Tour hierher planen Tour kopieren
Wandern empfohlene Tour

Der Osterbergweg

· 1 Bewertung · Wandern · Teutoburger Wald · geöffnet
Verantwortlich für diesen Inhalt
Stadt Lügde Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Ausblick vom Osterberg auf Lügde
    / Ausblick vom Osterberg auf Lügde
    Foto: Stadt Lügde
  • / Kirche St. Kilian
    Foto: Stadt Lügde
  • / Strand im Emmerauenpark
    Foto: Eva Thiele, CC BY, Lügde Marketing e.V.
  • / Emmerauenpark mit Dechenheim
    Foto: Stadt Lügde
  • / Wanderweg im Meintetal
    Foto: Stadt Lügde
  • / Bankrücken Hügelgräber
    Foto: Stadt Lügde
  • / Bankrücken Schwester Irmgard
    Foto: Stadt Lügde
  • / Bankrücken Sieben Quellen
    Foto: Stadt Lügde
  • / Blick vom Osterberg
    Foto: Christian Manthey/www.hameln-fotografie.de, Stadt Lügde
  • / St. Kilianskirche Lügde
    Foto: Stadt Lügde
  • / Osterkreuz
    Foto: Stadt Lügde
  • / Blick auf die Emmer und den Emmerauenpark
    Foto: Christian Manthey // Hameln Fotografie, CC BY, Stadt Lügde
m 250 200 150 100 50 7 6 5 4 3 2 1 km Emmerauenpark in Lügde Osterbergkreuz Dechenheim St. Kilianskirche Lügde
Der Osterbergweg führt durch Lügdes malerische Landschaft und gewährt Einblicke in die umliegdende Natur. Bankrückenschilder von Märchen und Sagen bereichern die Wanderung.
geöffnet
mittel
Strecke 7,6 km
2:05 h
141 hm
142 hm

Ausgangspunkt der Wanderung ist die historische St. Kilianskirche am südlichen Ende der Stadt. Von hier führt die Wanderung entlang des Eschenbachs ins wunderschöne Meintetal. Nach einer ersten Rast an den Ursprungsquellen des Eschenbachs - den "Sieben Quellen" beginnt der Aufstieg des Osterberges. Nach einer kleinen Stärkung im Bergrestaurant "Hotel Kempenhof" wird der Osterberg erreicht. Eine Landschaftsliege und eine Schutzhütte laden zu einer weiteren Pause ein und bieten einen herrlichen Blick über den Lügder und Bad Pyrmonter Talkessel. Hier befindet sich auch das Osterbergkreuz mit der Abstoßstelle der massiven, brennenden Eichenräder, die hier jedes Jahr am Abend des Ostersonntages ins Tal rollen. Vom Osterberg beginnt der Abstieg zurück in die Stadt. In der Parkanlage des Emmerauenparks lädt das Café Ankerplatz zu einer weiteren Rast ein. Der Außenbereich bietet einen hervorragenden Blick auf den Osterberg. Anschließend führt die Wanderung zurück zum Ausgangspunkt.

 

Autorentipp

Mit einem hervorragenden Ausblick auf den Osterberg bietet der Außenbereich des "Café Ankerplatz" einen geeingeten Rastplatz nach der Wanderung.
Profilbild von Tourist-Information Lügde
Autor
Tourist-Information Lügde
Aktualisierung: 04.10.2021
Schwierigkeit
mittel
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
239 m
Tiefster Punkt
100 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Sicherheitshinweise

Aufgrund der unebenen Wegbeschaffenheit ist das Tragen von festem Schuhwerk empfehlenswert.

Weitere Infos und Links

Die Wanderung ist besonders von Frühling bis Herbst ein Highlight.

Start

Kilianskirche Lügde (106 m)
Koordinaten:
DD
51.951864, 9.243691
GMS
51°57'06.7"N 9°14'37.3"E
UTM
32U 516747 5755712
w3w 
///ausgeschüttet.maurer.sichtbare

Ziel

Kilianskirche Lügde

Wegbeschreibung

Die Wanderung über den Osterberg startet an der Lügder Kilianskirche. Dieses beeindruckende Bauwerk aus dem 12. Jahrhundert lädt zu einem Besuch ein (von Ostern bis Oktober täglich von ca. 9 Uhr bis 18 Uhr geöffnet). Die Wanderung startet zunächst gemächlich und führt von der Kirche aus über die Emmerbrücke. Hinter der Brücke biegt der Weg in die Straße "Unter den Klippen" ein und anschließend nach links in die Straße "An der Ölwiese". Hier beginnt einer der schönsten Abschnitte der Wanderung. Auf einem naturbelassenen Pfad verläuft der Weg entlang des kleinen Eschenbachs, auch bekannt als "Meinte". 

