Teilen
Merken
Drucken
GPX
KML
Tour hierher planen
Einbetten
Fitness
Wandern

Rundwanderweg Lage-Hörste (A4)

· 8 Bewertungen · Wandern · Teutoburger Wald
Verantwortlich für diesen Inhalt
Stadt Lage Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Blick in die Senne
    / Blick in die Senne
    Foto: Thevis, Thevis
  • Bauernburg
    / Bauernburg
    Foto: Thevis, Thevis
  • Blick in die Senne
    / Blick in die Senne
    Foto: Thevis, Thevis
  • Blick in die Senne
    / Blick in die Senne
    Foto: Thevis, Thevis
  • Kirche Stapelage
    / Kirche Stapelage
    Foto: Thevis, Thevis
  • Blick in die Senne
    / Blick in die Senne
    Foto: Thevis, Thevis
  • / Blick in die Senne
    Foto: Thevis, Thevis
  • / Auf dem Hermannsweg
    Foto: Thevis, Thevis
  • / Blick auf Augustdorf
    Foto: Thevis, Thevis
  • / Sennerandweg
    Foto: Thevis, Thevis
0 150 300 450 m km 2 4 6 8 10 12 12,7 km Länge

Vom alten Kirchspiel Stapelage aus führt Sie dieser Weg durch zwei markante Schluchten des Teutoburger Waldes, vorbei am aussichtsreichen Rand der einmaligen Sennelandschaft und den Wassern der Rethlager Quellen. Auf dem legendären Hermannsweg geht es dann zurück zum Ausgangspunkt.
mittel
12,7 km
3:15 h
245 hm
245 hm
Der Wanderweg A4 ist einer von vier örtlichen Rundwanderwegen in Hörste. Ab Stapelage führt der Weg durch die bewaldete Stapelager Schlucht, wo es mittelalterliche Wegesperren zu entdecken gilt (heute Bodendenkmäler).

Am Rand der Senne eröffnen sich tolle Aussichten in die offene und auf den ersten Blick karge Sandlandschaft. Durch ihre eimalige Beschaffenheit und langjährige Nutzung als Truppenübungsplatz bietet die Senne heute aber vielen seltenen Tieren und Pflanzen einen ebenfalls selten gewordenen Lebensraum.

Durch die Dörenschlucht, einem natürlichen Pass durch den Querriegel des Teutoburger Waldes in Richtung Detmold, wandern Sie bis zu den Rethlager Quellen. Von hier aus gelangen Sie mit dem Hermannsweg schnell auf den Rücken des Teutoburger Waldes und wandern so durch dichtes Waldgebiet zurück nach Stapelage.

outdooractive.com User
Autor
Wolfgang Thevis
Aktualisierung: 21.02.2014

Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
Stapelager Berg, 269 m
Tiefster Punkt
Kirche Stapelage, 168 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Sicherheitshinweise

Im Winter besteht Glättegefahr.

Ausrüstung

Festes Schuhwerk und dem Wetter angepasste Kleidung.

Weitere Infos und Links

Der kostenlose Flyer "Wegesperren in Stapelage" ist im Verkehrsamt Lage erhältlich.

Start

Kirche Stapelage (176 m)
Koordinaten:
Geographisch
51.946720, 8.739340
UTM
32U 482084 5755144

Wegbeschreibung

Ausgangspunkt ist die Kirche Stapelage. Von hier aus geht es ein kurzes Stück über die Währentruper Straße. Kurz vor der Häuserzeile biegen Sie links in den Marienfelder Weg ein und folgengen diesem bis zur Stapelager Schlucht. Unterwegs überqueren Sie den Hermannsweges. Nach ca. 2 km erreichen Sie eine große Wegekreuzung, an der Sie sich links nahlten. Nach wenigen hundert Metern biegen Sie an der nächsten Wegekreuzung wieder links ein und nehmen die nächste Möglichkeit wieder rechts. Weiter geht es über den Sennerandweg bis nach Augustdorf (Waldstraße). Von hier aus orientieren Sie sich in nördlicher Richtung durch die Dörenschlucht zu den Rethlager Quellen. Nach einer kurzen Pause folgen Sie auf dem Hermannsweg in linker Richtung bis zur Südworthstraße. Hier halten Sie sich rechts und gelangen am Gebäude der Stiftung Eben-Ezer vorbei zurück zum Startpunkt.

Öffentliche Verkehrsmittel

Mit den Busline 951 fahren Sie ab dem Bahnhof Lage (Lippe) bis zur Haltestelle "Haus Stapelage".

Anfahrt

A2, Abfahrt Bielefeld-Zentrum auf der B66 in Richtung Lage. In Helpup biegen Sie rechts ab in Richtung Stapelage.

Parken

Parkplatz Kirche Stapelage
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchempfehlungen des Autors

Flyer Wandern In Lage-Hörste

Kartenempfehlungen des Autors

Ortsplan Hörste


Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Du hast Fragen zu diesem Inhalt? Dann stelle sie hier.


Bewertungen

4,1
(8)
Wolfgang Luksch 
25.07.2019 · Community
Schöne Wanderung. Habe ca. 3 Stunden dafür gebraucht. Die Beschilderung könnte in der Tat besser sein. Bin an der Panzerringstraße rechts auf die Bundesstraße abgebogen, da auf der Ringstraße der Durchgang für Fußgänger verboten war. War aber ein unnötiger Umweg. Da scheint es einen kleinen Parallelweg zu geben (s.u), sonst einfach die paar Meter "verboten" weitergehen.
mehr zeigen
Marie B.
23.03.2019 · Community
Schöner Wanderweg, leider muss auch ich sagen, dass das ein oder andere Wegzeichen mehr durchaus hilfreich wäre, ich musste doch des öfteren auf die Karte schauen. Landschaftlich aber sehr schön und durchaus empfehlenswert! Ich habe die Strecke mit meinem Sohn auf dem Rücken in 2,5h geschafft.
mehr zeigen
Gemacht am 18.03.2019
C S
16.10.2018 · Community
Sehr schöne, nicht so stark frequentierte Waldwege. Leider teilweise schlecht aufgezeichneter Track. Empfehlung.
mehr zeigen
Alle Bewertungen anzeigen
Es werden nur Bewertungen mit Text angezeigt.

Fotos von anderen

+ 3

Bewertung
Schwierigkeit
mittel
Strecke
12,7 km
Dauer
3:15 h
Aufstieg
245 hm
Abstieg
245 hm
Rundtour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit kulturell / historisch geologische Highlights

Statistik

: h
 km
 Hm
 Hm
Höchster Punkt
 Hm
Tiefster Punkt
 Hm
Höhenprofil anzeigen Höhenprofil verbergen
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.