Teilen
Merken
Drucken
GPX
KML
Tour hierher planen
Einbetten
Fitness
Wandern

Bad Wünnenberg Kurwanderweg 5

· 2 Bewertungen · Wandern · Teutoburger Wald
Verantwortlich für diesen Inhalt
Bad Wünnenberg Touristik GmbH Verifizierter Partner 
  • Paddelteich Bad Wünnenberg
    / Paddelteich Bad Wünnenberg
    Foto: Vera Lina Schütz, Bad Wünnenberg Touristik GmbH
  • Aatalhaus und Grillpavillon
    / Aatalhaus und Grillpavillon
    Foto: Vera Lina Schütz, Bad Wünnenberg Touristik GmbH
  • Sitzpavillon Aatalhaus
    / Sitzpavillon Aatalhaus
    Foto: Vera Lina Schütz, Bad Wünnenberg Touristik GmbH
  • Bad Wünnenberg Touristik GmbH
    / Bad Wünnenberg Touristik GmbH
    Foto: Vera Lina Schütz, Touristik GmbH Bad Wünnenberg
  • Schutzhütte Schwanenteich
    / Schutzhütte Schwanenteich
    Foto: Bad Wünnenberg Tourisitk GmbH
  • Erlebnis- Barfußpfad balancieren
    / Erlebnis- Barfußpfad balancieren
    Foto: Bad Wünnenberg Touristik GmbH
  • / Informationspavillon Aatal
    Foto: Vera Lina Schütz, Bad Wünnenberg Touristik GmbH
  • / Wild im Wildgehege Bad Wünnenberg
    Foto: Bad Wünnenberg Touristik GmbH
  • / Aabachtalsperre im Herbst Bad Wünnenberg
    Foto: Vera Lina Schütz, Tourisitk GmbH Bad Wünnenberg
  • / Aabachtalsperre Bad Wünnenberg
    Foto: Vera Lina Schütz, Tourisirk GmbH Bad Wünnenberg
  • / Kneipp-Oase Bad Wünnenberg
    Foto: Vera Lina Schütz, Tourisirtk GmbH Bad Wünnenberg
  • / Aatalhaus Bad Wünnenberg
    Foto: Vera Lina Schütz, Tourisitk GmbH Bad Wünnenberg
0 150 300 450 600 m km 2 4 6 8 10 Bad Wünnenberg Touristik GmbH

Der längste der fünf Kurwanderwege in Bad Wünnenberg führt sie einmal rund um die Aabachtalsperre und zurück in das Naturerlebnis Aatal. Genießen Sie die Ruhe und Stille an der Aabachtalsperre und den tollen Ausblick von der Staumauer ins Aatal.

mittel
11,8 km
3:35 h
116 hm
110 hm

Der längste Kurwanderweg Nummer 5 in Bad Wünnenberg führt Sie auf einem 12,3 km langen Rundweg zunächst durch das Aatal vorbei an den Tier- und Wildgehegen. Ein kurzer etwas steilerer Anstieg führt Sie auf die Staumauer der Aabachtalsperre. Von dort aus geht es nun gegen den Uhrzeigersinn einmal komplett um die Aabachtalsperre herum. Im hinteren Bereich der Talsperre sind Sie wirklich mitten im Wald. Genießen Sie die Ruhe und den schönen Rundweg.

Zum Ende kommen Sie wieder auf der Staumauer an, und es geht wieder zurück ins Aatal. Von der Staumauer aus haben Sie einen guten Überblick über das gesamte Aatal. Über einen kleinen Abstieg im Wald und den Weg zurück durch das Aatal gelangen Sie schließlich zurück an Ihren Ausgangspunkt. Kurz vor Erreichen des Aatalhauses können Sie eine Pause an der Kneipp-Oase einlegen und zur Abkühlung und Entspannung eine Runde Wassertreten.

Autorentipp

Der Rundweg um die Aabachtalsperre bietet sich auch zum Inlineskaten an, da der komplette Weg asphaltiert und eben ist.

outdooractive.com User
Autor
Meike Lippegaus
Aktualisierung: 18.03.2019

Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
360 m
Tiefster Punkt
286 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Sicherheitshinweise

Anforderungen auf Grund des Weges: hoch

Langer Rundweg (12,3 km) mit überwiegend flachen Anstiegen von insgesamt etwa 160 Höhenmetern. Durchschnittlicher Energieverbrauch bei 75 kg Körpergewicht: ca. 660 kcal.

Anforderungen auf Grund des Klimas: gering

Schonender Weg mit gedämpften Klimareizen am Waldrand sowie entlang des bewaldeten Ufers der Aabachtalsperre. Im Sommer selten Wärmebelastung, im Winter nur gelegentlich Kältereiz.

