Drucken
GPX
Zu Liste hinzufügen
 Teilen
Wandern

Heimatkundlicher Rundwanderweg Hövelhofer Wald (6 km)

Wandern • Teutoburger Wald
  • /
    Foto: Verkehrsverein Hövelhof e.V.
  • Wanderer auf der
    / Wanderer auf der "Alten Bielefelder Landstraße"
    Foto: Miriam Seifert, Verkehrsverein Hövelhof e.V.
  • Wanderer auf dem
    / Wanderer auf dem "Russenpatt"
    Foto: Miriam Seifert, Verkehrsverein Hövelhof e.V.
  • Wanerer vor dem Forsthaus
    / Wanerer vor dem Forsthaus
    Foto: Miriam Seifert, Verkehrsverein Hövelhof e.V.
  • Wanderer neben der Friedenseiche
    / Wanderer neben der Friedenseiche
    Foto: Miriam Seifert, Verkehrsverein Hövelhof e.V.
Karte / Heimatkundlicher Rundwanderweg Hövelhofer Wald (6 km)
0 150 300 450 m km 1 2 3 4 5 6 Hövelhofer Forst Rieger-Kreuz (auch "Ramsel-Kreuz") Friedenseiche

Der heimatkundliche Wanderweg durch den Hövelhofer Wald bietet viel Abwechslung: Bachauen, alte Forstkulturen, Dünen, Einblicke in die Geschichte. Lassen Sie sich Zeit und genießen Sie Eindrücke dieser landschaft.

leicht
6,4 km
1:47 Std
14 m
14 m

Durch den Hövelhofer Forst

Abseits von Lärm und Alltagstress finden Sie in Hövelhof ideale Voraussetzungen für Entspannung und Erholung. Die abwechslungsreiche Landschaft lädt geradewegs ein zu herrlichen Spaziergängen und Wanderungen. Der heimatkundliche Wanderweg befasst sich  als Themenroute schwerpunktmäßig mit der Historie des Hövelhofer Waldes. Als relativ kurzer Weg mit nur sechs Kilometern Länge eignet er sich hervorragend zum gemütlichen Einstieg in das Hövelhofer Wandernetz. Aber auch für „Wiederholungstäter“ ist er aufgrund der unterschiedlichen Farbkulissen des Waldes im Jahresablauf immer wieder ein Genuss!

In Kombination mit dem längengleichen „Historischen Wanderweg“ (Themenschwerpunkte sind hier die geschichtlichen Merkmale der Sennegemeinde im Ortskern) lernen Sie Hövelhof schnell kennen und lieben!

Und nach Ihrer Wandertour? Geselligkeit, lebendige Tradition und First-Class-Ambiente – In Hövelhof hat man Geschmack an der Vielfalt. Für rustikale gastronomische Spezialitäten ist Westfalen schon lange bekannt. Von der urigen Kneipe an der Ecke bis zum modernen Luxushotel – Hövelhof bietet vielseitige Gastronomie. Sennetypische Gastlichkeit lädt zum Verweilen ein. Sie sind überall herzlich willkommen!

Autorentipp

Wenn Sie Lust auf eine längere Wanderung haben, schließen Sie doch einfach den Historischen Wanderweg an. Die beiden 6 km langen Wege sind optimal kombinierbar.

outdooractive.com User
Autor
Helena Kottowski
Aktualisierung: 10.10.2017

aussichtsreich kulturell / historisch geologische Highlights
Schwierigkeit
leicht
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höhenlage
123 m
109 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Einkehrmöglichkeit

Hotel Zum Grünen Baum

Weitere Infos und Links

Tourist-Information Hövelhof
Schloßstraße 11
33161 Hövelhof
Tel.: 05257 5009-860
Fax: 05257 5009-869

tourismus@hoevelhof.de  

www.hoevelhof.de

Start

Wanderparkplatz an der "von-der-Recke-Straße", Ecke Bielefelder Straße (109 m)
Koordinaten:
Geogr. 51.829077 N 8.656948 E
UTM 32U 476359 5742083

