Teilen
Merken
Drucken
GPX
KML
Tour hierher planen
Einbetten
Fitness
Wandern

Wanderung an der Wewelsburg

· 6 Bewertungen · Wandern · Teutoburger Wald
Verantwortlich für diesen Inhalt
Stadt Büren Verifizierter Partner 
  • Kultur entdecken an der Wewelsburg
    / Kultur entdecken an der Wewelsburg
    Foto: Peter Finke, Stadt Büren
  • Kluskapelle in Ahden
    / Kluskapelle in Ahden
    Foto: Peter Finke, Stadt Büren
  • Eisenbahnviadukt bei Ahden
    / Eisenbahnviadukt bei Ahden
    Foto: Peter Finke, Stadt Büren
  • Luftbild der Wewelsburg
    / Luftbild der Wewelsburg
    Foto: Peter Finke, Stadt Büren
  • Imagefilm der Wewelsburg
    / Imagefilm der Wewelsburg
    Video: bksnTV
  • Wanderer an der Wewelsburg
    / Wanderer an der Wewelsburg
    Foto: Peter Finke, Stadt Büren
0 150 300 450 m km 2 4 6 8 10 12

mittel
13 km
2:30 h
251 hm
250 hm
Startpunkt der Halbtageswanderung ist die mächtige Wewelsburg, die für ihren dreieckigen Grundriss und ihre Dokumentation bekannt ist. Der Weg folgt zunächst dem Ahdener Talweg bergauf in südliche Richtung, bevor er Sie hinab in das hübsche Dorf Ahden zur Kluskapelle führt. Nach einem kurzen Anstieg mit herrlichem Ausblick geht es durch das Almetal flussabwärts zurück zur Wewelsburg, deren mächtige Silhouette Sie schon bald auf dem Bergsporn hoch über dem Almetal erblicken.

Autorentipp

Broschüre "Wandern im Bürener Land" mit ausführlicher Wegbeschreibung und Kartenmaterial.

Erhältich bei der Stadt Büren, Touristinformation, wandern@bueren.de

 

outdooractive.com User
Autor
Kerstin Salerno
Aktualisierung: 23.10.2017

Schwierigkeit
mittel
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
278 m
Tiefster Punkt
169 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Sicherheitshinweise

Hinweis: Der „Heinbergweg“ sollte nur bei trockenen Wetterverhältnissen gewandert werden. Es besteht Rutschgefahr! Bei nassem Untergrund kann der „Kreisstraße“ in Richtung Dorfmitte bis zur Kirche gefolgt werden.

Ausrüstung

Festes Schuhwerk ist erforderlich!

Weitere Infos und Links

www.wandern-in-bueren.de

 

Start

Wewelsburg, Burgwall 19a, 33142 Büren-Wewelsburg (210 m)
Koordinaten:
Geographisch
51.606390, 8.652320
UTM
32U 475922 5717318

Ziel

Wewelsburg, Burgwall 19a, 33142 Büren-Wewelsburg

Wegbeschreibung

Routenverlauf: A1-->W3-->A1-->A2-->A3-->A2-->A4-->W4

Wir beginnen unsere Wanderung auf dem Burgparkplatz der Wewelsburg (Burgwall 19a, 33142 Büren-Wewelsburg). Hier befinden sich ausreichend Parkmöglichkeiten.

 

Verlassen Sie nun den Burgparkplatz der Sintfeld-Höhenweg Markierung  (ein weißes „S“ auf rotem Hintergrund) folgend in Richtung Almetal/Ahden. Sie kehren der Wewelsburg nun den Rücken zu und erhaschen einen herrlichen Ausblick in Richtung Ahden und dem Paderborn/Lippstadt Airport. Wir folgen dem Sintfeld-Höhenweg ca. zwei Kilometer bis zum Ahdener Grund. Auf dem „Ahdener Grund“ wandern wir mit einem langgezogenen Anstieg ca. 1,5 Kilometer, unterqueren die Autobahn A44 und biegen an den "Siebeneichen“ rechts ab. Dem A1 etwa 1,5 km folgend, halten wir uns nach der Überquerung der Autobahn, an der nächsten Gabelung links. Sie befinden sich nun auf dem Urbanusweg. Nach ca. 300 m biegen Sie rechts auf den A5 ins Almetal ab. Im Tal angekommen folgen Sie links dem A3 bis zur Kluskapelle. Dort wandern wir links an der Kapelle den Heinbergweg hinauf.

