungen der Solequellen auf die Stadt bemerkbar machen. Von dort geht es in nördlicher Richtung weiter durch das Salzetal bis die Route kurz hinter der Caspohlquelle nach rechts abbiegt und über Krutheide und durch das Glimketal Eichholz erreicht wird. Am Sportplatz bei Exter geht es nach rechts weiter über die Hollwiesen und anschließend wird Vlotho erreicht, wo sich der Weserhafen befindet und die Tour endet.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

Immer wissen, was fährt: Die Schlaue Nummer für Bus und Bahn in NRW: 01806 504030(20 Cent/Verbindung aus dem Festnetz sowie maximal 60 Cent/Verbindung aus den Mobilfunknetzen.)

Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad


Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

4,0
(1)
Rolf Strate
01.04.2020 · Community
Ganz nette und entspannte Route. Es stellt sich nur das Problem, wie man zum Startpunkt zurück kommt. Daher bin ich die Route in Etappen mit Hin- und Rückfahrt gefahren.
mehr zeigen
Gemacht am 30.03.2020

Fotos von anderen


Bewertung
Schwierigkeit
leicht
Strecke
41,1 km
Dauer
2:50h
Aufstieg
229 hm
Abstieg
273 hm
Streckentour Einkehrmöglichkeit familienfreundlich kulturell / historisch

Statistik

  • Inhalte
  • Neuer Punkt
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
: h
 km
 Hm
 Hm
 Hm
 Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.