Delen
Favorieten
Printen
GPX
KML
plan je tocht hier naartoe Kopieer route
Embedden
Fitness
Fietsen

Kulturroute Etappe 5 Hameln - Bückeburg - Stadthagen, Abschnitt Bad Eilsen - Stadthagen

· 1 review · Fietsen · Schaumburger Land
Verantwoordelijk voor deze inhoud
Schaumburger Land Tourismusmarketing e.V Geverifieerde partner  Keuze ontdekkingsreizigers 
  • Kulturroute Logo
    / Kulturroute Logo
    Foto: Erweiterter Wirtschaftsraum Hannover, Erweiterter Wirtschaftsraum Hannover
  • / Golfplatz Am Harrl
    Foto: Golfplatz Am Harrl, Golfplatz Am Harrl
  • / Bergbad Bückeburg
    Foto: Bergbad Bückeburg, Bergbad Bückeburg
  • / Reisemobilstellplatz am Schloss Bückeburg
    Foto: Fürstliche Hofkammer, Fürstliche Hofkammer
  • / Wildfleischverkauf im Schloss Bückeburg
    Foto: K. Symens, Schaumburger Land Tourismusmarketing e.V
  • / Schloss Bückeburg mit Paar
    Foto: Christian Wyrwa, Schaumburger Land Tourismusmarketing e.V
  • / Münchhausenhof Bückeburg Historisches Foto
    Foto: Olaf Boegner, Niedersächsisches Landesarchiv Standort Bückeburg
  • / Hubschraubermuseum Bückeburg, aussen
    Foto: Christian Wyrwa, Schaumburger Land Tourismusmarketing e.V
  • / Hubschraubermuseum Bückeburg Original
    Foto: C. Wyrwa, Schaumburger Land Tourismusmarketing e.V
  • / Hubschraubermuseum Bückeburg Pilotenkanzel
    Foto: C. Wyrwa, Schaumburger Land Tourismusmarketing e.V
  • / Hubschraubermuseum Bückeburg, Voliere
    Foto: C. Wyrwa, Schaumburger Land Tourismusmarketing e.V
  • / Hubschraubermuseum Bückeburg Paar mit Flyer
    Foto: C. Wyrwa, Schaumburger Land Tourismusmarketing e.V
  • / Dr. Faust Hallenbad Bückeburg
    Foto: Bückeburger Bäder GmbH, Bückeburger Bäder GmbH
  • / Der Schaumburger
    Foto: M.Rehberg, Schaumburger Land Tourismusmarketing e.V
  • / Sonnenbrinkbad Obernkirchen
    Foto: Sonnenbrinkbad Obernkirchen, Sonnenbrinkbad Obernkirchen
  • / Trafohäuschen Obernkirchen
    Foto: K.H. Krull, Schaumburger Land Tourismusmarketing e.V
  • / Reisemobilstellplatz Obernkirchen
    Foto: Stadt Obernkirchen, Stadt Obernkirchen
  • / Schlosserei Bornemann
    Foto: Schlosserei Bornemann, Schlosserei Bornemann
  • / Garten Brockmann Obernkirchen
    Foto: Stadt Obernkirchen, Stadt Obernkirchen
  • / Garten Brockmann Obernkirchen Springbrunnen
    Foto: Stadt Obernkirchen, Stadt Obernkirchen
  • / Garten Brockmann Obernkirchen Rondell
    Foto: Stadt Obernkirchen, Stadt Obernkirchen
  • / Garten Brockmann Obernkirchen Pavillon
    Foto: Stadt Obernkirchen, Stadt Obernkirchen
  • / Golfclub Schaumburg, Obernkirchen
    Foto: Golfclub Schaumburg e.V., Golfclub Schaumburg e.V.
  • / Golfclub Schaumburg
    Foto: Golfclub Schaumburg e.V, Schaumburger Land Tourismusmarketing e.V
  • / Stollenmundloch Südhorster Stollen
    Foto: K.H. Krull, Schaumburger Land Tourismusmarketing e.V
  • / Rundbogenfenster Pumpenhaus Nienstädt
    Foto: K.H. Krull, Schaumburger Land Tourismusmarketing e.V
  • / Café Bruchhof
    Foto: Hof Windheim gem. GmbH/Bruchhof, Hof Windheim gem. GmbH/Bruchhof
  • / RaceDome Kartbahn Stadthagen
    Foto: RaceDome Kartbahn Stadthagen, RaceDome Kartbahn Stadthagen
  • / Erlebnisbad Tropicana Stadthagen
    Foto: Erlebnisbad Tropicana Stadthagen, Erlebnisbad Tropicana Stadthagen
  • / Reisemobilstellplatz am Erlebnisbad Tropicana in Stadthagen
    Foto: Tropicana Stadthagen, Tropicana Stadthagen
  • / Lusthaus im Schlossgarten Stadthagen
    Foto: Stadt Stadthagen, Stadt Stadthagen
  • / Museum Amtspforte Stadthagen
    Foto: K.H. Krull, Schaumburger Land Tourismusmarketing e.V
  • / Historisches Rathaus Stadthagen
    Foto: C. Wyrwa, Schaumburger Land Tourismusmarketing e.V
  • / Landsbergscher Freihof
    Foto: Stadt Stadthagen, Stadt Stadthagen
  • / Johanniskapelle Stadthagen
    Foto: Stadt Stadthagen, Stadt Stadthagen
  • / Mausoleum Stadthagen
    Foto: Christian Wyrwa, Schaumburger Land Tourismusmarketing e.V
  • / Mausoleum Stadthagen
    Foto: Christian Wyrwa, Schaumburger Land Tourismusmarketing e.V
  • / Franziskanerkloster
    Foto: Stadt Stadthagen, Stadt Stadthagen
  • / Turm am Viehmarkt
    Foto: Stadt Stadthagen, Stadt Stadthagen
  • / Schaumburger Land
    Video: mediaprintTV
ft 1400 1200 1000 800 600 400 200 35 30 25 20 15 10 5 mi Bückeberg-Klinik GmbH & Co. KG Ferienhaus Reuter Ferienwohnungen Bichtemann Bahnhof Bad Eilsen Hotel Alte Schule Palais im Park Bad Eilsen Linden Cottage Weserbergland****