Ausrüstung

Wetterabhängige Kleidung, festes Schuhwerk

Weitere Infos und Links

Weitere Informationen und GPS- Geräte erhalten Sie bei der Bad Wünnenberg Touristik GmbH unter:

www.bad-wuennenberg.de

Start

Am Kurpark 3 / Aatalhaus (286 m)
Koordinaten:
Geographisch
51.510345, 8.705914
UTM
32U 479591 5706620

Wegbeschreibung

Vom Startpunkt aus folgen Sie den Kurwegeschildern und der Wegnummer 5.

Kurwanderweg auch mit dem GPS-Gerät möglich – auszuleihen bei der Bad Wünnenberg Touristik GmbH.

Öffentliche Verkehrsmittel

Mit dem Zug nach Paderborn Hbf; von dort mit dem Bus weiter in Richtung Bad Wünnenberg, Buslinie R11 (bis 05.08.18: 410), Haltestelle Bonefeld oder Schnellbus S10 (bis 05.08.18: S80), Haltestelle Schäferstraße .

Weitere Information zur Anreise mit dem Bus erhalten Sie unter www.fahr-mit.de oder unter der Tel: 05251/2930400

 

Anfahrt

A 33/ A44 bis zur Ausfahrt Bad Wünnenberg/ Haaren weiter auf der B480 in Richtung Brilon nach Bad Wünnenberg. An der Ampelanlage im Ort abbiegen in die Straße Mittelstraße, dann abbiegen in die Straße Im Aatal, weiter gerade ausfahren bis zum ehemaligen Aatalhotel oder zum Waldparkplatz Mohnberg - Beschilderung zum Barfußpfad folgen

Parken

Am Mohnberg (Waldparkplatz), am ehemaligen Aatalhotel, am Frei- und Hallenbad Bad Wünnenberg

Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad


Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Du hast Fragen zu diesem Inhalt? Dann stelle sie hier.


Bewertungen

4,0
(2)
Harriman Dropski 
04.09.2018 · Community
Unsere traditionelle Neujahrswanderung, diesmal an einem herrlichen Sommertag mit Kurzvisite in den Wünnenberger Parkanlagen.
mehr zeigen
Gemacht am 14.07.2018
Foto: Harriman Dropski, Community
Foto: Harriman Dropski, Community
Foto: Harriman Dropski, Community
Foto: Harriman Dropski, Community
Foto: Harriman Dropski, Community
lale Lipp
11.08.2017 · Community
Absolut empfehlenswert für alle die mal (nahezu) 'HUNDEFREI' auf Asphalt Spazieren, Wandern, Radeln, Joggen, Skaten etc. möchten. Der Weg ist NICHT für Wanderer mit Hund geeignet, da der gesamte Weg um den Stausee (ausser direkt auf der Staumauer) für Hunde eindeutig verboten ist!! Die Beschilderung kann an einigen Stellen des Weges fehlinterpretiert werden. Daher wird man einigen wenigen Hunden begegnen. Wir dachten anfangs die Verbotsschilder bezögen sich auf den Uferbereich, andere Wanderer mit Hund, denen wir begegnet sind, hielten die Beschilderung erst für ein Ableinverbot, aber im Laufe des Weges wurde mehr als deutlich, dass Hunde auf dem gesamten Weg um den Stausee unerwünscht sind. Damit werden ALLE Wanderwege in der Gegend für Touren mit Hund unmöglich, die zeitweise am Stausee entlangführen, z.B. der Fünf-Bäche-Weg. Es gibt im Laufe des Weges unzählige Schilder mit dem Hinweis, dass Hunde verboten sind, aber keine einzige Wanderkarte, die alternative Wege und Ausweichmöglichkeiten anbietet. Seid also bitte milde mit jenen, die sich dort mit Hund hin verlaufen. Wir kommen bestimmt nicht wieder.
mehr zeigen
Günther Ohland
09.10.2016 · Community
Wunderbarer Weg. Sehr abwechslungsreich. Und an Start und Ziel das KUK, eine richtig nette Einkehr mit offenem Kamin und sehr guten Waffeln.
mehr zeigen
Gemacht am 08.10.2016
Es werden nur Bewertungen mit Text angezeigt.

Fotos von anderen

+ 1

Bewertung
Schwierigkeit
mittel
Strecke
11,8 km
Dauer
3:35 h
Aufstieg
116 hm
Abstieg
110 hm
Heilklima kinderwagengerecht Rundtour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit

Statistik

: h
 km
 Hm
 Hm
Höchster Punkt
 Hm
Tiefster Punkt
 Hm
Höhenprofil anzeigen Höhenprofil verbergen
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.