Am Ende des Pfades führt der Weg nach links über eine kleine Brücke. Nach einigen Metern erreicht der Weg die "Siebenquellen". Hier informiert eine Informationstafel über die naturkundliche Besonderheit dieses Ortes. Der Weg knickt zweimal nach rechts ab und führt über den Blomberger Weg zurück Richtung Meinte. Hier beginnt der erste Anstieg. Durch die Twielengrund führt die Wanderung auf die Hochfläche des Hamberges. Der Ausblick auf den Köterberg und die Schwalenberger Wald entschädigt für den den anstrengenden Anstieg.

Nach einer kleinen Verschnaufpause führt der Weg weiter Richtung Golfplatz und anschließend vorbei am Berggasthof Kempenhof. Hinter dem Kempenhof führt der Weg nach rechts und eröffnet immer wieder Ausblicke auf das Lügder und Bad Pyrmonter Tal. Dem Weg folgend erreichen Sie den Osterberg und das Osterbergkreuz. Hier starten alljährlich die Osterräder beim traditionellen Osterräderlauf. Eine kleine Schutzhütte und eine Landschaftsliege laden dazu ein den fantastischen Ausblick auf die Lügder Altstadt zu genießen. 

Dem Verlauf des Weges folgend führt der Osterbergweg vorbei am Lügder Schulzentrum , das nach dem berühmten Kartographen Johannes Gigas bennant ist. Über den Rambergsweg geht es über die Emmerbrücke in Richtung Altstadt. Hier begrüßt Sie einer der zwei erhaltenen Lügder Stadttürme und das Dechenmuseum. 

Durch den Lügder Emmerauenpark geht es nun auf der letzten Etappe entlang der Lügder Stadtmauer zurück zum Ausgangspunkt an der Kilianskirche. 

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

mit Bahn und Bus erreichbar

Anfahrt mit dem Bus:

Anfahrt mit dem Zug:

Der Ausgangspunkt der Wanderung ist nach ca. 15 Minuten zu Fuß zu erreichen.

 

Weitere Informationen zu den öffentlichen Verkehrsmitteln finden Sie hier.

Anfahrt

Eine ausführliche Beschreibung zur Anfahrt mit dem PKW nach Lügde finden Sie hier.

 

Parken

Parkmöglichkeiten befinden sich an der Klianskirche oder auf dem nahe gelegenen Parkplatz "An den Tennisplätzen". Weitere Informationen erhalten Sie hier.

Koordinaten

DD
51.951864, 9.243691
GMS
51°57'06.7"N 9°14'37.3"E
UTM
32U 516747 5755712
w3w 
///ausgeschüttet.maurer.sichtbare
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchempfehlungen des Autors

Buchtipp: Lippe zu Fuß erleben (Herausgeber: Lippischer Heimatbund)

14,80 €

Erhältlich in der Tourist-Information Lügde

Kartenempfehlungen des Autors

  • Wanderkarte Lippischer Südosten im Maßstab 1:25 000 (Herausgeber: Lippischer heimatbund)  6,95 €
  • Schatzkarte von Lügde und Schieder-Schwalenberg (kostenlos)

Beide Karten sind in der Tourist-Information Lügde erhältlich.


Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

5,0
(1)
Martin D.
06.03.2021 · Community
Gemacht am 06.03.2021

Fotos von anderen


Status
geöffnet
Bewertung
Schwierigkeit
mittel
Strecke
7,6 km
Dauer
2:05 h
Aufstieg
141 hm
Abstieg
142 hm
mit Bahn und Bus erreichbar Rundtour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit familienfreundlich kulturell / historisch geologische Highlights botanische Highlights faunistische Highlights Bergbahnauf-/-abstieg hundefreundlich

Statistik

  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
Karten und Wege
Dauer : h
Strecke  km
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.