Teilen
Merken
Drucken
GPX
KML
Tour hierher planen
Einbetten
Fitness
Wandern

Oerlinghausen - Aktiver Rucksack A8

· 1 Bewertung · Wandern · Teutoburger Wald
Verantwortlich für diesen Inhalt
Stadt Oerlinghausen Verifizierter Partner 
  • Kinder beim Getreidemahlen
    / Kinder beim Getreidemahlen
    Foto: Lisa, Archäologisches Freilichtmuseum e.V.
  • Ziegen im Steinbruch
    / Ziegen im Steinbruch
    Foto: Daniel Lühr, Naturschutzgroßprojekt Senne und Teutoburger Wald
  • Sandgrube Hassler
    / Sandgrube Hassler
    Foto: Naturschutzgroßprojekt Senne und Teutoburger Wald
  • Heide
    / Heide
    Foto: Naturschutzgroßprojekt Senne und Teutoburger Wald
  • Kinder beim Getreidemahlen
    / Kinder beim Getreidemahlen
    Foto: Lisa, Archäologisches Freilichtmuseum e.V.
  • Ziegen im Steinbruch
    / Ziegen im Steinbruch
    Foto: Daniel Lühr, Naturschutzgroßprojekt Senne und Teutoburger Wald
  • / Sandgrube Hassler
    Foto: Naturschutzgroßprojekt Senne und Teutoburger Wald
  • / Heide
    Foto: Naturschutzgroßprojekt Senne und Teutoburger Wald
0 150 300 450 m km 1 2 3 4 5 6 Archäologisches Freilichtmuseum Lönsdenkmal Oerlinghausen Tönskapelle Oerlinghausen

Entschleunigung und gleichzeitig Aktion in der herrlichen Natur schließen sich bei dieser Wanderung nicht aus!

leicht
6,2 km
1:46 h
118 hm
113 hm

Oerlinghausen ist reich gesegnet mit archäologischen Fundstellen. Ausgerüstet mit einem Archäologierucksack geht es auf eine Tour, die für jede Familie gut zu bewältigen ist und auf der Kinder durch anregende Mitmachaktionen bei Laune gehalten werden. Zusammen mit seiner Horde kann man sich im Archäologischen Freilichtmuseum gegen Pfand einen Rucksack ausleihen, in dem sich kleine Überraschungen für Zwischendurch befinden. Materialien zum Bau eines Steinzeitmessers, ein Würfelspiel aus Schafsfußknochen oder Utensilien zum Getreidemahlen. Empfohlenes Mindestalter: 6 Jahre

Autorentipp

Freilichtmuseums Oerlinghausen, Am Barkhauser Berg 2-6, Oerlinghausen ! Beachten Sie bitte die Öffnungszeiten!

outdooractive.com User
Autor
Bettina Schneider
Aktualisierung: 12.06.2018

Schwierigkeit
leicht
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
257 m
Tiefster Punkt
183 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Sicherheitshinweise

Naturschutzgebiet! Bitte verlassen Sie die vorgegebenen Wege nicht! 

Bitte beachten Sie, dass es sich größtenteils um naturnahe Wege handelt; für Kinder gut zu bewältigen, jedoch nur bedingt kinderwagentauglich!

Ausrüstung

Festes Schuhwerk!

 Bitte beachten Sie, dass es sich größtenteils um naturnahe Wege handelt; für Kinder gut zu bewältigen, jedoch nur bedingt kinderwagentauglich!

Weitere Infos und Links

Geeignet für Familien oder sonstige Horden :-)  mit bis zu 5 Kindern

Der Rucksack sollte mindestens  drei Stunden vor Schließung des Museums ausgeliehen werden, damit er wieder rechtzeitig zurückgegeben werden kann!

www.afm-oerlinghausen.de 

Öffnungszeiten

April-September: Mo-Fr 9:00 - 18:00 Uhr, Sa, So, Feiertage 10:00 - 18:00 Uhr

Oktober: Mo-Fr 9:00 - 16:00 Uhr, Sa, So, Feiertage 10:00 - 17:00 Uhr

Start

Archäologisches Freilichtmuseum Oerlinghausen (207 m)
Koordinaten:
Geographisch
51.950157, 8.661925
UTM
32U 476765 5755548

Ziel

Startpunkt = Endpunkt

Wegbeschreibung

Am Freilichtmuseum folgen wir der Wegemarkierung in die herrliche Natur. Umrundet wird der imposante Barkhauser Berg. Dann geht es in das Naturschutzproßprojekt Senne und Teutoburger Wald. Weiter entlang der Sandgrube Hassler, vorbei am Steinbruch und Freibad zurück zum Ausgangspunkt am Archäologischen Freilichtmuseum.

Öffentliche Verkehrsmittel

Bus: Linien 34 und 39, Haltestelle Kastanienkrug

Anfahrt

A33 Ausfahrt 22, L751 Richtung Oerlinghausen, der Beschilderung "Freilichtmuseum" folgen.

A2, Ausfahrt 27, B66 Richtung Oerlinghausen, der Beschilderung "Freilichtmuseum" folgen.

Parken

Parkplatz Archäologisches Freilichtmuseum

Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Kartenempfehlungen des Autors

Oerlinghauser Wanderkarte "Erlebnis Wandern"

Wir empfehlen Ihnen den "Oerlinghauser Erlebnisguide" mitzunehmen. Die örtlichen Wanderwege sind hier ausführlich und informativ beschrieben. 

Sie erhalten die Karte und Broschüre in der Touristinformation im Bürgerbüro oder als Download auf der Homepage.

 


Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Du hast Fragen zu diesem Inhalt? Dann stelle sie hier.


Bewertungen

4,0
(1)
Martin Braun
17.06.2019 · Community
Sehr abwechslungsreicher Weg! Hat viel Spaß gemacht.
mehr zeigen
Fingerhut auf einer Lichtung im Wald
Foto: Martin Braun, Community
Es werden nur Bewertungen mit Text angezeigt.

Fotos von anderen


Bewertung
Schwierigkeit
leicht
Strecke
6,2 km
Dauer
1:46 h
Aufstieg
118 hm
Abstieg
113 hm
Rundtour familienfreundlich kulturell / historisch

Statistik

: h
 km
 Hm
 Hm
Höchster Punkt
 Hm
Tiefster Punkt
 Hm
Höhenprofil anzeigen Höhenprofil verbergen
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.