Teilen
Merken
Drucken
GPX
KML
Tour hierher planen
Einbetten
Fitness
Wandern

Drecken und Huppigsberg

1 Wandern • Teutoburger Wald
  • Teich im Kurpark
    / Teich im Kurpark
    Foto: B.Mühlenmeier, Gemeinde Dörentrup
  • Musikmuschel am Parkplatz
    / Musikmuschel am Parkplatz
    Foto: B.Mühlenmeier, Gemeinde Dörentrup
  • Stallscheune
    / Stallscheune
    Foto: Gemeinde Dörentrup
  • /
    Foto: Anja Vollmer, Gemeinde Dörentrup
Karte / Drecken und Huppigsberg
0 150 300 450 600 m km 1 2 3 4 5 6 Burg Sternberg

Vorbei am Forsthaus führt der Weg fast hoch bis zur Burg Sternberg und später über den Altarstein, von wo aus man einen herrlichen Blick über die Landschaft hat.
mittel
6,6 km
2:30 Std
209 hm
209 hm
Einer der landschaftlich reizvollsten und interessantesten Wanderwege Nordlippes ist der A4 in Schwelentrup. Er führt über rund 7 Kilometer durch die kleinräumig gegliederte Landschaft über teilweise steile Berge und durch tiefe Täler, durch wunderschöne Buchenhochwälder und Wiesenlandschaften. An vielen Stellen öffnen sich herrliche Ausblicke ins Begatal bis hin zum Teutoburger Wald. Der Weg erfordert aufgrund der Anstiege etwas Kondition und an einigen Stellen ein wenig Trittsicherheit. Ein touristisches Highlight ist die Burg Sternberg mit ihrem Burgcafé. Der naturnah gestaltete Spiel- und Rastplatz im Kurpark lädt Jung und Alt zum Verweilen ein.

Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höhenlage
351 m
168 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Ausrüstung

Festes Schuhwerk und dem Wetter angepasste Kleidung.

Weitere Infos und Links

www.das-dorf-der-tiere.de

www.doerentrup-lippe.de

www.wanderregion-nordlippe.de

Start

Stallscheune Schwelentrup (167 hm)
Koordinaten:
Geographisch
52.047098 N 9.022363 E
UTM
32U 501533 5766276

Ziel

Stallscheune Schwelentrup

Wegbeschreibung

Beginnend bei der Stallscheune am Försterweg, dem Informationszentrum des Verkehrsvereins und des Vereins „Tiere im Dorf“, steigt der Weg anfangs auf einem Asphaltforstweg auf 2,4 km von 170 m auf 310 m an. Vom Forsthaus an geht es durch das wunderschöne Tal des „Drecken“, der Name hergeleitet von Trecks, die früher unterhalb der Burg Sternberg lang zogen, stetig bergan durch herrlichen Buchenhochwald. Dann führt ein Waldweg auf die Burg Sternberg zu, die für das Jahr 1252 erstmals urkundlich als Besitz des Heinrich Graf von Sternberg belegt ist. Über den Parkplatz der Burg folgen wir dem Radweg entlang der Landstraße bis zum Feuerwehrgerätehaus Linderhofe. Danach laufen wir wieder in westliche Richtung die Asphaltstraße bergab und nach 200 m biegen wir rechts ab auf einen befestigten Forstweg durch einen schönen Buchenhochwald. Auf einer an einer Schutzhütte liegendend Weide grasen während der Weidesaison schwarze Galloways. Nach Verlassen des Waldes schließt sich eine Wiesen– und Waldlandschaft mit tollen Fernblicken an. Im weiteren Verlauf kann man verschiedene Rinderrassen beobachten. Weiter folgen wir den Wirtschaftswegen Duxenberg und Altarstein. Bei dem einsam liegenden Haus vor dem Wald biegt der Weg nach rechts ab und wir umrunden den Huppigsberg. Nun führt der Weg vom Wald weg über die Straße „Am Huppigsberg“ durch das Wohnviertel und den Kurpark, bis wir dort die Stallscheune sehen, den End- und Ausgangspunkt unserer Wanderung.

Öffentliche Verkehrsmittel

Bahn bis Bahnhof Lemgo und dann mit der Buslinie 802 bis zur Haltestelle Schwelentrup-Grünental. Von dort sind es ca. 3 Minuten zu Fuß bis zur Stallscheune. 

Immer wissen, was fährt: Die Schlaue Nummer für Bus und Bahn in NRW 01803 504030 (Fahrplanauskünfte für 0,09 €/Min aus dem deutschen Festnetz, Mobilfunk max. 0,42 €/Min.)

Anfahrt

Sie verlassen die A2 an der Abfahrt Ostwestfalen-Lippe, fahren über die L112 (Ostwestfalenstraße) bis zur Abfahrt Lemgo. In Lemgo verlassen Sie die L112 in Richtung Hameln/Barntrup auf der B66. Sie folgen der B66 bis Dörentrup. In Dörentrup biegen Sie links ab in Richtung Hillentrup. In Hillentrup biegen Sie rechts nach Schwelentrup/Burg Sternberg ab. In Schwelentrup biegen Sie in einer scharfen Rechtskurve links in den Försterweg ein. Die Stallscheune liegt nach ca. 100 Metern auf der linken Seite. 

Parken

Parkplatz an der Stallscheune, Försterweg 9, 32694 Dörentrup
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchempfehlungen des Autors

Wanderflyer Schwelentrup Dorf der Tiere

Kartenempfehlungen des Autors

Nordlippisches Bergland

Community

 Kommentar
 Aktuelle Bedingung
Veröffentlichen
  Zurück zur Eingabe
Punkt auf Karte setzen
(Klick auf Karte)
oder
Tipp:
Der Punkt ist direkt auf der Karte verschiebbar
Löschen X
Bearbeiten
Abbrechen X
Bearbeiten
Punkt auf Karte ändern
Videos
*Pflichtfeld
Veröffentlichen
Bitte einen Titel eingeben.
Bitte einen Beschreibungstext unter "Aktuelle Bedingung" eingeben.
Rainer Lesani
01.05.2015
Bewertung

mehr zeigen

Keine aktuellen Bedingungen in der Umgebung gefunden.
Bewertung
Schwierigkeit
mittel
Strecke
6,6 km
Dauer
2:30 Std
Aufstieg
209 hm
Abstieg
209 hm
Rundtour aussichtsreich familienfreundlich Einkehrmöglichkeit

Statistik

: Std
 km
 hm
 hm
Höchster Punkt
 hm
Tiefster Punkt
 hm
Höhenprofil anzeigen Höhenprofil verbergen
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.