Teilen
Merken
Drucken
GPX
KML
Tour hierher planen
Einbetten
Fitness
Wandern

Brüder-Grimm-Weg

Wandern · Teutoburger Wald
Verantwortlich für diesen Inhalt
Stadt Brakel Verifizierter Partner 
  • Schloß Bökerhof
    / Schloß Bökerhof
    Foto: Stadt Brakel
  • Dorfansicht  Bökendorf
    / Dorfansicht Bökendorf
    Foto: Stadt Brakel
  • Freilichtbühne Bökendorf
    / Freilichtbühne Bökendorf
    Foto: Stadt Brakel
  • Kirche Bökendorf
    / Kirche Bökendorf
    Foto: Stadt Brakel
  • Laubengang Bökendorf
    / Laubengang Bökendorf
    Foto: Stadt Brakel
Karte / Brüder-Grimm-Weg
0 150 300 450 m km 1 2 3 4 5 6 Schloß Bökerhof (nur von Außen zu besichtigen) Freilichtbühne Brakel-Bökendorf

Dieser Höhenwanderweg bietet Ihnen wunderschöne Ausblicke in eine malerische Landschaft. Ein Teilstück führt Sie über den Annette von Droste-Hülshoff Wanderweg, Sie wandeln also auf den Spuren von Annette von Droste-Hülshoff. Entlang des Weges finden Sie Informationstafeln die zum Lesen einladen.

mittel
6,6 km
2:15 h
136 hm
142 hm

Auf diesem 6,5 km langen Rundwanderweg wandeln Sie zum Teil auf den Spuren von Annette von Droste-Hülshoff, denn der Weg schneidet den „Annette von Droste-Hülshoff Wanderweg“(Marienmünster – Vörden – Altenbergen – Bökendorf – Bellersen).

Sie starten am Schloss Bökerhof. Der Bökerhof war im 19. Jahrhundert Mittelpunkt des „Romantikerkreises“ mit Annette von Droste-Hülshoff, den Brüdern Grimm, Clemens von Brentano und Josef von Görres.

Nachdem Sie sich den Bökerhof  von außen angesehen haben, gehen Sie bergauf Richtung Freilichtbühne. Seit 1950 führt ein aktives Amateurschauspieler-Ensemble auf der Freilichtbühne Märchenspiele, andere Kinderstücke sowie Schauspiele, Komödien und Musicals für Erwachsene auf. Eine überdachte Zuschauertribüne mit 1000 Sitzplätzen ermöglicht Freilichttheater bei jedem Wetter.

Der weitere Weg ist gesäumt von Informationstafeln mit Wissenswertem rund um Bökendorf. Ruhebänke laden zum Rasten und Genießen der wunderschönen Landschaft ein. Wenn Sie beim "Wüllenberg" (oberhalb der Schutzhütte) noch einige Meter weiter gehen, erreichen Sie die mehrfach ausgezeichnete Gemeindewiese von Bökendorf. Hierbei handelt es sich um eine der größten zusammenhängenden Streuobstwiesen im Kreis Höxter. Davon abgesehen ist die Gemeindewiese ein wunderschöner Ort; im Frühjahr beeindrucken blühende Obstbäume und man hat das ganze Jahr über eine geniale Aussicht.

Fast am Ende des Weges, in west-östlicher Richtung des Bökerhofs sehen Sie den „Lämmerkamp“, eine weitgestreckte Lindenallee, an deren Ende ein Kreuz errichtet ist. Der Kreuzweg wird seit Ende des 18. Jahrhunderts alljährlich am Karfreitag als Bittprozession -im Schutz der Lämmerkamp-Allee- gegangen.

Gegenüber vom „Lämmerkamp“ durchqueren Sie nun den „Laubengang“. Dabei handelt es sich um einen weitgehend erhaltenen Heckengang aus Hainbuchen. In den sommerlichen Monaten lud er im ersten Drittel des 19. Jahrhunderts die Geschwister von Haxthausen und ihre zahlreichen Gäste zum Verweilen ein, so die Brüder Grimm und Annette von Droste-Hülshoff.

Da Sie das Ende des Wanderweges erreicht haben, genießen Sie doch noch einige Zeit die idyllische Ruhe des Laubengangs.

 

Autorentipp

Besuchen Sie die Freilichtbühne Bökendorf. Die Aufführungen, egal ob das Kinder- oder das Erwachsenenstück, sind immer sehr zu empfehlen.

outdooractive.com User
Autor
Beatrice Brinkmeyer
Aktualisierung: 06.11.2018

Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
290 m
Tiefster Punkt
187 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Ausrüstung

Fernglas

Weitere Infos und Links

www.boekendorf.de

www.boekerhof.de / Tel. 05251/603093

www.freilichtbuehne-boekendorf.de / Tel. 05276/8043

www.brakel.de   Tourist-Information Tel 05272/360269

Start

Schloss Bökerhof in Bökendorf (194 m)
Koordinaten:
Geographisch
51.773085, 9.211782
UTM
32U 514612 5735821

Ziel

Schloss Bökerhof in Bökendorf

Wegbeschreibung

Vom Parkplatz am Bökerhof gehen Sie Richtung Hauptstraße, den Berg hoch bis zur Gabelung. Von dort geht es rechts den Berg hinunter und eine Weile auf der Straße geradeaus . Nehmen Sie nun die 3. Abzweigung auf der rechten Seite (Weg nach dem Höxterschen Weg), dann den nächsten wieder rechts, am Wald entlang, dann rechts auf die Straße und oberhalb der Schutzhütte wieder hinab ins Dorf. Überqueren Sie die Hauptstraße und gehen Sie am Wullhof entlang geradeaus und bleiben Sie auf dieser Straße. Sie kommen wieder ins Dorf, halten sich dort zunächst links, um dann in die August-von-Haxthausen Straße einzubiegen. Die nächste Straße nach Rechts führt Sie direkt zum Laubengang.

Öffentliche Verkehrsmittel

Bus

Anfahrt

Die B 64 kreuzt die B 252 bei Brakel, von Brakel etwa 8 km in nördlicher Richtung liegt Bökendorf.

Parken

Schloss Bökerhof

 

Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad


Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Du hast Fragen zu diesem Inhalt? Dann stelle sie hier.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
mittel
Strecke
6,6 km
Dauer
2:15 h
Aufstieg
136 hm
Abstieg
142 hm
Rundtour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit familienfreundlich kulturell / historisch

Statistik

: h
 km
 Hm
 Hm
Höchster Punkt
 Hm
Tiefster Punkt
 Hm
Höhenprofil anzeigen Höhenprofil verbergen
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.