Teilen
Merken
Drucken
GPX
KML
Tour hierher planen
Einbetten
Fitness
Städtetouren

Ein kleiner Stadtrundgang durch Lügde

Städtetouren · Teutoburger Wald
Verantwortlich für diesen Inhalt
Stadt Lügde Verifizierter Partner 
  • Ehemaliges Franziskanerkloster
    / Ehemaliges Franziskanerkloster
    Foto: Lügde Marketing e. V.
  • Wehrturm im Winkel
    / Wehrturm im Winkel
    Foto: Lügde Marketing e. V.
  • Rathaus mit Tourist Information
    / Rathaus mit Tourist Information
    Foto: Volker Thiele, Stadt Lügde
  • Heimatmuseum
    / Heimatmuseum
    Foto: Lügde Marketing e. V.
  • Emmerauenpark
    / Emmerauenpark
    Foto: Stadt Lügde
  • /
    Foto: Stadt Lügde
Karte / Ein kleiner Stadtrundgang durch Lügde
0 150 300 450 m km 0.5 1 1.5 2 2.5 E-Bike-Verleih im Rathaus Lügde

leicht
2,6 km
0:38 h
6 hm
6 hm
Die Osterräderstadt Lügde blickt zurück auf eine lange Geschichte, die noch heute vielerorts zu spüren ist. Besonders im historischen Stadtkern mit der noch vollständig erhaltenen Stadtmauer, den Wehrtürmen und Fachwerkhäusern wird die Vergangenheit lebendig. Die Stadt gehört mit zu den geschlossensten Ackerbürgerstädten unseres Landes und ist deswegen auch Mitglied in der Gemeinschaft „Historische Stadtkerne in Ostwestfalen/Lippe.”

784 wird die Stadt erstmals als „villa liuhidi“ urkundlich erwähnt. Die eigentliche Gründung der Stadt Lügde wird auf 1245 datiert. Sie wurde als „Festungskleinstadt” planmäßig angelegt und war bis 1668 befestigter Mittelpunkt für die Territorialpolitik der Grafen von Pyrmont. Begeben Sie sich auf einen kleinen Stadtrundgang durch die historische Altstadt und entdecken Sie die schönsten Sehenswürdigkeiten der Ackerbürgerstadt.

Schwierigkeit
leicht
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höhenlage
106 m
102 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Start

Emmerauenpark (101 hm)
Koordinaten:
Geographisch
51.958099, 9.243994
UTM
32U 516765 5756406

Ziel

Emmerauenpark

Wegbeschreibung

Die Tour startet im Emmerauenpark und führt Sie dann entlang der Stadtmauer, vorbei an den ältesten Häusern der Stadt und dem ehemaligen Franziskanerkloster. Anschließend laufen Sie auf den Wehrturm im Winkel zu, spazieren ein weiteres Stück entlang der Stadtmauer und biegen dann an der evang. Kirche St. Johannis in die Seilerstraße ein. Am Marktplatz können Sie dann einen Abstecher in der Tourist-Information unternehmen und danach die katholische St. Marien Kirche bewundern. Weiter geht es durch die "Vordere Straße" zum Johannes-Gigas-Denkmal und dann über den alten Wall zur Kilianskirche. Nach der Besichtigung der romanischen Kirche führt Sie die Tour vorbei am Heimatmuseum durch die "Hinter Straße" und somit zurück zu Ihrem Ausgangspunkt.

Öffentliche Verkehrsmittel

Mit dem Bus Linie 732 oder 761 oder mit der S5 aus der Richtung Hannover oder Paderborn.

Parken

P-Historischer Stadtkern (Hintere Straße)
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Ähnliche Touren in der Umgebung

 Diese Vorschläge wurden automatisch erstellt.

Community

 Kommentar
 Aktuelle Bedingung
Veröffentlichen
  Zurück zur Eingabe
Punkt auf Karte setzen
(Klick auf Karte)
oder
Tipp:
Der Punkt ist direkt auf der Karte verschiebbar
Löschen X
Bearbeiten
Abbrechen X
Bearbeiten
Punkt auf Karte ändern
Videos
*Pflichtfeld
Veröffentlichen
Bitte einen Titel eingeben.
Bitte gib einen Beschreibungstext ein.
Schwierigkeit
leicht
Strecke
2,6 km
Dauer
0:38 h
Aufstieg
6 hm
Abstieg
6 hm
Rundtour Einkehrmöglichkeit familienfreundlich kinderwagengerecht

Statistik

: h
 km
 Hm
 Hm
Höchster Punkt
 Hm
Tiefster Punkt
 Hm
Höhenprofil anzeigen Höhenprofil verbergen
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.