Delen
Favorieten
Printen
plan je tocht hier naartoe
Embedden
Museum

Heinz Nixdorf MuseumsForum (HNF)

Museum · Teutoburg Forest · geopend
Verantwoordelijk voor deze inhoud
Teutoburger Wald Tourismus / OstWestfalenLippe GmbH Geverifieerde partner   Keuze ontdekkingsreizigers 
  • Heinz Nixdorf MuseumsForum - Roboter
    / Heinz Nixdorf MuseumsForum - Roboter
    Foto: Heinz Nixdorf MuseumsForum, Heinz Nixdorf MuseumsForum
  • / Heinz Nixdorf MuseumsForum – Abacus
    Foto: HNF
  • / Heinz Nixdorf MuseumsForum – Apple I
    Foto: HNF
  • / Heinz Nixdorf MuseumsForum - Ausstellung
    Foto: HNF
  • / Heinz Nixdorf MuseumsForum - Ausstellung
    Foto: HNF
  • / Heinz Nixdorf MuseumsForum - Aussenansicht
    Foto: HNF
  • / HNF Heinz Nixdorf Museums Forum
    Foto: HNF Heinz Nixdorf Museums Forum, HNF Heinz Nixdorf Museums Forum

‘s Werelds grootste computermuseum presenteert 5000 jaar oude informatietechniek
Vanaf het ontstaan van de eerste leestekens via het gebruik van historische schrijf- en rekenmachines tot aan de moderne digitale wereld zit zo’n 5000 jaar tussen. Het

Heinz Nixdorf MuseumsForum brengt deze spannende ontwikkeling tot leven. Het museum vertoont de nieuwste trends en mogelijkheden op het gebied van kunstmatige intelligentie en robotica, het vertelt allerlei weetjes ver de geschiedenis van de media en de informatietechniek. Veel verzamelobjecten met interactieve opties maken het zelf uitproberen extra leuk: bezoekers kunnen rekenen met een Abakus, telefoneren met oude luidsprekers, legendarische videogames als Pac-Man uittesten of de avatars besturen met blikken en bewegingen.  Knappe koppen en stevige benen zijn nodig bij het populaire raadspel „1,2 of 3“. De museumrobots Beppo, Pepper, hitchBot en PETER laten u met hun techniek vanzelf meebewegen. Het HNF organiseert regelmatig seminars, workshops en educatieve cursussen aan over actuele technische en creatieve thema’s.

Openingstijden

vandaag open
maandaggesloten
dinsdag09:00–18:00
woensdag09:00–18:00
donderdag09:00–18:00
vrijdag09:00–18:00
zaterdag10:00–18:00
zondag10:00–18:00
gesloten op maandag

Dinsdag t/m vrijdag van 9.00-18.00 uur

Zaterdag/zondag 10.00-18.00 uur

Bijzondere regels inzake feestdagen

 

Kosteloze openbare rondleidingen: zo, 15 uur. Rondleidingen zijn te boeken via tel. +49 (0)5251/30 66 60. Het HNF is overwegend rolstoelvriendelijk.

Prijzen:

Volwassenen: 8 Euro

Verminderd: 5 euro

Familieticket: 16 Euro

Groepen: Voor groepen vanaf 10 personen worden gereduceerde prijzen aangeboden (volwassenen 5 Euro, concessies 3 Euro).

Retourticket: Alle tickets (behalve groepskaarten) geven recht op een hernieuwd bezoek aan het HNF binnen twaalf maanden.

outdooractive.com User
Auteur
Annika Lammers
Laatste wijziging op: 02.04.2020

Openbaar vervoer

Mit öffentlichen Verkehrsmitteln ist das HNF mit der Buslinie 11, Haltestelle "MuseumsForum", direkt zu erreichen. Die Taktzeiten liegen bei 30 Minuten. Die Linie 11 hält am Hauptbahnhof, sodass ein direkter Anschluss an das Bahnnetz vorhanden ist. 