Mit dem Rad durch Hannover und das Land drum herum

Die Kulturroute ist ein Fernradweg, der die kulturellen Leuchttürme in Hannover und den umliegenden Regionen miteinander verbindet.

matig
61,9 km
4:13 u
300 m
295 m

In 15 Tagesetappen können großartige Kulturgüter, lebendige Städte und reizvolle Landschaften erlebt werden.

Zu den insgesamt 26 Leuchttürmen gehören natürlich bekannte Orte, wie das Celler Schloss in der historischen Fachwerkstadt, die Welterbestätten Dom und St. Michaelis in Hildesheim sowie der Rattenfänger in Hameln, das Sprengel-Museum für Moderne Kunst oder die weltberühmten Herrenhäuser Gärten in Hannover.

Weitere, vielleicht noch nicht ganz so bekannte, Leuchttürme sind das im Bauhaus-Stil errichtetet Fagus-Werk in Alfeld (ebenfalls Welterbestätte), das aus der Epoche der Weserrenaissance stammende Mausoleum in Stadthagen, das Schloss Bückeburg mit Fürstlicher Hofreitschule sowie das mittelalterliche Kloster Loccum und das Erdölmuseum in Wietze. Darüber hinaus können auch Highlights wie der Weltvogelpark Walsrode, der Erlebnis-Zoo Hannover, der Dinopark Münchehagen oder Schokoland Rausch in Peine erkundet werden.

Die Kulturroute richtet sich vor allem an Kulturinteressierte, die Kurzurlaube mit dem Fahrrad planen. Ein Qualitätsmerkmal der Route ist die Erreichbarkeit aller Start- und Zielpunkte mit dem öffentlichen Nahverkehr. Damit ist die Kulturroute nicht nur für Mehrtagestouren attraktiv, sondern bildet auch ein optimales Angebot für Tagesausflügler.

Der neue Fernradweg hat eine Gesamtlänge von etwa 800 Kilometern und gliedert sich in eine Hauptroute, lokale Alternativrouten und Ergänzungsrouten (siehe Abb.) Die Kulturroute ist mit einem K ausgeschildert und verläuft größtenteils auf bestehenden Radfernwegen, wie dem Weser-Radweg , dem Aller-Radweg oder dem Leine-Heide-Radweg .