 

Hinweis: Der „Heinbergweg“ sollte nur bei trockenen Wetterverhältnissen gewandert werden. Es besteht Rutschgefahr! Bei nassem Untergrund kann der „Kreisstraße“ in Richtung Dorfmitte bis zur Kirche gefolgt werden.

 

Hier haben Sie eine herrliche Aussicht ins malerische Almetal. Nachdem Sie den Wald verlassen haben, halten Sie sich rechts und kommen bergab zurück nach Ahden zur Kirche „St. Antonius Erememit Ahden“. An der Kirche biegen Sie links in die Tiggstraße. Dem Alme-Radweg folgend, biegen Sie kurz darauf rechts in die Köhlerstraße und können schon bald den herrlichen Blick auf die Wewelsburg genießen. Nach 2,5 Kilometern sind Sie zurück am Ausganspunkt Ihrer Wanderung, der Wewelsburg.

Öffentliche Verkehrsmittel

www.nph.de

Schnellbus ab Paderborn: Linie 460, Richtung Paderborn/Lippstadt Airport

Schnellbus ab Büren: Linie S60, Richtung Paderborn bis Paderborn/Lippstadt Airport, Umsteigen in die Linie 460 Richtung Paderborn (über Wewelsburg).

Fußweg ab Paderborn/Lippstadt Airport bis zu Wewelsburg: ca. 3 km.

Anfahrt

Wewelsburg, Burgwall 19a, 33142 Büren-Wewelsburg

Parken

Wewelsburg, Burgwall 19a, 33142 Büren-Wewelsburg
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Kartenempfehlungen des Autors

Erlebniswanderkarte "Sintfeld-Höhenweg" mit Begleitbroschüre für nur 6,50 €. Erhätlich bei der Stadt Büren, wandern@bueren.de


Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Du hast Fragen zu diesem Inhalt? Dann stelle sie hier.


Bewertungen

4,2
(6)
Heike Rockensüß
17.02.2019 · Community
Eine ganz nette Tour mit schönen Aussichten und vielen gemütlichen Gelegenheiten zu Rast. Der Startpunkt bietet die Möglichkeit einer Besichtigung des Museums. Leider verlaufen viele Abschnitte auf Teer und der Pfadanteil ist nicht sonderlich hoch. Dafür ist es überwiegend ruhig, abgesehen von den Autobahnquerungen. Eine Runde die nicht unbedingt ein Highlight ist, aber es spricht auch nicht wirklich etwas dagegen. So lange man keine Top-Tour erwartet, wird man wohl nicht enttäuscht.
mehr zeigen
Gemacht am 17.02.2019
Foto: Heike Rockensüß, Community
Foto: Heike Rockensüß, Community
Flower Hiker
16.02.2019 · Community
Eine schöne Tour, die wir heute bei top Wetter gelaufen sind. Auf den ersten 10 km komplett menschenleer. Die Autobahn hört man wirklich auf ca. 1/5 der Tour, also durchaus vertretbar. Auf der Strecke gibt es genügend Bänke und Sitzmöglichkeiten, so dass man auch mal rasten kann. Sehr schön ist das Stück ab der Mariengrotte. Da geht es auf richtig schmalem Pfad hoch über der Alme entlang. Insgesamt keine Premium Tour aber auf jeden Fall eine Wanderung wert.
mehr zeigen
Kluskapelle
Foto: Flower Hiker, Community
Pfad
Foto: Flower Hiker, Community
Im Wald
Foto: Flower Hiker, Community
Julian L.
09.11.2018 · Community
Eine wirklich schöne Wanderung mit viel Abwechslung. Mal breite Waldwege, mal weite Felder und dann wieder schmale Stellen. Besonders im Herbst früh morgens sehr zu empfehlen.
mehr zeigen
Alle Bewertungen anzeigen
Es werden nur Bewertungen mit Text angezeigt.

Fotos von anderen

+ 1

Bewertung
Schwierigkeit
mittel
Strecke
13 km
Dauer
2:30 h
Aufstieg
251 hm
Abstieg
250 hm
Rundtour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit kulturell / historisch Geheimtipp

Statistik

: h
 km
 Hm
 Hm
Höchster Punkt
 Hm
Tiefster Punkt
 Hm
Höhenprofil anzeigen Höhenprofil verbergen
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.