Routebeschrijving

Über die Autobahn erreichen Sie das HNF über die Ausfahrt "Paderborn Zentrum", Richtung Paderborn. An der ersten Kreuzung fahren Sie links auf den "Heinz-Nixdorf-Ring". An der vierten Kreuzung biegen Sie rechts in die "Fürstenallee" ab. Nach ca. 700 m erreichen Sie auf der rechten Straßenseite das Heinz Nixdorf MuseumsForum. Es stehen ausreichend kostenlose Parkplätze zur Verfügung.
Aankomst met de trein, auto, te voet of met de fiets

Bereikbaarheid

Badge Toegankelijkheid gecertificeerd
Toegankelijkheid gecertificeerd

Loop beperking en rolstoel

fully accessible
  • Parkplatz für Menschen mit Behinderung
  • Stufenloser Zugang zum Gebäude/Objekt/Gelände (ggf. über Aufzug/Rampen)
  • Alle weiteren für den Gast nutzbaren Räume und Einrichtungen sind stufenlos bzw. mit einem Aufzug/einer Rampe erreichbar.
  • 90 cm Mindestbreite aller Durchgänge / Türen
  • 80 cm Mindestbreite aller Durchgänge / Türen
  • 70 cm Mindestbreite aller Durchgänge / Türen
  • WC für Menschen mit Behinderung
  • WC seitlich mit einem Rollstuhl anfahrbar
  • Klappbarer Haltegriff am WC mindestens auf der anfahrbaren Seite
  • Beidseitige Handläufe an allen Treppen

Alle prüfrelevanten Bereiche erfüllen die Qualitätskriterien der Kennzeichnung „Barrierefreiheit geprüft – barrierefrei für Menschen mit Gehbehinderung und für Rollstuhlfahrer“.

Einige Hinweise zur Barrierefreiheit haben wir nachfolgend zusammengestellt. Detaillierte Angaben finden Sie im Prüfbericht.

  • Es gibt sechs gekennzeichnete Parkplätze für Menschen mit Behinderung (Stellplatzgröße: 461 cm x 495 cm).
  • Der Weg vom Parkplatz zum Eingang ist 25 m lang. Er ist leicht begeh- und befahrbar und hat eine maximale Längsneigung von 4 % über eine Strecke von 2 m.
  • Das Gebäude ist stufenlos zugänglich.
  • Alle für den Gast nutzbaren und erhobenen Räume und Einrichtungen sind stufenlos oder über einen Aufzug zugänglich.
  • Die Aufzugkabine ist 150 cm x 230 cm groß.
  • Alle für den Gast nutzbaren und erhobenen Türen/Durchgänge sind mindestens 90 cm breit.
  • Der Kassentresen ist an der niedrigsten Stelle 119 cm hoch. Es ist eine andere, gleichwertige Kommunikationsmöglichkeit im Sitzen vorhanden.
  • Die Exponate und die Informationen zu den Exponaten sind überwiegend im Sitzen sichtbar.
  • Im Bistro sind unterfahrbare Tische vorhanden (Maximalhöhe 80 cm, Unterfahrbarkeit in einer Höhe von 67 cm und einer Tiefe von 30 cm).
  • Es werden Führungen für Menschen mit Gehbehinderung und Rollstuhlfahrer angeboten. Es ist eine Voranmeldung notwendig.
  • Die Gästeführer sind so ausgebildet, dass Menschen mit Gehbehinderung und Rollstuhlfahrer an jeder Führung teilnehmen können.
  • Es stehen für Menschen mit Gehbehinderung mobile oder feste Sitzgelegenheiten zur Verfügung, die während der Führung benutzt werden können.
  • Die gesamte Route der Führung ist für Rollstuhlfahrer stufenlos befahrbar.
  • Angebotene Hilfsmittel: Rollstuhl, Transferstühle

Öffentliches WC für Menschen mit Behinderung (Untergeschoss)

  • Die Bewegungsflächen betragen:
    vor/hinter der Tür, vor dem WC und vor dem Waschbecken mindestens 150 cm x 150 cm;
    links und rechts neben dem WC 90 cm x 70 cm .
  • Es sind links und rechts vom WC Haltegriffe vorhanden.  Die Haltegriffe sind hochklappbar.
  • Das Waschbecken ist unterfahrbar.
  • Der Spiegel ist im Stehen und Sitzen einsehbar.
  • Es ist ein Alarmauslöser (Schnur) vorhanden.
PFD-rapport over toegankelijkheid voor Loop beperking en rolstoel

Slechthorend en doof

not classified

Einige Hinweise zur Barrierefreiheit haben wir nachfolgend zusammengestellt. Detaillierte Angaben finden Sie im Prüfbericht.

