Tour hierher planen Tour kopieren
Wandern Top

Telegrafenweg

Wandern · Teutoburger Wald
Verantwortlich für diesen Inhalt
Stadt Nieheim Verifizierter Partner 
  • Lattbergturm bei Entrup
    / Lattbergturm bei Entrup
    Foto: Stefan Krooß, Kulturland Kreis Höxter
  • /
    Foto: Stadt Nieheim
  • / Lattbergturm in Entrup
    Foto: Themenmanagement WandernTeutoburger Wald / F. Grawe
m 400 350 300 250 200 150 100 16 14 12 10 8 6 4 2 km Erlesene Natur: Nieheimer Tongruben Erlesene Natur: … 31 Abtei Marienmünster Parkplatz

Der Telegrafenweg verbindet die hist. Telegrafenstationen Nr. 30-Vörden, Nr. 31-Entrup und Nr. 32-Oeynhausen der 1884 eröffneten Nachrichtenverbindung zwischen Berlin und Koblenz.

mittel
17,9 km
4:44 h
246 hm
207 hm

Im Jahr 1833 erließ die Preußische Regierung den Befehl, eine optische Telegrafenlinie von Berlin nach Koblenz zu bauen, um eine schnelle Nachrichtenverbindung zu bekommen. Die 1834 in Betrieb genommene Telegrafenlinie bestand aus 62 Stationen an topografisch besonders günstigen Stellen. Charakteristisch war der hohe Mast mit drei weithin sichtbaren Doppelarmen. Mithilfe dieser sog. Indikatoren wurden 1,5 bis 2 Zeichen pro Minute an die nächste Station weitergegeben, die zwischen 7,5 bis 15 km entfernt war und zumeist auf einem Berg lag. Bei Nebel oder Regen musste der Betrieb jedoch eingestellt werden. Nach nur 15 Jahren wurde der komplette Betrieb der optischen Telegrafenlinie eingestellt, weil die elektrische Telegrafie erfunden war. Die Telegrafenstationen wurden Abgerissen.

Neu errichtete Aussichtstürme an den Stationen Nr. 30 und 32 vermitteln einen "Ausblick" auf die damalige Kommunikation. Die wieder aufgebaute Station Nr.32 bietet einen Einblick in das Leben des Telegrafisten.

Autorentipp

Nehmt ein Fernglas mit. Die Telegrafenmasten sind mit bloßem Auge schwer zu erkennen.

Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
323 m
Tiefster Punkt
157 m

Einkehrmöglichkeit

Westfalen Culinarium Nieheim

Start

An der Telegrafenstation Nr. 32 bei Oeynhausen (283 m)
Koordinaten:
DG
51.793900, 9.053455
GMS
51°47'38.0"N 9°03'12.4"E
UTM
32U 503686 5738117
w3w 
///felsen.diene.blüht

Ziel

An der Telegrafenstation Nr. 30 am Hungerberg bei Marienmünster-Vörden

Wegbeschreibung

Der Weg wird zurzeit überarbeitet und ist mit einem einheitlichen Wegezeichen markiert.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Parken

Am Start am Wanderparkplatz  an der L755 (Einfahrt Teststrecke Bilster Berg). Dem N2a zur Telegrafenstation folgen.

Am Endpunkt Parkplatz Abtei Marienmünster oder Parkplatz im Ortskern Marienmünster-Vörden.

Koordinaten

DG
51.793900, 9.053455
GMS
51°47'38.0"N 9°03'12.4"E
UTM
32U 503686 5738117
w3w 
///felsen.diene.blüht
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Kartenempfehlungen des Autors

Wandern in Nieheim (2015) - Kostenlos erhältlich im Tourismusbüro im Westfalen Culinarium Nieheim


Fragen & Antworten

Frage von Roland Lutz · 30.04.2020 · Community
Gab es auch im Taunus eine optische Telegrafenlinie ?
mehr zeigen

Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
mittel
Strecke
17,9 km
Dauer
4:44h
Aufstieg
246 hm
Abstieg
207 hm
Streckentour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit kulturell / historisch

Statistik

  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
: h
 km
 Hm
 Hm
 Hm
 Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.