Etappe 5

Bad Eilsen - Stadthagen

Sie verlassen Rinteln Richtung Nordwesten auf der L 442 und kreuzen die A2. Nach nur wenigen Kilometern erreichen Sie dann den geschichtsträchtigen, heute modernen Kurort Bad Eilsen (45) . Schon 1802 wusste Fürstin Juliane zu Schaumburg-Lippe das Örtchen unweit des Höhenzuges Harrl zu schätzen. Sie ließ ein kleines Badehaus errichten und kürte Eilsen zum Kurbad. Aus Bad Eilsen hinaus fahren Sie hinauf in das Waldstück Harrl und hinüber zur berühmten Fürstenstadt Bückeburg. Machen Sie Halt am Idaturm. Der 28 m hohe Turm bietet einen herrlichen Ausblick auf das Schaumburger Land.
In der ehemaligen Residenzstadt angekommen, erwartet Sie eine Vielzahl von Sehenswürdigkeiten: das Schloss Bückeburg [10] mit Schlosspark, das Mausoleum, die Fürstliche Hofreitschule, die Stadtkirche und verschiedene Museen, unter ihnen das europaweit einmalige Hubschraubermuseum. In der Nähe finden Sie auch gemütliche Cafés und Restaurants für eine willkommene Pause.

Mit Blick über die Felder fahren Sie weiter durch Bergdorf und Ahnsen in die Bergstadt Obernkirchen. Die beiden unverwechselbaren Türme des Stiftes Obernkirchen (46) aus dem Jahre 1167 erkennt man schon von weitem. Im Stadtkern sehen Sie pittoreske Fachwerkhäuser und immer wieder Sandsteinkunst – vor allem am Kirchplatz. Doch nicht nur durch Kunst macht der Sandstein von sich reden: In den Obernkirchener Sandsteinbrüchen auf dem Bückeberg wurden 2007 spek­takuläre Dinosaurierfährten (47) aus der Unterkreidezeit entdeckt.
Weiter geht es durch das schöne Schaumburger Land: durch Sülbeck, vorbei an Nienstädt zum Bruchhof, dem ältesten Hof Stadthagens und von dort aus zum Georgschacht, dem einstigen Zen­trum des Schaumburger Kohlebergbaus.
Letztes Ziel dieser Etappe ist Stadthagen (48) , und auch hier erwarten Sie überall die Zeugen der Weserrenaissance. Auf dem Marktplatz in der historischen Altstadt stehen zahlreiche liebevoll restaurierte Fachwerkhäuser, und Details warten auf Entdeckung: Unter dem mittleren Erker des Historischen Rathauses finden Sie einen Walkieferknochen und an der Rückseite eine Reliefplatte aus gotischer Zeit mit einem trinkenden Affen – ein Sinnbild des Lasters der Völlerei. In unmittelbarer Sicht steht die St. Martini-Kirche [11] mit dem angrenzenden Mausoleum des Fürsten Ernst zu Holstein-Schaumburg. Das Schloss Stadthagen (49) , eine Vierflügelanlage und das älteste und größte Renaissance-Schloss Niedersachsens, wurde 1533/34 bis 1538 erbaut. Bis zum Jahr 1608 diente das weiträumige Schloss als Residenz und Regierungssitz derer zu Schaumburg-Lippe.
Wer nach so viel Kultur Entspannung sucht, findet sie im Erlebnisbad Tropicana. Hier beschließen Sie den Tag unter Palmen.

Tip van de auteur

Schloss Bückeburg, die Bückeburger Stadtkirche und das Mausoleum in Stadthagen sind die kulturellen Höhepunkte der Etappe.

Sehenswert ist das Stift Obernkirchen.

outdooractive.com User
Auteur
Olaf Boegner
Laatste wijziging op: 22.04.2020

Niveau
matig
Conditie
Beleving
Landschap
Hoogste punt
160 m
Laagste punt
53 m
Aanbevolen seizoen
jan.
feb.
mrt.
apr.
mei
jun.
jul.
aug.
sep.
okt.
nov.
dec.