  • Der Alarm ist im gesamten Gebäude/Objekt optisch deutlich wahrnehmbar.
  • Es gibt keine induktive Höranlage.
  • Ein abgehender Notruf im Aufzug wird akustisch bestätigt. Alternativ sind Treppen vorhanden.
  • Die Informationen zu den Exponaten werden überwiegend schriftlich vermittelt.
  • Es gibt akustische Informationen zu den Exponaten.
  • Im Bistro sind Tische mit heller und blendfreier Beleuchtung vorhanden, an denen keine Lampen stehen oder hängen, die das Gesichtsfeld bzw. den Blickkontakt stören. Es gibt keinen Sitzbereich mit geringen Umgebungsgeräuschen (z.B. Sitzecke, separater Raum).
  • Es werden Führungen für Menschen mit Hörbehinderung angeboten, jedoch nicht für gehörlose Menschen.
  • Es werden für Menschen mit Hörbehinderung Führungen mit FM-Anlagen ermöglicht (z.B. Kopfhörer, Halsringschleifen).
PFD-rapport over toegankelijkheid voor Slechthorend en doof

Visuele beperking en blind

partially accessible
  • Treppen mit visuell kontrastierenden Stufenkanten
  • Assistenzhunde willkommen

Alle prüfrelevanten Bereiche erfüllen die Qualitätskriterien der Kennzeichnung „Barrierefreiheit geprüft – teilweise barrierefrei für Menschen mit Sehbehinderung“.

Einige Hinweise zur Barrierefreiheit haben wir nachfolgend zusammengestellt. Detaillierte Angaben finden Sie im Prüfbericht.

  • Assistenzhunde dürfen in alle relevanten Bereiche/Räume mitgebracht werden.
  • Der Eingang ist visuell kontrastreich gestaltet, jedoch nicht durch einen taktil wahrnehmbaren Bodenbelagswechsel erkennbar.
  • Fast alle erhobenen und für den Gast nutzbaren Bereiche sind gut, d.h. hell und blendfrei, ausgeleuchtet.
  • Es sind keine visuell kontrastreichen oder taktil erfassbaren Bodenindikatoren vorhanden.
  • Die Gehbahnen in Fluren/Wegen/Gängen sind vereinzelt visuell kontrastreich zur Umgebung abgesetzt.
  • Die Gehbahnen in Fluren/Wegen/Gängen sind vereinzelt mit taktil erfassbaren Markierungen gekennzeichnet oder die Wände oder andere bauliche Elemente können vereinzelt zur Orientierung genutzt werden.
  • Die Beschilderung ist in gut lesbarer und kontrastreicher Schrift gestaltet.
  • Es sind keine Hindernisse, z. B. in den Weg/Raum ragende Gegenstände, vorhanden.
  • Es sind keine Karussell- oder Rotationstüren vorhanden.
  • Glastüren sind nicht mit Sicherheitsmarkierungen versehen.
  • Ein abgehender Notruf im Aufzug wird akustisch bestätigt. Die Halteposition wird nicht durch Sprache angesagt. Die Bedienelemente sind visuell kontrastreich gestaltet jedoch nicht taktil erfassbar. Alternativ sind Treppen vorhanden.
  • Treppen weisen mindestens an der ersten und letzten Stufe visuell kontrastreiche Kanten auf. Treppen haben beidseitige Handläufe.
  • Die Exponate sind allgemein gut ausgeleuchtet.
  • Die Informationen zu den Exponaten werden überwiegend schriftlich vermittelt und sind visuell kontrastreich gestaltet. Es gibt vereinzelt auch akustische Informationen zu den Exponaten.
  • Die Schrift der Speisekarte im Bistro ist in schnörkelloser und kontrastreicher Schrift gestaltet. Es ist keine Speisekarte in Großschrift oder Brailleschrift vorhanden.
  • Es werden Führungen für Menschen mit Sehbehinderung und blinde Menschen angeboten. Es ist eine Voranmeldung notwendig.
  • Die Gästeführer sind so ausgebildet, dass Menschen mit Sehbehinderung und blinde Menschen an jeder Führung teilnehmen können.
  • Während der Führungen werden Exponate zum Tasten integriert.
  • Es steht ein Audio-Guide zur Verfügung, der selbständig von Menschen mit Sehbehinderung / blinden Menschen bedient werden kann.
  • Informationen sind nicht in Braille- oder Prismenschrift verfügbar.
PFD-rapport over toegankelijkheid voor Visuele beperking en blind