Ziel

Identisch mit Startpunkt

Wegbeschreibung

Wir gehen in nördlicher Richtung auf dem so genannten Russenpatt parallel zur Bielefelder Straße (L756). Nach 200 m überqueren wir den Holtebach, der sich hier durch einen stellenweise sumpfigen Erlenbruchwald windet. Nach weiteren 500 m überqueren wir den Hallerbach. Dieser entspringt auf dem Truppenübungsplatz Senne und durchfließt das Naturschutzgebiet Moosheide Süd. Kurz vor dem Steinweg verlassen wir den Russenpatt und biegen rechts ab auf die „Untere Bielefelder Landstraße“ und folgen dieser bis vor eine Wiesenaue. Am Ufer des Hallerbachs und des Feuchtgebiets, der sogenannten Lake, biegen wir rechts ab durch ein kleines Wäldchen mit einem Biotop. An einem Sägewerk vorbei, erreichen wir den „Emser Kirchweg“; jetzt 300 m nach links, dann rechts auf die Dünen. Wir gehen über eine Düne in den Hövelhofer Wald mit den ehemaligen Fischteichen Anlagen. Auf dem Weg bis zum Forsthaus, vorbei an alten Forstkulturen, überqueren wir noch zweimal den Holtebach und erreichen die Friedenseiche. Noch 500 m, und wir sind wieder am Ausgangspunkt angelangt.

Öffentliche Verkehrsmittel

NWB R74 aus Richtung Bielefeld und Paderborn, Ausstieg Hövelhof.

Anfahrt

Anfahrt mit ÖPNV: Ortsbushaltestelle Hövelhof Friedhof (200m) oder mit der Senne-Bahn, Bahnhof über die Raiffeisenstraße, von-der-Recke-Straße (700m)

Anfahrt mit dem Fahrrad: In Hövelhof gibt es ein Radwegenetz: mit Hö2, Hö7 und R48 erreicht man den Ausgangspunkt.

Anfahrt mit dem Auto:

Aus Richtung Paderborn nehmen Sie die Abfahrt 24 Paderborn-Sennelager der A 33 und fahren rechts Richtung Hövelhof. In Hövelhof überqueren Sie die große Hauptkreuzung im Ortskern.Fahren Sie weiter gerade aus, bis Sie nach dem Überqueren der Bahnschienen rechts in die Von-der-Recke-Straße abbiegen können. Dort befindet sich gleich auf der rechten Seite der Parkplatz, der Startpunkt des Heimatkundlichen Rundwanderwegs ist.  Aus Richtung Bielefeld verlassen Sie die A33 bei der Abfahrt 23 Stukenbrock-Senne. 

Parken

Parkplatz "Von-der-Recke-Straße, kostenlos.

Koordinaten

Geogr.:51.829077 N 8.656948 E
UTM:32U 476359 5742083
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Community

 Kommentar
 Aktuelle Bedingung
Veröffentlichen
  Zurück zur Eingabe
Punkt auf Karte setzen
(Klick auf Karte)
oder
Tipp:
Der Punkt ist direkt auf der Karte verschiebbar
Löschen X
Bearbeiten
Abbrechen X
Bearbeiten
Punkt auf Karte ändern
Videos
*Pflichtfeld
Veröffentlichen
Bitte einen Titel eingeben.
Bitte einen Beschreibungstext unter "Aktuelle Bedingung" eingeben.
mehr zeigen

Keine aktuellen Bedingungen in der Umgebung gefunden.
Schwierigkeit
leicht
Strecke
6,4 km
Dauer
1:47 Std
Aufstieg
14 m
Abstieg
14 m
aussichtsreich kulturell / historisch geologische Highlights

Statistik

: Std
 km
 m
 m
Höchster Punkt
 m
Tiefster Punkt
 m
Höhenprofil anzeigen Höhenprofil verbergen
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.