Ruststop

Golfclub Schaumburg e.V. Obernkirchen
Café Bruchhof, Hof Windheim gGmbH
E-Bike-Ladestation Stadthagen

Veiligheidsaanwijzingen

Zur Rolle der Forstwirtschaft und dem richtigen Verhalten der Wegenutzer

Die Einrichtung der Radwege erfolgt mit freundlicher Unterstützung durch die Grundbesitzer und Waldeigentümer. Nur durch die nachhaltige Bewirtschaftung der Wälder steht ein gut ausgebautes Forstwegenetz auch für Zwecke der Erholung und vielfältige Freizeitaktivitäten zur Verfügung. Zeitweise auftretende Beeinträchtigungen des Wegezustands z.B. durch die Holzernte lassen sich allerdings nicht vermeiden.
Als Waldbesucher/in müssen Sie gemäß Landeswaldgesetz stets mit derartigen Störungen und sonstigen waldtypischen Gefahren rechnen und sich entsprechend aufmerksam verhalten. Vorübergehende Wegesperrungen dienen Ihrer Sicherheit und sind in jedem Fall zu respektieren.
Helfen Sie mit und unterstützen Sie die Waldbesitzer durch Ihr umsichtiges und naturverträgliches Verhalten, die vielfältigen Funktionen unserer Wälder nachhaltig zu sichern.
Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass ganz bewusst auf das Aufstellen von Müllcontainern in der Landschaft verzichtet wurde. Durch die ordnungsgemäße Abfallentsorgung daheim oder in der nächsten Ortschaft leisten Sie einen wichtigen Beitrag zur Erhaltung der natürlichen Schönheit unserer freien Landschaft und Wälder.

Die Befahrung der Radrouten geschieht auf eigene Gefahr.
Für alle eventuell entstandenen Schäden gilt ein Haftungsausschluss.
Dieser Haftungsausschluss bezieht sich insbesondere auf die Nutzung der Wald- und Forstwege.

Eine Gewähr und Haftung für den Streckenverlauf, die Ausschilderung sowie die Qualität und Sicherheit der Wege als auch für die weiteren enthaltenen Informationen wird nicht übernommen. Änderungen und Irrtum bleiben vorbehalten.

.

Verdere info/links

Internetpräsentation der Kulturroute

www.kulturroute-hannover.de

Start

Hameln (66 m)
Coördinaten:
DD
52.104181, 9.361374
DMS
52°06'15.1"N 9°21'40.9"E
UTM
32U 524750 5772687
w3w 
///opvallen.munt.geitjes

Bestemming

Stadthagen

Tochtbeschrijving

s.o.

Noteer


alle notites over beschermde gebieden

Openbaar vervoer

bereikbaar met openbaar vervoer

DB Bahnhöfe

Bückeburg

Stadthagen

Routebeschrijving

A 2, B 65,

Parkeren

Parkplätze in Bückeburg, Stadthagen

Coördinaten

DD
52.104181, 9.361374
DMS
52°06'15.1"N 9°21'40.9"E
UTM
32U 524750 5772687
w3w 
///opvallen.munt.geitjes
Aankomst met de trein, auto, te voet of met de fiets

Boek aanbeveling door de auteur

Broschüre Kulturroute

Aanbevelingen voor de kaart van de auteur

Karte Kulturroute in Infomappe

Uitrusting

Verkehrssicheres Fahrrad, Fahrradhelm, Tages-Radrucksack (ca. 20 Liter) mit Re-genhülle, bequeme Sportschuhe, ggf. Radschuhe, witterungsangepasste und strapazierfähige Kleidung im Mehrschicht-Prinzip, ggf. Radtrikot, ggf. Fahrradhandschuhe, Luftpumpe, Fahrrad-Werkzeug, Sonnen- und Regenschutz, Proviant und Trinkwasser, Trinkflasche und passende Halterung, Erste-Hilfe-Set, Taschenmesser, Handy, ggf. Handy-Halterung für den Lenker, ggf. Stirnlampe und Reflektoren, Kartenmaterial


Vragen & antwoorden

Stel de eerste vraag

Heb je een vraag over deze inhoud? Stel hier je vraag.


Reviews

5,0
(1)

Foto's van anderen


Reviews
Niveau
matig
Afstand
61,9 km
Duur
4:13u
Stijgen
300 m
Afdalen
295 m
bereikbaar met openbaar vervoer Rondtocht Tocht van a naar b Etappe tocht Mooi uitzicht Horeca onderweg Kindvriendelijk Cultureel/historische waarde Geologisch hoogtepunt Flora

Statistiek

  • Inhoud
  • Show images Hide images
: uur
 km
 m
 m
 m
 m
Om de zoom van de kaart te veranderen, de pijlen samen schuiven.