Tour hierher planen Tour kopieren
Wandern Top

Weg für Genießer/Ostschleife - Hermannshöhen Tourentipp 09

· 1 Bewertung · Wandern · Teutoburger Wald
Verantwortlich für diesen Inhalt
Projektbüro Hermannshöhen Verifizierter Partner 
  • Storck-Haus
    / Storck-Haus
    Foto: Stadt Werther
  • / Rastplatz an der Arminiusquelle
    Foto: Stadt Werther
  • / Halle Westfalen, Kirchplatz "Haller Herz"
    Foto: Stadt Halle (Westf.)
  • / Halle Westfalen, Denkmal "Haller Willem"
    Foto: Stadt Halle (Westf.), Stadt Halle (Westf.)
  • / Kaffeemühle in Halle Westfalen am Hermannsweg
    Foto: Wolfgang Kosubeck, Stadt HalleWestfalen
  • / Aussicht von der Schwedenschanze im Herbst
    Foto: Ina Bohlken, Teutoburger Wald Tourismus
  • / Rast an der Schwedenschanze
    Foto: Ina Bohlken, Teutoburger Wald Tourismus / OstWestfalenLippe GmbH
  • / Wegmarkierung an der Schwedenschanze
    Foto: Ina Bohlken, Teutoburger Wald Tourismus / OstWestfalenLippe GmbH
  • / Ausflugsziel Schwedenschanze
    Foto: Ina Bohlken, Teutoburger Wald Tourismus / OstWestfalenLippe GmbH
m 300 200 100 30 25 20 15 10 5 km Museum für … Künstler Halle Westfalen, Kirchplatz Bahnhof Halle (Westf.) Museum für … Künstler Bahnhof Halle (Westf.)
Entdecken Sie auf dem „Weg für Genießer“ Ihre fünf Sinne. Die Ostschleife des insgesamt 95 km langen Wanderweges führt Sie entlang des Teutoburger Waldes durch drei Orte!
mittel
30,4 km
8:47 h
685 hm
667 hm

Für die detailliertere Tourenplanung nutzen Sie gerne die interaktive Karte des Teuto_Navigators.
Hier sehen Sie direkt das Höhenprofil und die Entfernungen zu den wichtigsten Sehenswürdigkeiten an der Strecke.

 

Viele Überraschungen warten am Wegesrand darauf, entdeckt zu werden. Und zwischendurch gönnen Sie sich eine Rast an exklusiven Ruheplätzen. Viel Spaß!

Der erste Wegteil verspricht Ihnen pure Natur.  Von Halle aus geht es an der Egge durch einen herrlichen Buchenwald, wo sie Spuren des ostwestfälischen Bergbaus finden. Sie passieren den Jüdischen Friefhof und erreichen Werther.  Dort lohnt sich ein Besuch im Böckstiegel-Haus oder im Storck-Haus. In Richtung Steinhagen erwarten Sie unberührte Natur, vielfältige Geschichte, faszinierende Kunst und bedeutende Industrie. Zunächst gibt es das Industriedenkmal Knochenmühle zu entdecken. An der Arminiusquelle erreichen Sie den Rastplatz „Riechen“. Der Weg führt vorbei an der Kaiser-Friedrich-Gedächtnishütte, eine Schutzhütte, die im Volksmund häufig Schwedenschanze genannt wird. Die Schwedenschanze ist auf dem Bußberg des Teutoburger Waldes in 306,2 m Höhe gelegen. Nach dem Abstieg erreichen Sie Steinhagen. Nach einem Abstecher im Historischen Museum lädt kurz hinter Steinhagen der Rastplatz "Schmecken" zum Verweilen ein. Vom Jakobsberg wandern Sie zum Gottesberg, auch vom Kammweg des Hengeberges kann der Blick ins Land schweifen. Kurz vor Halle erreichen Sie die Kaffeemühle, einen verlockenden Aussichtspunkt. Zurück in Halle können Sie das Denkmal Haller Willem besichtigen und das Museum für Kindheits- und Jugendwerke bedeutender Künstler besuchen.

 

 

Profilbild von Projektbüro der Hermannshöhen
Autor
Projektbüro der Hermannshöhen
Aktualisierung: 01.02.2021
Schwierigkeit
mittel
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
309 m
Tiefster Punkt
137 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Einkehrmöglichkeit

Hotel Grünwalde

Weitere Infos und Links

www.hermannshoehen.de

www.geniesserweg.de

Stadt HalleWestfalen, Tel. 05201 183129
www.hallewestfalen.de

Stadt Werther (Westf.), Tel. 05203 7050 ,
www.stadt-werther.de

Gemeinde Steinhagen, Tel. 05204 9970

www.gemeinde-steinhagen.de

 

Start

Halle Westfalen (158 m)
Koordinaten:
DG
52.067090, 8.367846
GMS
52°04'01.5"N 8°22'04.2"E
UTM
32U 456667 5768688
w3w 
///fragte.innenhof.führungen

Ziel

Halle Westfalen

Wegbeschreibung

Bahnhof Halle - Haller Egge - Golfplatz Eggeberg - Werther Egge - Jüdischer Friedhof - Ortskern Werther - Storck-Haus - Knochenmühle - Rastplatz "Riechen" - Schwedenschanze auf dem Bußberg - Ortskern Steinhagen - Historisches Museum - Rastplatz "Schmecken" - Naturschutzgebiet Jakobsberg - Gottesberg - Hengeberg - Stadtwald/Kaffeemühle - Bahnhof Halle - Ortskern Halle - Bahnhof Halle

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

mit Bahn und Bus erreichbar

Bahnhof Halle

 

Für zentrale Informationen zum öffentlichen Nachverkehr nutzen Sie bitte die "Schlaue Nummer" für Bus und Bahn:

0180 6  50 40 30 (20 Cent/Anruf a.d.dt. Festnetz, Mobilfunk max. 60 Cent/Anruf).
Elektronische Fahrplanauskunft: 0800 3 50 40 30 (kostenlos)

 

Fahrplanauskunft online: www.TeutoOWL.de

 

Tipp: Buchen Sie den Westfalentarif.

Anfahrt

Mit dem PKW über die B 68 aus Richtung Bielefeld oder Osnabrück nach HalleWestfalen oder mit dem Nahverkehrszug "Haller Willem".

Parken

Auf dem Parkplatz am Bahnhof stehen Parkplätze zur Verfügung.

Koordinaten

DG
52.067090, 8.367846
GMS
52°04'01.5"N 8°22'04.2"E
UTM
32U 456667 5768688
w3w 
///fragte.innenhof.führungen
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Ausrüstung

Wir empfehlen festes Schuhwerk!

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

5,0
(1)
Nels Freeman
26.09.2017 · Community
Sehr schöne Tour, die wir in zwei Teile aufgeteilt haben. Beeindruckend sind die vielen Fernblicke! Übernachtet haben wir im Bergfried Hotel bei Werther.
mehr zeigen
Waldweg
Foto: Nels Freeman, Community
Ausblick von der Schwedenschanze
Foto: Nels Freeman, Community
Ausblick
Foto: Nels Freeman, Community

Fotos von anderen

Waldweg
Ausblick von der Schwedenschanze
Ausblick

Bewertung
Schwierigkeit
mittel
Strecke
30,4 km
Dauer
8:47h
Aufstieg
685 hm
Abstieg
667 hm
mit Bahn und Bus erreichbar Rundtour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit kulturell / historisch

Statistik

  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
Karten und Wege
: h
 km
 Hm
 Hm
 Hm
 Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.