Cognitieve handicap

not classified

Einige Hinweise zur Barrierefreiheit haben wir nachfolgend zusammengestellt. Detaillierte Angaben finden Sie im Prüfbericht.

  • Name bzw. Logo des Museums sind von außen klar erkennbar.
  • Die Ziele der Wege sind immer in Sichtweite.
  • Es ist kein farbliches oder bildhaftes Leitsystem vorhanden.
  • Die Informationen zu den Exponaten werden überwiegend schriftlich vermittelt, jedoch nicht in Leichter Sprache.
  • Informationen zu den Exponaten sind teilweise fotorealistisch dargestellt.
  • Es ist keine Speisekarte mit Bildern vorhanden und die Speisen werden nicht sichtbar präsentiert (Buffet, Theke).
  • Es werden Führungen für Menschen mit kognitiven Beeinträchtigungen angeboten. Es ist eine Voranmeldung notwendig.
  • Die Gästeführer sind so ausgebildet, dass Menschen mit kognitiven Beeinträchtigungen an jeder Führung teilnehmen können.
PFD-rapport over toegankelijkheid voor Cognitieve handicap
Dit auditrapport is opgesteld door: Reisen für Alle
Certificeringsperiode: 01.05.2019 - 30.04.2022

Tochten hierheen

type
naam
Afstand
Duur
Stijgen
Afdalen
33,3 km
2:19 u
257 m
257 m
26,4 km
2:00 u
60 m
60 m
69,9 km
6:00 u
400 m
400 m
288,1 km
5:30 u
2737 m
2737 m
Tonen op kaart

Interessante plaatsen in de buurt

 Deze suggesties zijn automatisch gemaakt.

Vragen & antwoorden

Stel de eerste vraag

Heb je een vraag over deze inhoud? Stel hier je vraag.


Reviews

Schrijf je eerste review

Wees de eerste om anderen te beoordelen en te helpen.


Foto's van anderen


Heinz Nixdorf MuseumsForum (HNF)

Fürstenallee 7
33102 Paderborn
Telefoon 05251 306600 Fax 05251 306609

Eigenschappen

Bezienswaardigheid gezinsvriendelijk Slecht weer tip beschikbaar
  • 5 Tochten in de omgeving
Fietsen · Teutoburg Forest

PB 2: Beke-Lippe-Runde - Paderborn

05.11.2014
matig
33,3 km
2:19 u
257 m
257 m
van Karl Heinz Schäfer,   Tourist Information Paderborn
Fietsen · Teutoburg Forest

PB 1: Paderborner Seentour

18.11.2009
licht
26,4 km
2:00 u
60 m
60 m
1
van Karl Heinz Schäfer,   Tourist Information Paderborn
05.11.2014
zwaar
69,9 km
6:00 u
400 m
400 m
1
van Karl Heinz Schäfer,   Tourist Information Paderborn
09.06.2016
matig gesloten
288,1 km
5:30 u
2737 m
2737 m
van Katja Krajewski,   Kulturland Kreis Höxter, c/o GfW im Kreis Höxter mbH
Lange afstands fietsroute · Teutoburg Forest

LandesGartenSchau-Route - 9. Etappe von Bad Lippspringe nach Paderborn

09.04.2018
licht
20,1 km
1:21 u
19 m
41 m
van Carmen Müller,   pro Wirtschaft GT GmbH
  • 5 Tochten in de omgeving